DEL - Der ERC Ingolstadt ist zurück auf den Playoffplätzen

 

(DEL/Ingolstadt) PM Toller Eishockeyabend in der Saturn-Arena. Gegen die Krefeld Pinguine landete das Team von Trainer Doug Shedden einen ungefährdeten 4:0-Erfolg und eroberte damit wieder einen Platz in den direkten Playoffplätzen. Die Krefelder, die ihrerseits um den Einzug in die Preplayoffs kämpfen, setzten ihre Niederlagenserie fort und konnten die Panther zu keiner Zeit des Spiels ernsthaft in Gefahr bringen.

 

2019 02 01 ingolstadt krefeld

(Foto: Jürgen Meyer / eishockey-online.com)

 


 

Das lag zum einen an der disziplinierten Defensivarbeit mit einem überragenden Jochen Reimer, der bei den wenigen gefährlichen Situationen stets zur Stelle war und verdient seinen fünften Shutout in dieser Saison einfur, zum anderen aber auch an der konsequenten Offensive, die von Anfang an für Gefahr im Krefelder Drittel sorgte. Das würdigte auch Goalie Reimer im Interview nach dem Spiel: "Heute haben wir wirklich von der ersten bis zur letzten Minute super Eishockey gespielt. Man kann fast von einem perfekten Spiel sprechen."

 


Aber der Reihe nach: Denn die erste wirkliche Chance gehörte den Krefeldern, die in der ersten Minute den Pfosten trafen. Dann aber übernahm der ERC das Spielgeschehen und setzte die Abwehr um Torhüter Dimitri Pätzold mächtig unter Druck. Dann musste es aber ein Schuss Sean Sullivans von der blauen Linie richten, der von Thomas Greilinger entscheidend abgefälscht wurde - 1:0, 11. Spielminute. Und nur zwei Minuten später zappelte der Puck erneut im Netz. Thorsten Ankert hatte eben erst in der Kühlbox Platz genommen, da durfte er auch schon wieder aufstehen. Nur zehn Sekunden benötigten die Panther zum Torerfolg in ihrem ersten von nur zwei Powerplays am heutigen Abend. Und erneut war der heute blendend aufgelegte Thomas Greilinger beteiligt, der vom Bullykreis abzog. Pätzold konnte war abwehren, die Verwirrung vor dem Tor nutzte schlussendlich Darin Olver und erhöhte auf 2:0 (13. Minute).

 


Nach deinem toll herausgespielten Konter des ERC zur Hälfte des Spiels, bei dem Laurin Braun den davongeeilten Brandon Mashinter mustergültig bediente und dieser im Alleingang vollendete (31. Spielminute), war für Pätzold Schluss. Für ihn kam Ilya Proskuryakov, während sich der Stammkeeper auf der Bank einen Eisbeutel in den Nacken drückte. Und tatsächlich beruhigte sich das Spiel zunächst. Der ERC sparte sich ein wenig die Kräfte, war dennoch weiterhin drückend überlegen. Und Krefeld seinerseits hatte einfach nicht die Möglichkeit, die Panther ernsthaft zu gefährten.

 

 


 


 

Erst im Schlussdrittel wurde es dann wieder aufregend, mit einigen Möglichkeiten auf beiden Seiten. Erst bugsierte Thomas Greiliner in der 50. Minute den Puck in die Maschen, wusste aber selbst als erster, dass das Tor dem Videobeweis wohl nicht standhalten würde. Dann versuchte er es zwei Minuten vor Ende nochmal mit dem Schläger - und sorgte für den 4:0-Endstand. Jerry D'Amigo, der am Sonntag nun den roten Topscorer-Helm tragen wird, behauptete die Scheibe hinter dem Tor und passte auf den bereitstehenden Greilinger, der durch die Schoner von Proskuryakov einschob.

 


Während sich für die Krefeld Pinguine der 10. Platz immer weiter entfernt, ist der ERC also wieder drin in den Playoffplätzen. Für Footballfan Doug Shedden der perfekte Auftakt ins Superbowl-Wochenende. Auf dass die Panther sich am Sonntag mit einem Sieg in Wolfsburg erst recht in Feierlaune bringen und sich mit einem 6-Punkte-Wochenende in die Länderspielpause verabschieden.

 

 

 

 


 

ERC Ingolstadt eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club ERC Ingolstadt wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-deutschland.info - Alle Weltmeisterschaften, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910

shop.eishockey-online.com - eishockey-online.com ist Vermarkter der Gameworn Eishockeytrikots der Deutschen Eishockey Nationalmannschaft.

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

mann nbb 15092019
16. September 2019

DEL – Adler Mannheim verlieren Heimauftakt gegen Kölner Haie

(DEL/Mannheim) (Marcel Herlan) Unterschiedliche Vorzeichen vor diesem Klassiker. Mannheim mit einem Sieg im ersten Saisonspiel und die Kölner mit… [weiterlesen]
Krefeld Augsburg 150919 1
16. September 2019

DEL - Krefeld unterliegt Augsburg in der Verlängerung

(DEL/Krefeld) PM (RS) DejaVu im zweiten Saisonspiel der Krefeld Pinguine. Diesmal wurde Zuhause der zwei Tore Vorsprung nicht über die Zeit gebracht… [weiterlesen]
2019 09 15 ingolstadt nrnberg
15. September 2019

DEL - Ingolstadt mit Niederlage zum Heimauftakt

(DEL/Ingolstadt) PM Das hatte man sich beim ERC Ingolstadt deutlich anders vorgestellt. Nach dem 10:4-Kantersieg in Schwenningen am Freitag mussten… [weiterlesen]
D75 2647
15. September 2019

DEL- Iserlohn: 2:3 (SO) gegen die Straubings Tigers. Hochspannung am Seilersee, Straubing macht Saisonstart perfekt

(DEL/Iserlohn) (Rü) Wie bereits zum Saisonstart in Köln ging es für die Roosters in die Verlängerung, diesmal ging das Spiel 2:3 nach Penaltyschießen… [weiterlesen]
peterkaGEPA full 33400 GEPA 15091917023
15. September 2019

EHC Red Bull München gewinnen DEL-Heimspielauftakt gegen Düsseldorf

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat gegen die Düsseldorfer EG mit 3:2 (2:1|0:1|1:0) gewonnen und steht nach dem zweiten Spieltag bei den… [weiterlesen]

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1153 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen