DEL Playoffs - EHC Red Bull München gewinnt erstes Viertelfinale gegen Berlin in der Verlängerung

 

(DEL/München) (Christian Diepold) Die Red Bulls aus München haben den Auftakt der Playoffs 2018/2019 gegen den DEL Rekordmeister Eisbären Berlin mit 3:2 n.V. gewonnen und behalten damit auch beim fünften Aufeinandertreffen in dieser Saison eine weiße Weste. Das entscheidende Tor für die Münchner erzielte Justin Shugg in der 11. Minute der ersten Verlängerung. 

 

muc berlin 13032019

(Foto: Heike Feiner)

 


Während sich die Eisbären in einer kurzen Pre-Playoffserie gegen die Straubing Tigers für das Viertelfianale qualifizieren mussten hatte der dreifache Meister eine Pause von neun Tagen zu überstehen. Bereits zum dritten Mal treffen die beiden Klubs in einer Playoff-Serie aufeinander. In der Saison 2016/17 setzten sich die Red Bulls im Halbfinale mit 4:1 Siegen durch. In der Spielzeit 2017/18 ging es dann im Finale bis ins Spiel 7, ehe sich die Münchner den entscheidenden vierten Sieg und damit die dritte Meisterschaft in Folge sicherten.

 

In den ersten zwanzig Minuten gab es zwar noch keine Tore am Oberwiesenfeld, jedoch war die Partie von Beginn an mit viel Tempo und wenigen Unterbrechungen ein richtig guter Playoff-Auftakt. München zeigte wie schon während der regulären Saison vorallem ihre Stärken in Unterzahl (13 UZ-Tore) und hatten durch Konrad Abeltshauser (6.) eine rießen Chance. Kurz darauf fischte Kevin Poulin eine Scheibe vom Topscorer Mitchell aus dem Tor. Sein Gegenüber Danny aus den Birken konnte in der 13. Minute bei einer zwei auf eins Situation mit einem Big-Safe gegen Florian Kettemer retten und bewies damit erneut warum er letzte Woche zum Torhüter & Spieler des Jahres gewählt wurde.

 

 

Auch der Mittelabschnitt blieb torlos, obwohl es einige Chancen der Münchner im Powerplay gab, doch dies war schon während der Saison ein Manko im Spiel des amtierenden Meister. Gegen Mitte des Spiels hämmerte der Kapitän Michael Wolf die Scheibe an die Maske von Poulin und kurz darauf machte Konrad Abeltshauser mit dem Pfosten Bekanntschaft. Ein Spiel auf Augenhöhe, beide Teams waren darauf bedacht techschnisch und läuferisch zum Erfolg zu kommen und so gab es nur wenige hart geführte Zweikämpfe.

 



 

Im Schlussabschnitt gab es dann Grund zum jubeln für die 4.130 Zuschauer. Den Beginn machten die Berliner nach vier Minuten durch einen abgefälschten Schuß von Sean Backman. Danach gab es 63 Sekunden später die passende Reaktion von Frank Mauer nach einer tollen Vorarbeit von Trevor Parkes. Der Ausgleich hielt diesmal 89 Sekunden an bis Brendan Ranford die erneute Führung für die Gäste erzielte (48.). Diese Tore in der Anfangsphase taten dem Spiel gut und so wurde mit viel Tempo auf beiden Seiten agiert.

 

 

Die Angriffsbemühungen der Red Bulls wurden in der 55. Minute durch einen Treffer von Justin Shugg belohnt. Die Vorlage dazu gab der Ex-NHL Star Matt Stajan mit einem traumhaften No-Look-Pass. Mit diesem erneuten Ausgleich waren die Münchner jetzt drauf und dran und läuteten die Schlußoffensive ein. Kevin Poulin hatte alle Hände voll zu tun und so ging das erste Viertelfinale in die Overtime.

 


Vor einem Jahr konnten die Berliner in München das sechste Spiel der Finalserie in der Verlängerung entscheiden, doch heute waren die Münchner erfolgreich. Nach einer Strafe von Frank Hördler war es Justin Shugg mit seinem zweiten Tor (71.), der die Red Bulls die Serienführung bescherte.

 

 

Stimmen zum Spiel:

 

Martin Buchwieser: "Ich glaube wir haben heute über das gesamte Spiel sehr gut gespielt. Jedoch waren es zu viele Strafzeiten, daran müssen wir arbeiten."

 

Justin Shugg: "Heute hat es etwas länger gedauert, als wir uns das vorgestellt haben, aber wir führen jetzt die Serie erstmal an und dann geht es am Freitag in Berlin weiter."

 

 

 

DEL Viertelfinale, 13.03.2019

EHC Red Bull München - Eisbären Berlin 3:2 n.V. (0:0|0:0|2:2|1:0)

 

Tore:

0:1|45.|Sean Backman (Aubry, Ranford)

1:1|46.|Frank Mauer (Parkes, Voakes)

1:2|48.|Brendan Ranford (Dupont, Ortega)

2:2|55.|Justin Shugg (Stajan, Parkes)

3:2|71.|Justin Shugg (Hager) PP

 

Zuschauer:

4.130

 

 

Statistiken gegen Berlin

 

  • DEL-Spiele: 48
  • Siege: 29
  • Niederlagen: 19
  • Siegquote: 60 Prozent
  • Tore: 159:130
  • Letztes Spiel: EBB vs RBM 2:6 (29.1.2019)

 


 

radio oberwiesenfeld 780


 

muenchen rbm logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club EHC Red Bull München wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.eishockey-muenchen.com - Weitere Informationen über das Eishockey in München von eishockey-online.com.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

KEC Neuererscheinung
22. Mai 2019

DEL - Drei weitere Junghaie erhalten Förderlizenzen bei den Kölner Haien

(DEL/Köln) PM Die Kölner Haie binden die Nachwuchsspieler Erik Betzold, Nicolas Cornett und Maximilian Glötzl an den Club. 15 ehemalige Junghaie im… [weiterlesen]
2018 09 14 duesseldorf
20. Mai 2019

DEL - DEG setzt auf Eigengewächs: Hendrik Hane wird zweiter Torwart in Düsseldorf

(DEL/Düsseldorf) PM Die DEG setzt in der kommenden Spielzeit auf ein Düsseldorfer Torwart-Duo und besetzt somit den Platz des zweiten Keepers mit… [weiterlesen]
cp d3 DEL SAS18 399
17. Mai 2019

DEL - Austin Madaisky wird ein Iserlohn Rooster

(DEL/Iserlohn) PM Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben einen weiteren Verteidiger für die kommende Saison unter Vertrag… [weiterlesen]
HEI0144 Galerie Ziesche
17. Mai 2019

DEB - Steffen Ziesche wird hauptamtlicher U18-Bundestrainer

(DEB) Steffen Ziesche wird zukünftig die U18-Nationalmannschaft als hauptamtlicher Bundestrainer leiten. Mit dem 47-Jährigen bekommt der Deutsche… [weiterlesen]
maxi kammerer 2016 2
17. Mai 2019

DEL - Er ist wieder da: Maxi Kammerer kehrt zurück zur DEG

(DEL/Düsseldorf) PM Es war das vermeintlich offenste Geheimnis in ganz Düsseldorf, jetzt dürfen wir bestätigen: Maxi Kammerer kehrt aus Amerika… [weiterlesen]

 

 

 

 

Eishockey WM 2019 - Semifinals

iihf semifinals2019

 

Aktuelle Transfers

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

55protec 300

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 377 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen