DEL - Schwenninger Wild Wings machen es gegen die Iserlohn Roosters unnötig spannend

(DEL/Schwenningen) (BM) In Schwenningen dürfte trotz des letzten Tabellenplatzes das Weihnachtsfest etwas ruhiger gefeiert werden. Nach einem 4:3 Erfolg gegen die Iserlohn Roosters freuten sich nicht nur die 4431 Zuschauer sondern auch ein sichtlich geschaffter Trainer Paul Thompson. Ohne die zusätzlich verletzten Korhonen und Bartalis schafften die Wild Wings einen 4:3 Erfolg. Vier Minuten vor dem Ende schien man mit dem 3:0 den Deckel auf die Partie gemacht zu haben, ehe Iserlohn nochmals herankam. Mit einem Treffer in das leere Tor, wurden die drei Punkte letztendlich aber verteidigt.

 

Torjubel 3

Foto: Archivbild / Jens Hagen

 


 

Zu Spielbeginn tasteten sich beide Teams noch etwas ab, sodass es zu wenigen klaren Möglichkeiten kam. Es dauerte bis zur 12. Spielminute, ehe Dominik Bittner an der blauen Linie den Hammer auspackte und zur Führung traf. Bis auf wenige Ausnahmen, sollte es eine der wenigen Offensivaktion der Hausherren bleiben. Auf der anderen Seite rückte Schwenningens Defensive vermehrt in den Fokus. Kurz vor der Drittelpause gaben sich die Schwenninger Spieler auf der Strafbank die Klinke in die Hand. Die Folge: 50 Sekunden doppelte Überzahl für die Gäste. Engagiert kämpfende Gastgeber und der Pfosten retteten aber die Führung nach 20 gespielten Minuten für die Schwarzwälder.

 

Der zweite Abschnitt begann mit einer schönen Offensivaktion der Schwenninger. Anthony Rech verlud bei einem Konter gleich zwei Iserlohner Abwehrspieler und überwand danach auch noch Sebastian Dahm im Tor der Sauerländer. Iserlohn zeigte sich nach nur 22 gespielten Sekunden im Mittelabschnitt nur kurz überrascht und war auf Wiedergutmachung aus. Schwenningen traute sich nun auch mehr, ließ aber im Angriff oftmals die nötige Konsequenz vermissen. In der Defensive konnten sich die Schwarzwälder weiter auf Dustin Strahlmeier verlassen, der gegen Jake Weidner mit dem Stockende klären konnte.

 

 



 

Im letzten Drittel nahm die bis dahin eher mäßige Partie Fahrt auf. Direkt nach Wiederanpfiff rettete Dustin Strahlmeier mit einem überragenden Save gegen den freistehenden Alexej Dmitriev. Bis kurz vor Ende tat sich nicht mehr viel. Als Phil McRae vier Minuten vor dem Ende in Unterzahl das 3:0 markierte, schien der Sieg der Wild Wings besiegelt. Es folgten aber turbulente Minuten: Zunächst schaffte es Iserlohn in Person von Christopher Fischer, noch vor Ablauf der Strafzeit, die Scheibe im Tor unterzubringen. Nur 41 Sekunden später traf Jorden Smotherman zum direkten Anschluss. Zu diesem Zeitpunkt hatte Sebastian Dahm sein Tor bereits zu Gunsten eines sechsten Feldspielers verlassen.

 

Nur 34 Sekunden später stelle Marc El-Sayed mit einem Treffer in das leere Iserlohner Tor, den alten Abstand wieder her. Dies sollte aber noch nicht der Schlusspunkt gewsen sein. Schwenningen leistete sich nochmals Undiszipliniertheiten und musste die Schlussphase sogar in doppelter Unterzahl überstehen. Erneut kamen die Gäste zum Torerfolg: Evan Trupps Anschlusstreffer sechs Sekunden vor Spielende kam aber zu spät.

 

Schwenningen feiert also schon einen Tag vor Heiligabend Bescherung und legt sich drei Punkte unter den Weihnachtsbaum. Am zweiten Weihnachtsfeiertag kommt es dann zum Derby gegen die Adler aus Mannheim, während Iserlohn in Düsseldorf ran muss.

 

 

Spiel vom 23.12.2018


Schwenninger Wild Wings - Iserlohn Roosters


Tore:

1:0 |12.|Bittner (Danner / Bohac)
2:0 |21.|Rech (Sacher / Hult)
3:0 |57.|McRae (Danner / )
3:1 |57.|Fischer (Dmitriev / Matsumoto)
3:2 |58.|Smotherman (Trupp / Camara)
4:2 |58.|El-Sayed
4:3 |60.|Trupp (Camara / Smotherman)

 

Zuschauer: 4431

 


 

SERC Schwenninger Wild Wings eishockey-online.com Mehr Informationen über den Eishockey Club Schwenninger Wild Wings wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Schwenninger Wild Wings in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

wob nbb gaueboden2019
19. August 2019

Grizzlys Wolfsburg gewinnen Gäubodenvolksfest-Cup gegen Nürnberg

(DEL/Wolfsburg) PM Erster kleiner Titel in der neuen Saison für die Grizzlys: Die Niedersachsen konnten das Finale beim Gäubodenvolksfest-Cup gegen… [weiterlesen]
deg serc 18082019
19. August 2019

Düsseldorfer EG verliert Finale beim Bodensee-Cup! 1:2 gegen Schwenningen

(DEL/Düsseldorf) PM/ Die Düsseldorfer EG hat das Finale beim Bodensee-Cup in Kreuzlingen knapp mit 1:2 (1:0, 0:0, 0:2) gegen die Schwenninger Wild… [weiterlesen]
aev bern 18082019
19. August 2019

Augsburger Panther gewinnen DolomitenCup 2019 gegen SC Bern

(DEL/Augsburg) PM Die Augsburger Panther haben zum fünften Mal den DolomitenCup gewonnen. In einem spannenden Finale setzten sich die Fuggerstädter… [weiterlesen]
Berlin SCB 17082019
18. August 2019

DolomitenCup 2019 - Eisbären Berlin verlieren knapp gegen SC Bern

(DEL/Berlin) Beim 14. Dolomiten Cup 2019 traf im zweiten Halbfinale der schweizer Club SC Bern auf die Eisbären Berlin und bezwangen die Hauptstädter… [weiterlesen]
u18wm hhof kingsman 2018
18. August 2019

DEB - Erstes Turnier für die U18-Frauen in der Saison 2019/20

(DEB) Bereits früh in der Saison macht sich die U18 Frauen-Nationalmannschaft auf den Weg nach Tomakomai (Japan). Dort trifft sie im Rahmen eines… [weiterlesen]

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 415 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen