DEL- Mannheim: 4:3 gegen Iserlohn! Die Adler mit Arbeitssieg - Roosters verkaufen sich teuer

 

(DEL/Mannheim) (Rüberg) Liga- Primus Mannheim gelang ein erneuter Heimsieg und konnte somit das Sechs- Punkte- Wochenende perfekt machen. Die Gäste aus dem Sauerland machten vieles richtig, konnten sich aber erneut nicht belohnen. Auch, weil die Mannheimer Adler im Stande waren, zu den genau richtigen Zeitpunkten einen Gang zuzuschalten. Im Stile einer Spitzenmannschaft eben.

 

DSC 5833 

(Foto: Sein Tor reichte nicht. Jon Matsumoto von den Iserlohn Roosters. © Patrick Rüberg)


Zu Beginn des ersten Drittels wollten die Kurpfälzer direkt zeigen, wer Herr im Hause ist und begannen sehr griffig. Die Iserlohner standen jedoch sehr gut und konnten die ersten Angriffe abwehren, ohne zunächst selbst offensiv in Erscheinung zu treten. Travis Turnbull leistete sich eine vermeidbare erste Zeitstrafe, Kolarik war der Nutznießer zur erwarteten frühen Führung für die Kurpfälzer (07.)
Die Roosters, derzeit mit einer gewissen Routine im Umgang mit Rückschlägen, spielten zunächst unbeeindruckt weiter und verhinderten eine verfrühte Weichenstellung zu Gunsten des Tabellenführers. Da eigenen Offensivaktionen weiterhin kaum zustande kamen, fiel der Ausgleich dann etwas überraschend (12.). Matsumoto zog ab, Camara hielt den Schläger rein und so ging es mit einem aus Iserlohner Sicht glücklichen, aber nicht unverdienten Ausgleich in die erste Drittelpause.

 


 


 

 

Der Mittelabschnitt begann mit einer Überzahl für die Hausherren, die hieraus diesmal jedoch kein Kapital schlagen konnten. Die Roosters wurden allmählich mutiger und wurden vom zukünftigen Grizzly, Garrit Festerling, kalt erwischt. Per Konter traf er zur Führung für die Adler (22.). Diese konnten nur drei Minuten später durch Lehtivuori auch noch auf 3:1 erhöhen, im Wissen um den komfortablen Vorsprung ließen es die Mannen von Pavel Gross dann gemütlicher angehen. Die Sauerländer, bekanntlich mit einer trotz des Tabellenplatzes beachtlichen Offensivstärke, kamen insofern eine Minute vor der Pausensirene noch einmal auf 3:2 durch Matsumoto heran.
 
Im Schlussabschnitt suchten die Hausherren nach einer schnellen Entscheidung und machten mächtig Druck auf das von Sebastian Dahm gehütete Tor der Iserlohner. In der 54. Minuten war es dann soweit, Plachta überwand per herrlichen Schuss aus spitzen Winkel Dahm zum 4:2.  Die Roosters zeigten Charakter und versuchten bis zum Schluss noch einmal alles. In der Schlussminute, der Goalie war bereits durch einen weiteren Stürmer ersetzt worden, brachte Camara die Sauerländer noch einmal auf 4:3 heran- jedoch zu spät. Es blieb bei der knappen Adler- Führung. Wenn es darauf ankam, waren die Mannheimer stets in der Lage die Schlagzahl zu erhöhen, weswegen der Sieg am Ende verdient war, auch wenn die Gäste aus dem Sauerland dem Tabellenführer viel abverlangt haben.
 
Am kommenden Freitag reisen die Adler zu den Tiger nach Straubing, Iserlohns Aufgaben werden zunächst nicht einfacher. Am Freitag geht es zunächst zum Meister nach München, am Sonntag empfangen die Blau- Weißen dann den Rivalen aus Köln am Seilersee.
 
 
Spiel vom 20.01.2019
Adler Mannheim- Iserlohn Roosters 4:3 (1:1; 2:1; 1:1)
 
1:0 Kolarik       (07.)
1:1 Camara      (12.)


2:1 Festerling   (22.)
3:1 Lehtivuori   (25.)
3:2 Matsumoto (38.)


4:2 Plachta       (54.)
4:3 Camara      (60.)

 

Zuschauer: 12.086

 

 

 

 



Iserlohn Roosters eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Iserlohn Roosters wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Iserlohn Roosters finden Sie in unser Galerie.

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

DSC 9543 20
28. Januar 2020

DEB Top Team Peking: 22-köpfiges Aufgebot für die zwei Länderspiele gegen die Eidgenossen

(DEB) Das Top Team Peking bestreitet am 6. und 7. Februar 2020 jeweils ein Länderspiel gegen die Schweiz. Die DEB-Auswahl trifft zunächst am… [weiterlesen]
EOL 6392
27. Januar 2020

ISPO - Die internationale Sport Messe 2020 in München

(ISPO 2020) München (CD) Vom 26. - 29. Januar 2020 findet in München die weltweit größte Sportfachmesse statt. 2.850 Aussteller aus 55 Ländern zeigen… [weiterlesen]
20200126 wob rbm
26. Januar 2020

DEL - Auswärtsniederlage für Red Bull München bei den Grizzlys Wolfsburg

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat das Auswärtsspiel bei den Grizzlys Wolfsburg mit 1:5 (1:3|0:1|0:1) verloren. Vor 2.463 Zuschauern… [weiterlesen]
2020 01 26 duesseldorf iserlohn
26. Januar 2020

DEL - Entfesselte DEG lässt Iserlohn keine Chance

(DEL/Düsseldorf) PM Tradition verpflichtet! Über vier Jahre ist es her, dass die Düsseldorfer EG zuletzt auf eigenem Eis gegen die Iserlohn Roosters… [weiterlesen]
DSC 1914
26. Januar 2020

DEL - Adler fügen Haie die zehnte Niederlage in Folge zu

(DEL/Mannheim) (Marcel Herlan) In der ausverkauften SAP Arena trafen die Adler Mannheim auf die seit 9 Spielen sieglosen Kölner Haie. Auf Seiten der… [weiterlesen]

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 631 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen