DEL - Emotionaler Sieg der Straubing Tigers mit 4:3 n.P. über Spitzenreiter Adler Mannheim

 

(DEL/Straubing) (MA) Nach einer Turbulenten Woche, legten die Tigers einen starken Auftritt gegen den Tabellenführer auf's Eis. Stefan Loibl wurde mit zwei wichtigen Treffern der Mann des Abends. Mannheim hatte wie gewohnt das Heft in der Hand, hatte jedoch mit einem starken Jeff Zatkoff ihre Mühe. Nach der schweren Verletzung von Fredrik Eriksson, war es heute auch ein Spiel voller Emotionen, das bis hoch in die Zuschauerränge zu spüren war.

 

Szene Tor Mannheim Tina Kurz

(Foto: Tina Kurz)

 


 

Die Gäste starteten extrem stark in die Partie, spielten in den ersten Minuten die Tigers förmlich an die Wand. Die logische Konsequenz daraus war das 0:1 (4.) durch Andrew Desjardins in Überzahl. Seigo saß in der Kühlbox und Jeff Zatkoff konnte noch zweimal abwehren, war aber dann machtlos. Straubing musste weiterhin dagegenhalten, um überhaupt ins Spiel zu kommen. Dabei half sogar eine weitere Unterzahl. Antoine Laganière luchste sich die Scheibe und bediente Stefan Loibl (9.), der mit vollen Turbo zwei Mannheimer hintersich und Pickard schlecht aussehenn ließ.

 

 

Kurz darauf waren die Gäste durch Strafzeiten von Kink und Reul mit zwei Mann weniger auf dem Eis. Die Hausherren zogen ein sauber herausgespieltes Powerplay auf und kamen durch den Schuss von Marcel Brandt (12.) zur 2:1 Führung. Das Spiel wurde mit Leidenschaft und Schnelligkeit von beiden Seiten geführt. Fast wären noch weitere Treffer gefallen. Jeff Zatkoff musste in der letzten Minute gegen Brett Festerling Kopf und Kragen riskieren und im Gegenzug hätte Sandro Schönberger in letzter Sekunde beinahe noch den dritten Treffer für sein Team erzielt, aber Pickard rettete mit dem Schoner.

 

 

Der zweite Abschnitt blieb torlos, doch weniger spannend als die ersten zwanzig Minuten. Die Adler hatten mehr Spielanteile, was auch die Schussstatistik mit 26 - 39 deutlich zeigte. Die Abwehr der Tigers blieb stabil, musste aber hart in den Ecken in die Zweikämpfe gehen, da die körperliche Überlegenheit der Gäste ebenfalls spürbar war. Wenn die Niederbayern gefährlich vor das Tor kamen, war es meist die Reihe um Loibl, Laganière und Pfleger. Die Torhüter mussten auf beiden Seiten jeweils zwei gefährliche abgefälschte Schüsse entschärfen. Die Fans hatten ihren Spaß, denn sie bekamen auch gutes und intensiven Eishockeysport geboten. Auch die Schiedsrichter muss man nach der Schelte in den letzten Tagen positiv erwähnen, die ihre Linie sauber und einwandfrei durchzogen. Dies war im Stadion am Pulverturm in letzter Zeit nicht immer so.

 

 

Straubing legte im letzten Abschnitt einen Blitzstart hin. Neun Sekunden zeigte die Uhr an und der Puck taumelte ins Tor von Mannheim. Sven Ziegler (41.) war über die rechte Seite durchgebrochen und sein Schuss aufs Tor legte sich Pickard selbst hinein. Mannheim blieb erstmal am Drücker und verkürzte durch Brendan Mikelson, bei einem schön herausgespielten Treffer, auf 3:2 (45.). Doch die Tigers wurden mutiger, wollten den Sieg nicht aus der Hand geben. Die Chancen waren da, um das Spiel zu entscheiden. Thomas Brandl stand plötzlich ganz allein im Slot vor Pickard, aber der Schlussmann bügelte seinen Fehler wieder aus.

 

 

Die Adler packten gegen Ende der Partie die Brechstange aus. Mit dem Schlittschuh beförderte Chad Kolarik den Puck zum 3:3 (58.) über die Linie. Die gut leitenden Schiedsrichter mussten per Videobeweis entscheiden, ob eine Kick-Bewegung vorlag. Dies war nicht der Fall und das Spiel verlängerte sich im fünf Minuten, bei der Mike Connolly die größte Möglichkeit vergab. Im Penaltyschießen blieb Jeff Zatkoff der Fels in der Brandung und Stefan Loibl wurde mit dem einzigen Treffer zum viel umjubelten Matchwinner für die blau-weißen. Beide Coaches waren am Ende mit der Punkteaufteilung zufrieden.

 


 


 

Spiel vom 25.01.2019

 

Straubing Tigers - Adler Mannheim: 4:3 n.P. (2:1|0:0|1:2|0:0|1:0)

 

Tore:
0:1 |04.| Andrew Desjardins (Wolf, Kolarik) PP 1
1:1 |09.| Stefan Loibl (Laganiere, Daschner) SH 1
2:1 |12.| Marcel Brandt (Seigo, Mulock) PP 2
3:1 |41.| Sven Ziegler
3:2 |45.| Brendan Mikelson (Huhtala, Kink)
3:3 |58.| Chad Kolarik (Eisenschmid)
4:3 |65.| Stefan Loibl - Penalty

 

Penaltyschießen:
Jeremy Williams X
Luke Adam X
Antoine Laganiere X
Chad Kolarik X
Stefan Loibl V
Matthias Plachta X


Strafen: Straubing 12 - Adler Mannheim 14

 

2 min |STR| 03. Seigo - Beinstellen
2 min |STR| 08. Williams - Stockschlag
2 min |MAN| 11. Kink - Halten
2 min |MAN| 11. Reul - Behinderung
2 min |STR| 14. Filin - Behinderung
2 min |STR| 14. Acolatse - Unnöige Härte
2 min |MAN| 14. Reul - Unnötige Härte
2 min |MAN| 17. Mikelson - Unnötige Härte
2 min |MAN| 34. Lampl - Zu später Check  
2 min |STR| 41. Ziegler - Unnötige Hörte
2 min |MAN| 41. Hungerecker - Unnötige Härte
2 min |STR| 49. Schopper - Halten
2 min |MAN| 52. Kink - Halten


Schiedsrichter:

HSR Hunnius / Rantala
LSR Cepik / Wölzmüller

 
Zuschauer: 4.240


Aufstellung:

Straubing Tigers: Zatkoff (Vogl) - Brandt, Renner; Schopper, Daschner; Seigo, Acolatse; Gläßl - Filin, Mulock, Ziegler; Mouillierat, Connolly, Wiliams; Laganière, Loibl, Pfleger; Schönberger, Aulin, Brandl
 
Adler Mannheim: Pickard (Pantkowski) - Lehtivuori, Mikkelson; Lampl, Katic; Reul, Akdag - Hungerecker, Smith, Adam; Kolarik, Festerling, Eisenschmid; Plachte, Desjardins, Wolf; Kink, Raedecke, Huhtala

 

Pressekonferenz

 

 

 


Tigers on Air

 

straubingtigers is on Mixlr


128

Mehr Informationen über den Eishockey Club Straubing Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

valenti yannik 20171006 054 AM ERCI
24. Juni 2019

DEL - Yannik Valenti kehrt nach Mannheim zurück

(DEL/Mannheim) PM Die Adler Mannheim haben Yannik Valenti für die Saison 2019/20 mit einer Förderlizenz für DEL2-Kooperationspartner Heilbronn… [weiterlesen]
mseider draft2019
22. Juni 2019

Moritz Seider beim NHL Draft 2019 von den Detroit Red Wings an 6. Position gezogen

(Deutsche in der NHL) (CD) Die Detroit Red Wings haben den Nationalspieler Moritz Seider in der 1. Runde an 6. Position gezogen. Der 18-jährige… [weiterlesen]
20190611 MM Wolf
12. Juni 2019

DEL - Große Auszeichnung für Michael Wolf

(DEL/München) PM Michael Wolf wurde in Prag bei den „2019 Fenix Outdoor E.H.C. Hockey Awards“ mit dem „Warrior Career Excellence Award” der „Alliance… [weiterlesen]
adler mannheim alex lambacher
06. Juni 2019

DEL - Alex Lambacher wechselt nach Augsburg

(DEL/Augsburg) PM Die Panther können ihren ersten Neuzugang für die Saison 2019-20 vermelden. Aus der Organisation des deutschen Meisters Adler… [weiterlesen]
Jubel Adler
04. Juni 2019

DEL - Adler Mannheim verpflichten Spieler mit NHL und KHL Erfahrung

(DEL/Mannheim) PM Die Adler Mannheim haben mit Borna Rendulic einen weiteren ausländischen Spieler unter Vertrag genommen. Der 27-jährige Stürmer… [weiterlesen]

 

 

Aktuelle Transfers

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 532 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen