DEL Playoffs - München zurück in der Siegerspur - 4:1 Erfolg gegen Berlin

 

(DEL/München)  (Christian Diepold) Der EHC Red Bull München konnte das heutige dritte Viertelfinale der DEL Saison 2018/2019 gegen die Eisbären Berlin mit 4:1 gewinnen und führt die Best-of-seven Serie damit mit 2:1 an. Am kommenden Freitag geht es dann in der Hauptstadt weiter. 

 

ehliz jubel GEPA full 14156 GEPA 17031970034

(Foto: Gepa-Pictures)

 


Nachdem die Münchner das erste Spiel knapp nach einem zweimaligen Rückstand in der Verlängerung für sich entscheiden konnte, gab es in Berlin eine 0:4 Niederlage und somit den Ausgleich in der Serie. Don Jackson nach dem Spiel in Berlin: "Sie haben die Powerplays ausgenutzt und zwei ihrer vier Treffer in numerischer Überlegenheit erzielt. Bei uns stimmten einige Details nicht und ein weiterer Grund für die Niederlage war die starke Leistung von Berlins Torhüter Kevin Poulin, der 40 Schüsse der Red Bulls entschärfte."

 

 

Am St. Patricks Day bekamen die 5.810 Zuschauer am Oberwiesenfeld in München von Beginn an erneut ein beherztes Auftreten beider Mannschaften zu sehen, bei dem der amtierende Meister nach den ersten zwanzig Minuten die besseren Chancen hatte und durch einen verdeckten Schuss von Keith Aulie (6.) mit 1:0 in Führung lag. Wie schon bei den vergangenen Spielen konnten die Red Bulls die Überzahlmöglichkeiten nicht nutzen und so stand bislang auf dem Scoreboard nur ein Treffer.

 

 

Wenn es nicht bei nummerischer Überzahl mit dem Toreschiessen klappt, dann haben die Münchner ja noch die Stärken in Unterzahl und das zeigten sie eindrucksvoll durch Yasin Ehliz in der 24. Minute beim 2:0. Der Silberheld verandelte einen mustergültigen Konter eiskalt. Dies war bereits das 14. Tor mit einem Mann weniger auf dem Eis in dieser Saison. Ein anderer Nationalspieler sorgte mit einem Powerplaytor (29.) für den komfortablen 3:0 Vorsprung nach knapp der Hälfte des Spiels, indem beide Protagonisten mit viel Kampf und gesunder Härte agierten. Berlin gab sich aber noch nicht geschlagen und kam durch einen abgefälschten Schuss von Sean Backman in Überzahl (34.) auf 3:1 heran.

 

 

In der Schlussminute des zweiten Drittels wurde es dann hektisch. Erst rettete Frank Hördler auf der eigenen Linie und um Gegenzug wurde ein Berliner gefoult, worauf es eine handfeste Auseinandersetzung von einigen Spielern auf dem Eis gab, danach waren die Strafbänke auf beiden Sieten mit insgesamt 8 Spieler besetzt und so ging es zum Abkühlen in die Drittelpause.

 



 

Mit viel Druck zum Tor kamen die Eisbären in den letzten Spielabschnitt und Danny aus den Birken stand im Mittelpunkt des Geschehens und zeigte einige gute Paraden. München war in den ersten zehn Minuten defensiv gefordert. Die Antwort der Red Bulls auf die Druckphase war eiskalt durch einen Traumpass von Mark Voakes auf Frank Mauer, der die Scheibe vom Schläger ins Tor von Kevin Poulin droppte (39.). 

 

 

Kurz vor dem Ende hatte Yasin Ehliz nochmals die große Chance in Unterzahl seinen zweiten Treffer zu erzielen, doch diesmal konnte Poulin die Scheibe abwehren. Durch diesem Sieg führen die Red Bulls die best-of-seven Serie mit 2:1 an und haben jetzt bis zum Freitag Zeit neue Kräfte zu sammeln, bevor es dann im Spiel 4 erneut in die Hauptstadt nach Berlin weitergeht.

 

 

 

DEL Viertelfinale, 17.03.2019

EHC Red Bull München - Eisbären Berlin 4:1 (1:0|2:1|1:0)

 

Tore:

1:0|06.|Keith Aulie

2:0|24.|Yasin Ehliz (UZT)

3:0|29.|Patrick Hager (Abeltshauser, Shugg) PPT

3:1|34.|Sean Backman (Ortega, Dupont) PPT

4:1|49.|Frank Mauer (Voakes)

 

Zuschauer:

5.810

 

 


 

radio oberwiesenfeld 780


 

muenchen rbm logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club EHC Red Bull München wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.eishockey-muenchen.com - Weitere Informationen über das Eishockey in München von eishockey-online.com.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

20190611 MM Wolf
12. Juni 2019

DEL - Große Auszeichnung für Michael Wolf

(DEL/München) PM Michael Wolf wurde in Prag bei den „2019 Fenix Outdoor E.H.C. Hockey Awards“ mit dem „Warrior Career Excellence Award” der „Alliance… [weiterlesen]
adler mannheim alex lambacher
06. Juni 2019

DEL - Alex Lambacher wechselt nach Augsburg

(DEL/Augsburg) PM Die Panther können ihren ersten Neuzugang für die Saison 2019-20 vermelden. Aus der Organisation des deutschen Meisters Adler… [weiterlesen]
Jubel Adler
04. Juni 2019

DEL - Adler Mannheim verpflichten Spieler mit NHL und KHL Erfahrung

(DEL/Mannheim) PM Die Adler Mannheim haben mit Borna Rendulic einen weiteren ausländischen Spieler unter Vertrag genommen. Der 27-jährige Stürmer… [weiterlesen]
Iserlohn Köln 231118
31. Mai 2019

DEL - Mike Halmo besetzt achte Ausländerposition bei den Iserlohn Roosters

(DEL/Iserlohn) PM Die Iserlohn Roosters haben eine weitere Stürmerposition für die kommende Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) besetzt. Aus… [weiterlesen]
deb schweiz 05022019 1
29. Mai 2019

DEB - 2020 IIHF WM: Gruppen festgelegt – Deutschland spielt Vorrunde in Lausanne

(DEB/Nationalmannschaft) Die deutsche Nationalmannschaft tritt bei der 2020 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft (8. bis 24. Mai 2020 in der Schweiz) in… [weiterlesen]

 

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1395 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen