DEL - Krefeld Pinguine gewinnen 0,2 Sekunden vor dem Ende gegen die Adler Mannheim

 

(DEL/Krefeld) (Christian Diepold) Die Krefeld Pinguine haben in einer spannenden Partie den Tabellenführer aus Mannheim mit 5:4 besiegt. Das entscheidende Tor fiel dabei 0,2 Sekunden vor dem Ende durch Vinny Saponari. In der Zwischenzeit hatten sich die Pinguine mehrmals eine Führung herausgespielt. 

 

kev mannheim28122018
(Foto: Ralf Schmitt)

 


5.869 Zuschauer in der Krefelder Yala Arena sahen ein hochklassiges Spiel und eine Pinguin Truppe, die sich sichtlich etwas vorgenommen hatte. Nach wenigen Sekunden ertönte das helle Geräusch des Mannheimer Gestänge bei einem Schuß von Berglund. In der 5. Minute erzielte dann Ewanyk seinen ersten DEL Treffer zur 1:0 Führung. Danach schlugen die Gäste innerhalb von nur zwei Minuten mit zwei Treffern zurück und stellten das Ergebnis auf eine 1:2 Führung nach den ersten zwanzig Minuten.

 

 

Auch im Mittelabschnitt waren die Gastgeber am Drücker und Dennis Endras hatte alle Hände voll zu tun. Trivellato war es (28.), der nach Vorlage von Daniel Pietta den 2:2 Ausgleich erzielte. Es dauerte bis zur 32. Minute, ehe Mannheim wieder gefährlich vor dem Krefelder Tor auftauchte. Hungerecker trug die Scheibe über die linke Angriffsseite ins Drittel, passte zu Luke Adam am langen Pfosten, Pätzold parierte dessen Schuss aber stark.

 


Eine Überzahlmöglichkeit nutzte dan Costello (34.) zur erneuten 3:2 Führung, doch auch diese sollte nur wenige Minuten anhalten, da in Überzahl die Adler in der 38. Minute durch Lehtivuori zum 3:3 Ausgleich trafen. Mit diesem Remis ging es dann nach vierzig Minuten in die zweite Drittelpause. 

 


 


 

Die fast ausverkaufte Kefelder Halle, darunter ca. 400 mitgereiste Mannheimer Fans sahen weiterhin eine schnelle Partie mit einigen Chancen auf beiden Seiten. Nach zwei Pfostentreffern brachte Berglund (54.) seine Pinguine dann erneut in Front, doch wie sollte es heute anders sein, auch diese Führung hielt nur drei Minuten dann glich Kolarik zum 4:4 (57.) aus.

 

 

Die letzten Minuten gehörten den Gästen, die den KEV bei fünf gegen fünf im eigenen Drittel einschnürten, aus der Überlegenheit aber kein Kapital schlagen konnten. Und als alle sich schon auf die Verlängerung eingestellt hatten, fiel doch noch der verdiente Siegtreffer für Krefeld und zwar 0,2 Sekunden vor der Sirene.

 

 

„Heute war der Eishockey-Gott mal Krefelder und wir wurden für die starken Leistungen der letzten Spiele belohnt“, freute sich KEV-Coach Brendan Reid nach der Partie. „Jeder im Team hat seinen Job gemacht und aus diesem Spiel können wir viel lernen und auch viel Selbstvertrauen mitnehmen.“

 

 

DEL am 28.12.2018
Krefeld Pinguine - Adler Mannheim  5:4 (1:2/2:1/2:1)

 

Tore

1:0 5. Min. Travis Ewanyk (Kabanov, Lefebvre)

1:1 9. Min. Brendan Mikkelson (Larkin, Wolf)

1:2 11. Min. Benjamin Smith (Lehtivuori, Seider)

2:2 28. Min. Alex Trivellato (Berglund, Pietta)

3:2 34. Min. Chad Costello (Saponari, Pietta)

3:3 38. Min. Joonas Lehtivuori (Eisenschmid, Wolf)

4:3 54. Min. Jacob Berglund (Ewanyk, Pietta)

4:4 57. Min. Chad Kolarik (Reul)

5:4 60. Min. Phillip Bruggisser (Saponari, Miller)Die nächsten Spiele

 

 

 

 


 

krefeld pinguine eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Krefeld Pinguine wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Krefeld Pinguinen in unserer Galerie.

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-krefeld.de - Weitere Informationen über das Eishockey in Krefeld von eishockey-online.com.

 

 

Weitere DEL Eishockey News

DSC 6999
21. Februar 2019

Iserlohn Roosters gewinnen „NRW-Derby“ gegen die DEG mit 4:2

(DEL/Iserlohn) (Rüberg) Nach zwei Heimsiegen in Folge musste die Düsseldorfer EG eine verdiente Niederlage im Sauerland hinnehmen und erlitten einen… [weiterlesen]
kec nbb 19022019
20. Februar 2019

DEL - Die Kölner Haie gewinnen letztes Heimspiel gegen Thomas Sabo Ice Tigers mit 6:3

(DEL/Köln) (ST) An diesem Dienstag und 48. Spieltag der DEL spielten die Kölner Haie ein letztes Mal in der Hauptrunde auf heimischen Eis in der… [weiterlesen]
kev GEPA full 16418 GEPA 19021917022
20. Februar 2019

DEL - Krefeld beendet Siegesserie der Münchner

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat bei den Krefeld Pinguinen vor 3.558 Zuschauern in der Yayla-Arena mit 2:3 (1:0|0:2|1:0|0:1) verloren.… [weiterlesen]
erc serc JUMX9748
20. Februar 2019

DEL - Schwenninger Wild Wings ohne Chance gegen ERC Ingolstadt

(DEL/Schwenningen) (BM) Versöhnlich will man die Runde bei den Schwenninger Wild Wings abschließen, die Vorzeichen in Ingolstadt waren aber denkbar… [weiterlesen]
Straubing Tigers 23
19. Februar 2019

DEL - Straubing Tigers mit deutlichen 7:3 Heimerfolg über Eisbären Berlin

(DEL/Straubing) (MA) Am Ende war es ein deutlicher, aber nicht immer überzeugender Heimerfolg der Niederbayern gegen die Eisbären Berlin. Das erste… [weiterlesen]

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

Gäste online

Aktuell sind 1309 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen