DEL - Schwenninger Wild Wings ohne Chance gegen ERC Ingolstadt

 

(DEL/Schwenningen) (BM) Versöhnlich will man die Runde bei den Schwenninger Wild Wings abschließen, die Vorzeichen in Ingolstadt waren aber denkbar schlecht. Mit nur 5 Etatmäßigen Verteidigern - Kalle Kaijomaa und Mirko Sacher fehlten - versuchten es die Schwaben bei den Schanzern. Zudem fehlten mit Marcel Kurth und Anthony Rech zwei Offensivkräfte. Am Ende sprang für Ingolstadt ein 4:1 Erfolg heraus, der auch in der Höhe verdient war.

 

erc serc JUMX9748

(Foto: Jürgen Meyer)

 


Ingolstadt drückte die Gäste vom Eröffnungsbully an in die eigene Zone. Es waren noch keine drei Minuten gespielt, ehe Tyler Kellehr im Slot sträflich allein gelassen wurde. Der US-Amerikaner ließ sich nicht zweimal bitten und netzte zur Führung ein. Schwenningen kam kaum zur Entfaltung. Eine der wenigen Chancen vergab Julian Kornelli für die Schwarzwälder. Ingolstadt setzte die Schwaben früh unter Druck und ließ nicht viel zu. Wenn man den Gastgebern zu diesem Zeitpunkt etwas vorwerfen wollte, dann wären es die fehlenden weiteren Tore gewesen.

 

 

Im zweiten Abschnitt ging das Spiel genauso weiter. Zwar kamen die Wild Wings verbessert aus der Kabine, etwas Zählbares sollte aber nicht herausspringen. Immer wieder gelang es den Neckarstädtern die Angriffe der Ingolstädter zu stören. In dieser Phase wollte aufgrund Strafzeiten auf beiden Seiten kein richtiger Spielfluss aufkommen. Brett Olsen leistete sich in der Offensive ein unnötiges Foul und wurde daraufhin von den Schiedsrichtern zum Duschen geschickt. Sein Check traf Dominik Bittner so am Kopf, dass für den Verteidiger der Arbeitstage ebenfalls beendet war. Simon Danner rückte in der Folge in die Defensive.

 



 

Schwenningen agierte im Powerplay viel zu harmlos, auf der Gegenseite bracht Mike Collins die Scheibe aus spitzem Winkel im Tor unter. Kurz vor Drittelende fuhr Schwenningen einen energiegeladenen Wechsel. Nachdem Dominik Bohac zunächst von der blauen Linie scheiterte, traf Mirko Höfflin im Nachsetzen zum Anschluss.

 

 

Im letzten Abschnitt drängten die Hausherren auf die Vorentscheidung. Sean Sullivan stellte folgerichtig nach knapp fünf gespielten Minuten, den alten Abstand wieder her. Bis auf einen vergebenen zwei auf eins Konter kam von den Schwarzwäldern aber auch kaum Gegenwehr. Kurz vor dem Ende machte Pat Connone mit einem Treffer ins leere Schwenninger Gehäuse den Deckel auf eine einseitige Partie.

 

 

Spiel vom 19.02.2019
Schwenninger Wild Wings - ERC Ingolstadt


Tore:

1:0 |3.|Kelleher (Olver / Wagner)
2:0 |33.|Collins (Cannone)
2:1 |39.|Höfflin (Korhonen / Bohac)
3:1 |45.|Sullivan (Kelleher / D'Amigo)
4:1 |59.|Cannone (Wagner)

Zuschauer: 3808

 

 

 

 


 

SERC Schwenninger Wild Wings eishockey-online.com Mehr Informationen über den Eishockey Club Schwenninger Wild Wings wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Schwenninger Wild Wings in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

valenti yannik 20171006 054 AM ERCI
24. Juni 2019

DEL - Yannik Valenti kehrt nach Mannheim zurück

(DEL/Mannheim) PM Die Adler Mannheim haben Yannik Valenti für die Saison 2019/20 mit einer Förderlizenz für DEL2-Kooperationspartner Heilbronn… [weiterlesen]
mseider draft2019
22. Juni 2019

Moritz Seider beim NHL Draft 2019 von den Detroit Red Wings an 6. Position gezogen

(Deutsche in der NHL) (CD) Die Detroit Red Wings haben den Nationalspieler Moritz Seider in der 1. Runde an 6. Position gezogen. Der 18-jährige… [weiterlesen]
20190611 MM Wolf
12. Juni 2019

DEL - Große Auszeichnung für Michael Wolf

(DEL/München) PM Michael Wolf wurde in Prag bei den „2019 Fenix Outdoor E.H.C. Hockey Awards“ mit dem „Warrior Career Excellence Award” der „Alliance… [weiterlesen]
adler mannheim alex lambacher
06. Juni 2019

DEL - Alex Lambacher wechselt nach Augsburg

(DEL/Augsburg) PM Die Panther können ihren ersten Neuzugang für die Saison 2019-20 vermelden. Aus der Organisation des deutschen Meisters Adler… [weiterlesen]
Jubel Adler
04. Juni 2019

DEL - Adler Mannheim verpflichten Spieler mit NHL und KHL Erfahrung

(DEL/Mannheim) PM Die Adler Mannheim haben mit Borna Rendulic einen weiteren ausländischen Spieler unter Vertrag genommen. Der 27-jährige Stürmer… [weiterlesen]

 

 

 

Aktuelle Transfers

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 618 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen