DEL - Thomas Sabo Ice Tigers holen Pflichtsieg gegen Iserlohn Roosters

 

(DEL/Nürnberg) (Redaktion) Die Thomas Sabo Ice Tigers bauen den Vorsprung auf Verfolger Krefeld aus. Nach einem etwas chaotischem Heimspiel gegen die Iserlohn Roosters stehen nun bereits neun Zähler zwischen den Franken und den Pinguinen aus Krefeld. Vor eigener Kulisse entscheidet vor allem ein schnell geführtes Spiel über die drei Punkte. 

 

BE7 8999 2

(Foto: Birgit Eiblmaier)


 

Beide Mannschaften starteten etwas chaotisch in die Partie. In den ersten zwanzig Minuten merkte man, dass beide Teams eine Woche Pause hinter sich haben. Oft kamen Pässe nicht an, manchmal fehlte es auf beiden Seiten sogar an Standfestigkeit auf dem Eis. Aus dem Chaos heraus entstand auch die erste gefährliche Situation vor dem Nürnberger Tor. Die heimische Abwehr schaffte es nicht, die Scheibe ungefährlich aus der eigenen Zone zu befördern. Dafür hatte aber der Iserlohner Jake Weidner den besseren Überblick. Weidner bekam den Puck über viele Umwege auf die Schlägerkelle und überwand Niklas Treutle mit etwas Glück zum zwischenzeitlichen 1:0. Nürnberg erholte sich schnell und versuchte, das Spiel schnell zu gestalten. Iserlohn bekam mit der Zeit immer mehr Probleme, der Ausgleichstreffer kündigte sich schon fast an. Nach einem eher missratenem Überzahlspiel der Hausherren, indem der Iserlohner Torhüter Sebastian Dahm kaum Arbeit bekam, passte Leonhard Pföderl den Puck auf Philippe Dupuis. Dupuis überwand Dahm und glich zum 1:1 aus. Danach nahmen Marcus Weber und Tim Bender auf der Strafbank Platz, die Gäste aggierten in doppelter Überzahl. Daraus wurde aber nichts. Dafür fuhr Verteidiger Marcus Weber einen Konter, nachdem er die Strafbank verließ. Weber blieb cool und traf in eigener Unterzahl zum 2:1 Führungstreffer. 

 


 


 

Im Anschluss passierte fast eine halbe Stunde lang nichts. Beide Mannschaften kamen nur sehr selten zu vielversprechenden Schusspositionen, verwerteten diese auch in keinem Fall. Erst in der 31. Spielminute, als Nürnberg wegen eines Beinstellens von Jonathan Matsumoto im Power Play spielte, bereitete Shawn Lalonde den wichtigen Treffer zum 3:1 vor. Jason Bast verwertete die Vorlage von Lalonde und Will Acton perfekt. 

 

Fünf Minuten vor Schluss des Spiels war es dann nochmal Will Acton, der auf Brandon Segal auflegte. Segal überwand Dahm und erhöhte auf 4:1. Doch geschlagen geben wollten sich die Gäste aus Iserlohn nicht. Keine zwanzig Sekunden später war es wieder Jake Weidner, der mit seinem zweiten Treffer auf 4:2 korrigierte und Niklas Treutle mit einem sehr gelungen Schuss überwand. Kurz später erhielt IceTigers-Stürmer Chad Bassen 2+10 Strafminuten wegen eines vermeintlich hohen Checks. Dabei traf Bassen nur die Brust seines Gegenspielers. Unter lautem Protest der Nürnberger Arena verteidigten die fränkischen Tiger das Power Play hevorragend. Iserlohn kam nur zu wenigen Chancen. Jamie Bartman zog fast 90 Sekunden vor Schluss des Spiels seinen Torhüter aus dem Tor. Patrick Reimer kam eine halbe Minute später an die Scheibe und vollendete das Spiel mit seinem Treffer zum endgültigen 5:2. 

 

Damit bauen die Thomas Sabo Ice Tigers den Vorsprung auf Verfolger Krefeld auf satte neun Punkte aus und haben damit, die eigene sportliche Zukunft, felsenfest in der eigenen Hand. 

 

 

 



Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Thomas Sabo Ice Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Thomas Sabo Ice Tigers von eishockey-online.com

www.eishockey-nuernberg.com - Weitere Informationen über das Eishockey in Nürnberg von eishockey-online.com.

 

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

20190326AbeltshauserVerletzungPM
26. März 2019

DEL - Saison-Aus für Red Bull München Nationalspieler Konrad Abeltshauser

(DEL/München) PM Red Bull München muss für mehrere Monate auf Konrad Abeltshauser verzichten. Der deutsche Nationalverteidiger zog sich am… [weiterlesen]
haie erc 24032019
25. März 2019

DEL – Die Kölner Haie gewinnen Spiel 5 gegen Ingolstadt mit 4:2 und verlängern die Serie

(DEL/Köln) (ST) In den Playoffs ging es weiter, an diesem Eishockeysonntag stand ein weiteres Playoff-Spiel auf der Tagesplanung der Kölner Haie und… [weiterlesen]
BE7 5087 2
25. März 2019

DEL - Adler Mannheim ziehen nach 7:4-Erfolg in Spiel fünf ins Halbfinale ein

(DEL/Mannheim) (Redaktion) Die Adler Mannheim sind im Halbfinale. In Spiel fünf der Viertelfinalserie gegen die Thomas Sabo Ice Tigers liefert sich… [weiterlesen]
muc berlin 24032019
24. März 2019

DEL - EHC Red Bull München verliert Spiel 5 mit 0:3 gegen die Eisbären

(DEL/München) PM nDer EHC Red Bull München hat Spiel 5 des Playoff-Viertelfinales gegen die Eisbären Berlin vor 5.870 Zuschauern mit 0:3… [weiterlesen]
aev deg 24032019
24. März 2019

DEL Viertelfinale - Thomas Holzmann schießt Augsburg in der Overtime zur Serienführung gegen die DEG

(DEL/Augsburg) (Christian Diepold) Die Augsburger Panther haben die DEL Viertelfinalserie gegen die Düsseldorfer EG gedreht und gehen nach dem 4:3… [weiterlesen]

 

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

Gäste online

Aktuell sind 296 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen