DEL - Schwenninger Wild Wings gehen torlos in das neue Jahr – Düsseldorfer EG nimmt die Punkte am Neckarursprung mit

 

(DEL/Schwenningen) (BM) Nach der 8:1-Pleite in Augsburg waren die Wild Wings auf Wiedergutmachung aus. Überraschend stand Dominik Bittner nach seiner Verletzung in im letzten Spiel wieder im Kader. Paul Thompson strich Benedikt Brückner aus dem Kader und beorderte Simon Danner in die Defensive. Neben dem Verletzten Ville Korhonen musste zudem Stefano Giliati auf die Tribüne. Die DEG trat mit voller Kapelle die Reise in den Schwarzwald an. Lange blieb die Partie offen, ehe Philip Gogulla in Überzahl mit seinem Treffer den Auswärtssieg klar machen konnte.

 

Thompson

 

Foto: Jens Hagen / Archivbild

 


 

Schwenningen begann druckvoll und bekam direkt in der ersten Minute eine Überzahlsituation zugesprochen. Düsseldorf zeigte, warum das Team das beste Unterzahlteam der Liga ist und verteidigte beherzt. Auf der anderen Seite brachte Patrick Köppchen einen ersten Schlagschuss für die Gäste an – Dustin Strahlmeier im Tor der Hausherren blieb aber Herr der Lage. Das Spiel ging in der Anfangsphase auf und ab. Markus Poukkula setzte mit einem Sahnepass Mirko Sacher in Szene, der aber an Fredrik Pettersson Wentzel im Gästetor scheiterte.

 

In eigener Unterzahl kam Anthony Rech fast zu einer Torchance, sein Break wurde aber im letzten Moment von Marco Nowak verhindert. Düsseldorf kam nun immer besser in die Partie. Schon in der neutralen Zone fing das Team von Harold Kreis die Schwenninger Angriffe ab und brachte die Schwarzwälder Hintermannschaft ein ums andere Mal in Verlegenheit.

 

Der zweite Abschnitt begann fulminant: Zunächst wanderten Phil McRae und Ryan Mckiernan auf die Strafbank. Bei Vier gegen Vier waren auch hier die Gäste, die bessere Mannschaft. Kurz vor Ablauf der Strafzeiten nutzte Vili Sopanen einen Puckverlust und tauchte frei vor dem Gästegoalie auf. Pettersson-Wentzel konnte aber gerade noch mit dem Schoner klären. Im direkten Gegenzug scheiterte die DEG an Dustin Strahlmeier.

 



 

Bis zur Pause bissen sich die Hausherren in die Partie und machten es den Gästen schwerer. Chancen gab es auf beiden Seiten. So scheiterte John Henrion fünf Minuten vor der Pause frei vor Dustin Strahlmeier. Zum Drittelende drehten die Gäste nochmal auf und nahmen das Tor der Schwarzwälder unter Beschuss, ohne dabei aber etwas zählbares herauszuarbeiten.

 

Auch der letzte Abschnitt begann mit einer Strafzeit: Ryan Mckiernan checkte Istvan Bartalis. In der daraus resultierenden Überzahl sollte aber weiterhin kein Treffer fallen. Besser machte es Düsseldorf auf der anderen Seite. Beim  Versuch einen Schuss zu blocken räumte Marc El-Sayed seinen Gegenspieler ab – in Überzahl fälschte Philip Gogulla dann unhaltbar für Dustin Strahlmeier ab.

 

Schwenningen warf nochmal alles nach vorne und versuchte den Ausgleich zu erzwingen. Im Aufbau leisteten sich die Gastgeber aber immer wieder Fehler. Am Ende versuchten es die Schwarzwälder zwar nochmal mit sechs Feldspielern und erzeugten viel Druck, ein Tor sollte aber nicht mehr fallen.

 

Spiel vom 02.01.2019

 


Schwenninger Wild Wings - Düsseldorfer EG


Tore:

0:1 |49.|Gogulla (Barta / Descheneau)


Zuschauer: 3914

 


 

SERC Schwenninger Wild Wings eishockey-online.com Mehr Informationen über den Eishockey Club Schwenninger Wild Wings wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Schwenninger Wild Wings in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

DSC 6999
21. Februar 2019

Iserlohn Roosters gewinnen „NRW-Derby“ gegen die DEG mit 4:2

(DEL/Iserlohn) (Rüberg) Nach zwei Heimsiegen in Folge musste die Düsseldorfer EG eine verdiente Niederlage im Sauerland hinnehmen und erlitten einen… [weiterlesen]
kec nbb 19022019
20. Februar 2019

DEL - Die Kölner Haie gewinnen letztes Heimspiel gegen Thomas Sabo Ice Tigers mit 6:3

(DEL/Köln) (ST) An diesem Dienstag und 48. Spieltag der DEL spielten die Kölner Haie ein letztes Mal in der Hauptrunde auf heimischen Eis in der… [weiterlesen]
kev GEPA full 16418 GEPA 19021917022
20. Februar 2019

DEL - Krefeld beendet Siegesserie der Münchner

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat bei den Krefeld Pinguinen vor 3.558 Zuschauern in der Yayla-Arena mit 2:3 (1:0|0:2|1:0|0:1) verloren.… [weiterlesen]
erc serc JUMX9748
20. Februar 2019

DEL - Schwenninger Wild Wings ohne Chance gegen ERC Ingolstadt

(DEL/Schwenningen) (BM) Versöhnlich will man die Runde bei den Schwenninger Wild Wings abschließen, die Vorzeichen in Ingolstadt waren aber denkbar… [weiterlesen]
Straubing Tigers 23
19. Februar 2019

DEL - Straubing Tigers mit deutlichen 7:3 Heimerfolg über Eisbären Berlin

(DEL/Straubing) (MA) Am Ende war es ein deutlicher, aber nicht immer überzeugender Heimerfolg der Niederbayern gegen die Eisbären Berlin. Das erste… [weiterlesen]

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

Gäste online

Aktuell sind 1449 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen