DEL - Straubing Tigers verlieren Derby geben München 5:6 und Fredrik Eriksson

 

(DEL/Straubingn) (MA) In einem nervenaufreibenden Match setzte sich der amtierende Meister durch. Entscheidend war die Situation Anfangs des zweiten Drittels, indem Patrick Hager völlig übermotiviert mit einem Kniecheck, Fredrik Eriksson ins Krankenhaus beförderte. Straubing verlor im zweiten Abschnitt den Faden, kam gegen Ende des Spiels spektakulär wieder zurück. München profitierte durch Geschenke der Tigers und einem Schiedsrichtergespann, dass für dieses Spiel Phasenweise überfordert war. 

 

Szene Tor Mnchen 1 Franz Feiner

(Foto: Franz Feiner)

 


 

Die Tigers kamen sehr gut ins Spiel und konnten mit dem ersten Schuss auf das Tor von Danny Aus den Birken gleich in Führung gehen. Stefan Loibl (1.) positionierte sich genau richtig und konnte den Schuss von Marco Pfleger entscheidend zum 1:0 abfälschen. Die Gastgeber waren auch in den folgenden Minuten spielfreudig, aber die Abwehr der Münchner machte ihre Arbeit nun auch besser. Der Meister übernahm das Spiel gegen Mitte des ersten Abschnitts. Sie bestimmten Richtung und Geschwindigkeit. Trevor Parkes scheiterte aussichtsreich an den am Eis liegenden Jeff Zatkoff. Der Druck wurde erhöht, so hatten die Straubinger immer mehr Schwierigkeiten sich zu befreien. In dieser Phase vergab Mark Voakes die beste Möglichkeit, konnte aber das halb leere Tor nicht treffen. So blieb es bei einem Tor Vorsprung für die Niederbayern nach 20 Minuten.

 

 

Das zweite Drittel begann mit einem Foul der übelsten Sorte von Patrick Hager an Fredrik Eriksson. Der Nationalspieler wurde dafür nur mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe belegt und musste in die Kabine. Der Ausfall von Eriksson fiel für die Heimmannschaft schwerer aus als der von Hager für München. Den Schock merkte man dem Team von Tom Pokel über den gesamten zweiten Spielabschnitt deutlich an. Im darauffolgenden Powerplay unterlief den Tigers ein Wechselfehler, den Frank Mauer zum 1:1 (23.) Ausgleich nutzen konnte. Das Spiel blieb weiterhin offen, aber die Oberbayern hatten mehr Spielanteile. Daraus folgte die 1:2 (29.) Führung durch Yasin Ehliz. Geschickt wurde Zatkoff die Sicht verdeckt und Ehliz musste nur noch einschieben. Diesem Treffer ging jedoch ein nicht geahndetes Foul an Sandro Schönberger voraus. Nur 17 Sekunden später lag die Scheibe wieder im Tor der Hausherren. Der Schuss von Ryan Button ging an den Ellbogen von Voakes und von da aus direkt ins gegnerische Gehäuse.

 


 


 

 

Schlechter hätte es fast nicht mehr laufen können für die Tigers, die ihrerseits im zweiten Abschnitt zu viele Zweikämpfe verloren. Dem ging auch der vierte Treffer durch Matthew Stajan voraus. Wieder kamen die Münchner besser aus der Ecke und Stajan fand die entscheidende Lücke. Im Anschluss musste Jeff Zatkoff gegen den durchgestochenen Michael Wolf retten. Straubing steckte nicht auf. Antoine Laganière brachte sein Team in Überzahl wieder auf 2:4 (39.) heran. Im dritten Versuch konnte er Aus den Birken überwinden. Es schien noch nicht zu spät zu sein, um im letzten Drittel eine Aufholjagd zu starten. Doch während die Tigers im Schlussabschnitt wieder in die Spur zurückfanden, verloren die Unparteiischen diese völlig.

 

 

Straubing kämpfte sich zurück. Stück für Stück bekamen sie mehr Spielanteile und das Resultat war der 3:4 Anschlusstreffer durch Jeremy Williams, der vor dem Tor den Puck noch abfälschte. Dann gab es den nächsten Dämpfer für die aufopferungsvoll kämpfenden Tigers. Einem nicht geahndeten Foul an Max Renner sowie an Jeremy Williams ging dass 3:5 (57.) durch Michael Wolf voraus. In diesem schnellen Konter nutzte der Meister seine Überlegenheit aus. Coach Tom Pokel nahm eine Auszeit und auch Torhüter Zatkoff vom Eis. Mit sechs Feldspielern gelang den Tigers wieder der Anschluss. Stefan Loibl stand am langen Eck völlig frei und überwand Aus den Birken zum zweiten Mal an diesem Nachmittag zum 4:5 (59.).

 

 

Das Spiel stand nun auf Messers Schneide. Die Tigers versuchten sofort wieder in die Zone des EHC einzudringen, da unterlief Antoine Laganière ein Abspielfehler den Trevor Parkes sofort ausnutzen konnte. Da Zatkoff immer noch auf der Bank saß, ging der Puck 53 Sekunden vor dem Ende ins leere Tor zum 4:6 für München. Straubing gab trotzdem nicht auf. Kael Mouillierat gelang 24 Sekunden vor Schluss erneut der Anschlusstreffer zum 5:6 und sofort keimte wieder Hoffnung auf. Sechs Sekunden vor dem Ende gewann Connolly das Bully vor dem Tor von München und Antoine Laganière hätte beinahe seinen Fehler wieder ausgebügelt, doch Aus den Birken konnte mit der Schulter gerade noch abwehren.

 

 

Viel bitterer als die Niederlage, wiegt der Ausfall von Fredrik Eriksson, der sich zu diesem Zeitpunkt schon zu Untersuchungen im Krankenhaus befand. Für die Tigers war es heute ein Kampf gegen eine homogene Mannschaft aus der Landeshauptstadt sowie den Schiedsrichterentscheidungen, denen bei drei Toren der Münchner jeweils ein klares Foul vorausging. Straubing erwartet am kommenden Freitag den Tabellenführer aus Mannheim.

 

Link zur Pressekonferenz

https://www.youtube.com/watch?v=C0AC8hiTG2A&feature=youtu.be

 

 

Spiel vom 20.01.2019

 

Straubing Tigers - EHC Red Bull München: 5:6 (1:0|1:4|3:2)

 

Tore:

1:0 |01.| Stefan Loibl (Seigo, Pfleger)

1:1 |23.| Frank Mauer – SH 1

1:2 |29.| Yasin Ehliz

1:3 |29.| Mark Voakes (Button, Bodnarchuk)

1:4 |38.| Matthew Stajan (Mayenschein)

2:4 |39.| Antoine Laganière (Seigo, Loibl) PP 1

3:4 |52.| Jeremy Williams (Daschner, Renner)

3:5 |57.| Michael Wolf

4:5 |59.| Stefan Loibl (Renner, Aulin)

4:6 |60.| Trevor Parkes – EN

5:6 |60.| Kael Mouillierat (Daschner, Aulin)

 

Strafen: Straubing 6 - EHC Red Bull München 7 + 20 für Patrick Hager

 

2 min |STR| 05.| Unkorrekter Körperangriff - Acolatse

5 min |MUC| 21.| Kniecheck - Hager

2 min |STR| 21.| Übertrieben Härte - Connolly

2 min |STR| 27.| Stockcheck – Acolatse

2 min |MUC| 38.| Haken – Shugg

 

Schiedsrichter:

 

HSR Klein / Schrader

LSR Höfer / Schwenk

 

Zuschauer: 4.324

 

Aufstellung:

Straubing Tigers: Zatkoff (Vogl) - Eriksson, Daschner; Acolatse, Seigo; Schopper, Renner; Brandt -

Mouillierat, Connolly, Williams; Loibl, Pfleger; Laganière, Filin, Mulock, Ziegler; Schönberger, Aulin, Brandl

 

EHC Red Bull München: Aus den Birken (Reich) – Seidenberg, Button; Bodnarchuk, Joslin; Quaas, Abeltshauser – Wolf, Hager, Ehliz; Mauer, Voakes, Daubner; Parkes, Stajan, Shugg; Eder T., Eder A., Mayenschein

 


Tigers on Air

 

straubingtigers is on Mixlr


128

Mehr Informationen über den Eishockey Club Straubing Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

valenti yannik 20171006 054 AM ERCI
24. Juni 2019

DEL - Yannik Valenti kehrt nach Mannheim zurück

(DEL/Mannheim) PM Die Adler Mannheim haben Yannik Valenti für die Saison 2019/20 mit einer Förderlizenz für DEL2-Kooperationspartner Heilbronn… [weiterlesen]
mseider draft2019
22. Juni 2019

Moritz Seider beim NHL Draft 2019 von den Detroit Red Wings an 6. Position gezogen

(Deutsche in der NHL) (CD) Die Detroit Red Wings haben den Nationalspieler Moritz Seider in der 1. Runde an 6. Position gezogen. Der 18-jährige… [weiterlesen]
20190611 MM Wolf
12. Juni 2019

DEL - Große Auszeichnung für Michael Wolf

(DEL/München) PM Michael Wolf wurde in Prag bei den „2019 Fenix Outdoor E.H.C. Hockey Awards“ mit dem „Warrior Career Excellence Award” der „Alliance… [weiterlesen]
adler mannheim alex lambacher
06. Juni 2019

DEL - Alex Lambacher wechselt nach Augsburg

(DEL/Augsburg) PM Die Panther können ihren ersten Neuzugang für die Saison 2019-20 vermelden. Aus der Organisation des deutschen Meisters Adler… [weiterlesen]
Jubel Adler
04. Juni 2019

DEL - Adler Mannheim verpflichten Spieler mit NHL und KHL Erfahrung

(DEL/Mannheim) PM Die Adler Mannheim haben mit Borna Rendulic einen weiteren ausländischen Spieler unter Vertrag genommen. Der 27-jährige Stürmer… [weiterlesen]

 

 

Aktuelle Transfers

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 862 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen