DEL - Straubing Tigers können Auswärtsserie der Krefelder Pinguine beim 3:4 n.V. nicht stoppen

 

(DEL/Straubing) (MA) Auf eine spannende Partie konnte man sich heute erneut in Straubing einstellen. Beide vorangegangenen Spiele wurden jeweils erst in der Verlängerung entschieden. So folgte man dem Trend auch an diesen Abend. Die Tigers gaben dabei jedoch eine 2:0 Führung erst aus der Hand, um sich dann in die Overtime zu retten. Die Spielentscheidenden Akteure für die Gäste waren Daniel Pietta, der an allen Toren beteiligt war und Dimitri Pätzold der sein Team im Spiel hielt. Da halfen auch die beiden Tore von Mike Connolly wenig heute.

 

19

Foto: Ralf Schmitt

 


 

Der Auftakt ins Spiel war für beide Teams schwierig. Es dauerte, bis Tigers-Kapitän Sandro Schönberger die Führung auf dem Schläger hatte. Im Slot vergab er die einzige Möglichkeit bis dato. Für die Gäste war die Suche nach der ersten Einschussmöglichkeit, wie die Suche der Nadel im Heuhaufen. Viel zu Kompakt standen die Straubinger hinten drin und wenn doch einmal Topscorer Chad Costello durchdrang, stand immer noch ein Jeff Zatkoff im Tor. Nachdem die Krefelder gerade ihre erste Unterzahl überstanden hatten, klingelte es im Kasten von Dimitri Pätzold. Mike Connolly (12.) wurde mit viel Übersicht von Fredrik Eriksson bedient und tunnelte Pätzold zum 1:0 für die Tigers. Dies war auch zugleich der erste Pausenstand.

 


Von der Offensive hielten sich die Gäste im zweiten Abschnitt weitestgehnd fern. Dafür blieb mehr Raum für Straubing. Das Team von Tom Pokel ging bei der Strafe von Berglund im Powerplay auch gleich mit 2:0 in Führung. Erneut war es Mike Connolly (21.), der nach einer Stafette über vier Stationen nur noch den Schläger hinhalten musste. Weite Chancen der Gastgeber konnte Dimitri Pätzold vereiteln. Mit dem ersten nennenswerten Angriff im Mitteldrittel gelang den Pinguinen auch der Anschlusstreffer. Daniel Pietta fiel der Puck direkt vor die Füße, nachdem Zatkoff den Schuss von Bruggiesser abgewehrt hatte. Der Ausgleich 26 Sekunden vor Ende des Abschnitts, kam auch wie aus dem Nichts. Jacub Berglund fackelte nicht lange und brachte sein Team mit dem 2:2 wieder auf Spur. Jetzt mussten sich die Tigers in der Kabine über die vergebenen Chancen gedanken machen und einen Plan in den Schlussabschnitt mitnehmen um nicht ein Spiel zu verlieren, dass lange Zeit nur einen Sieger kannte.

 


 


 

 

Im letzten Drittel war es ein offenes Spiel. Krefeld tat mehr für die Offensive und damit hatten die Tiger ihre Mühe. Mehrmals musste Zatkoff parat sein, nachdem Hanson bereits wenige Sekunden nach dem ersten Bully schon die Führung auf dem Schläger hatte. Einen weiteren Schnitzer der Gastgeber entschärfte er gegen Berglund. Den schönsten Treffer des Abends erzielte Chad Costello. Von "Coast to Coast" ließ er die Gegner stehen, umkurvte Zatkoff und traf aus spitzen Winkel zum 2:3 (45.). Straubing war geschockt, kam einige Minuten kaum voran und so war es ein abgefälschter Schuss der den 3:3 (54.) Ausgleich durch Kael Mouillierat brachte. Typischer Weise wurde auch diese Partie in der Verlängerung entschieden. Antoine Laganiere saß in der Kühlbox und Jacub Berglund nutzte seine Chance zum 3:4 (63.) Siegtreffer.

 


Die Tigers mussten heute zusätzlich zu Mitchell Heard auch auf Marco Pfleger und Benedikt Schopper verzichten. Ausser Heard sollten aber beide in Berlin wieder dabei sein, bevor man am Sonntag zum ersten Mal den amtierenden deutschen Meister aus München empfängt.

 

 

Link zur Pressekonferenz nach dem Spiel:
https://www.youtube.com/watch?v=v5DApG9kqZU&feature=youtu.be

 

Spiel vom 02.01.2019


Straubing Tigers - Krefeld Pinguine: 3:4 n.V. (1:0|1:2|1:1|0:1)

 

Tore:
1:0 |12.| Mike Connolly (Eriksson)
2:0 |21.| Mike Connolly (Aulin, Williams) PP 1
2:1 |34.| Daniel Pietta (Costello, Bruggiesser)
2:2 |40.| Jacob Berglund (Pietta)
2:3 |45.| Chad Costello (Noonan, Pietta)
3:3 |54.| Kael Mouillierat (Brandt, Williams)
3:4 |63.| Jacub Berglund (Pietta, Costello) PP 1


Strafen: Straubing 4 - Krefeld Pinguine 4

 

2 min |KRE| 09.| Beinstellen - Pätzold
2 min |KRE| 21.| Beinstellen - Berglund
2 min |STR| 54.| Stockcheck - Acolatse
2 min |STR| 61.| Haken - Laganiere


Schiedsrichter:

 

HSR Klein / Piechaczek
LSR Thönelt / Schwenk

 
Zuschauer: 4.530


Aufstellung:

Straubing Tigers: Zatkoff (Vogl) - Eriksson, Daschner; Gläßl, Seigo; Brandt, Renner; Acolatse -
Mouillierat, Connolly, Williams; Filin, Mulock, Ziegler; Laganière, Loibl, Aulin; Brandl, Wruck, Schönberger,
 

Krefeld Pinguine: Pätzold (Prosk) - Lefebvre, Ankert; Noonan, Seifert; Trivellato, Bruggiesser, Bettauer -
Berglund, Pietta, Costello; Kabanov, Mahbod, Hanson; Kuhnekath, Miller, Schymainski; Riefers, Ewanyk, Grygiel

 


Tigers on Air

 

straubingtigers is on Mixlr


128

Mehr Informationen über den Eishockey Club Straubing Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

SAP Garden
20. März 2019

DEL - Neue multifunktionale Sportarena in München heißt SAP Garden

(DEL/München) PM SAP Garden – so lautet der Name der neuen multifunktionalen Sportarena im Münchner Olympiapark. Im Rahmen der Namensfindungskampagne… [weiterlesen]
17. März 2019

DEL – Das Dritte Spiel der Playoff-Viertelfinalserie gewinnen die Kölner Haie gegen den ERC Ingolstadt mit 3:2 nach Verlängerung

(DEL/Köln) (ST) Es war Sonntag und somit Eishockeyspieltag, mittendrin in den Playoffs. Die Kölner Haie spielten gegen den ERC Ingolstadt in der… [weiterlesen]
2019 03 17 augsburg duesseldorf03
17. März 2019

DEL - Düsseldorfer EG dreht die Serie - Hart umkämpfter Sieg in Augsburg

(DEL/Augsburg) (BM) Nach zwei hochklassigen Viertelfinalspielen folgte die dritte Partie in Augsburg. Beide Teams konnten bisher jeweils einen Sieg… [weiterlesen]
ehliz jubel GEPA full 14156 GEPA 17031970034
17. März 2019

DEL Playoffs - München zurück in der Siegerspur - 4:1 Erfolg gegen Berlin

(DEL/München) (Christian Diepold) Der EHC Red Bull München konnte das heutige dritte Viertelfinale der DEL Saison 2018/2019 gegen die Eisbären Berlin… [weiterlesen]
BE7 3757 3
16. März 2019

DEL - Adler Mannheim siegen souverän 2:4 im zweiten Spiel gegen Thomas Sabo Ice Tigers

(DEL/Nürnberg) (Redaktion) Die Thomas Sabo Ice Tigers verlieren auch das erste Heimspiel in der Viertelfinalserie gegen die Adler Mannheim. Der… [weiterlesen]

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

Gäste online

Aktuell sind 1946 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen