DEL Playoffs - München zurück in der Siegerspur - 4:1 Erfolg gegen Berlin

 

(DEL/München)  (Christian Diepold) Der EHC Red Bull München konnte das heutige dritte Viertelfinale der DEL Saison 2018/2019 gegen die Eisbären Berlin mit 4:1 gewinnen und führt die Best-of-seven Serie damit mit 2:1 an. Am kommenden Freitag geht es dann in der Hauptstadt weiter. 

 

ehliz jubel GEPA full 14156 GEPA 17031970034

(Foto: Gepa-Pictures)

 


Nachdem die Münchner das erste Spiel knapp nach einem zweimaligen Rückstand in der Verlängerung für sich entscheiden konnte, gab es in Berlin eine 0:4 Niederlage und somit den Ausgleich in der Serie. Don Jackson nach dem Spiel in Berlin: "Sie haben die Powerplays ausgenutzt und zwei ihrer vier Treffer in numerischer Überlegenheit erzielt. Bei uns stimmten einige Details nicht und ein weiterer Grund für die Niederlage war die starke Leistung von Berlins Torhüter Kevin Poulin, der 40 Schüsse der Red Bulls entschärfte."

 

 

Am St. Patricks Day bekamen die 5.810 Zuschauer am Oberwiesenfeld in München von Beginn an erneut ein beherztes Auftreten beider Mannschaften zu sehen, bei dem der amtierende Meister nach den ersten zwanzig Minuten die besseren Chancen hatte und durch einen verdeckten Schuss von Keith Aulie (6.) mit 1:0 in Führung lag. Wie schon bei den vergangenen Spielen konnten die Red Bulls die Überzahlmöglichkeiten nicht nutzen und so stand bislang auf dem Scoreboard nur ein Treffer.

 

 

Wenn es nicht bei nummerischer Überzahl mit dem Toreschiessen klappt, dann haben die Münchner ja noch die Stärken in Unterzahl und das zeigten sie eindrucksvoll durch Yasin Ehliz in der 24. Minute beim 2:0. Der Silberheld verandelte einen mustergültigen Konter eiskalt. Dies war bereits das 14. Tor mit einem Mann weniger auf dem Eis in dieser Saison. Ein anderer Nationalspieler sorgte mit einem Powerplaytor (29.) für den komfortablen 3:0 Vorsprung nach knapp der Hälfte des Spiels, indem beide Protagonisten mit viel Kampf und gesunder Härte agierten. Berlin gab sich aber noch nicht geschlagen und kam durch einen abgefälschten Schuss von Sean Backman in Überzahl (34.) auf 3:1 heran.

 

 

In der Schlussminute des zweiten Drittels wurde es dann hektisch. Erst rettete Frank Hördler auf der eigenen Linie und um Gegenzug wurde ein Berliner gefoult, worauf es eine handfeste Auseinandersetzung von einigen Spielern auf dem Eis gab, danach waren die Strafbänke auf beiden Sieten mit insgesamt 8 Spieler besetzt und so ging es zum Abkühlen in die Drittelpause.

 



 

Mit viel Druck zum Tor kamen die Eisbären in den letzten Spielabschnitt und Danny aus den Birken stand im Mittelpunkt des Geschehens und zeigte einige gute Paraden. München war in den ersten zehn Minuten defensiv gefordert. Die Antwort der Red Bulls auf die Druckphase war eiskalt durch einen Traumpass von Mark Voakes auf Frank Mauer, der die Scheibe vom Schläger ins Tor von Kevin Poulin droppte (39.). 

 

 

Kurz vor dem Ende hatte Yasin Ehliz nochmals die große Chance in Unterzahl seinen zweiten Treffer zu erzielen, doch diesmal konnte Poulin die Scheibe abwehren. Durch diesem Sieg führen die Red Bulls die best-of-seven Serie mit 2:1 an und haben jetzt bis zum Freitag Zeit neue Kräfte zu sammeln, bevor es dann im Spiel 4 erneut in die Hauptstadt nach Berlin weitergeht.

 

 

 

DEL Viertelfinale, 17.03.2019

EHC Red Bull München - Eisbären Berlin 4:1 (1:0|2:1|1:0)

 

Tore:

1:0|06.|Keith Aulie

2:0|24.|Yasin Ehliz (UZT)

3:0|29.|Patrick Hager (Abeltshauser, Shugg) PPT

3:1|34.|Sean Backman (Ortega, Dupont) PPT

4:1|49.|Frank Mauer (Voakes)

 

Zuschauer:

5.810

 

 


 

radio oberwiesenfeld 780


 

muenchen rbm logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club EHC Red Bull München wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.eishockey-muenchen.com - Weitere Informationen über das Eishockey in München von eishockey-online.com.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

kev koeln4
14. Oktober 2019

DEL - Krefeld verliert das kleine rheinische Derby gegen die Haie mit 2:3

(DEL) (RS) Die Krefeld Pinguine haben das kleine rheinische Derby gegen die Kölner Haie am 11. DEL Spieltag in der Yala Arena mti 2:3 verloren und… [weiterlesen]
DSC9777
14. Oktober 2019

DEL - Schwenninger Wild Wings geben sich Düsseldorf geschlagen

(DEL/Schwenningen) (BM) Niederlage Nummer fünf in Folge hagelte es für die Mannschaft von Paul Thompson gegen Düsseldorf. Zwar sicherte sich das Team… [weiterlesen]
2019 10 13 ingolstadt berlin
13. Oktober 2019

DEL - Siegesserie des ERC Ingolstadt endet nach dem Sonntagsspiel gegen Berlin

(DEL/Ingolstadt) PM Die Serie des ERC Ingolstadt ist beendet. Nach zuletzt vier Siegen in Folge unterlagen die Panther den Eisbären Berlin in eigener… [weiterlesen]
2019 02 24 wolfsburg bremerhaven1
13. Oktober 2019

DEL - Wolfsburger Grizzlys verlieren das Nordderby gegen Bremerhaven

(DEL/Wolfsburg) PM Die Grizzlys bleiben weiter sieglos. Die Niedersachsen mussten sich im Nordderby mit 2:5 geschlagen geben und die Punkte an die… [weiterlesen]
aev nbbG90F8834
13. Oktober 2019

DEL - Augsburger Panther gewinnen erstes Heimspiel im Derby gegen Nürnberg

(DEL/Augsburg) (Christian Diepold) Den Augsburger Panther ist am 11. DEL-Spieltag im Curt-Frenzel-Stadion vor 4.361 Zuschauer beim bayerischen Derby… [weiterlesen]

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 371 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen