DEL - Eisbären Berlin verlieren viertes Heimspiel in Folge mit 2:5 gegen die Thomas Sabo Ice Tigers

 

(DEL/Berlin) Redaktion Drei schnelle Tore im ersten Drittel ermöglichten den Thomas Sabo Ice Tigers den dritten Sieg in Folge. Obwohl Berlin auf das erste Gegentor nach 23 Sekunden noch eine Antwort fand, dominierten die Gäste die Partie. Die Eisbären blieben effektiv, fanden aber zu keinem Zeitpunkt mehr zurück ins Spiel. Am Ende besiegelte der Nürnberger Will Acton den verdienten 2:5-Sieg der Franken. 

 

48383647 1832532566874045 5927522573238665216 n

(Foto: Birgit Eiblmaier)


 

Für Torhüter Kevin Poulin war das erste Drittel nicht einfach. Jason Bast verwertete gleich die erste Möglichkeit zum blitzschnellen 0:1. 23 Sekunden waren gespielt, da bekam er die perfekte Vorlage von Brandon Buck. Die Berliner Verteidigung sah dabei nicht besonders gut aus, der Pass kam viel zu leicht durch die Abwehrreihe auf Basts Kelle. Doch die Hausherren fanden die schnelle Antwort: Zwei Minuten später verwandelte James Sheppard die erste gute Gelegenheit der Eisbären zum schnellen 1:1-Ausgleich. Danach spielten aber nur noch die IceTigers. Leo Pföderl traf in der achten Spielminute zum 1:2 Führungstreffer. Keine 30 Sekunden später legten die Gäste nach, 1:3 nach acht Minuten. Kevin Poulin zerschlug seinen Schläger und schickte seinen Teamkollegen Maximilian Franzreb ins Rennen. Trotz der deutlichen Dominanz der Franken, schaffte es Florian Busch, in einem perfekten Konter den 2:3 Anschlusstreffer zu erzielen. 

 


 


 

Im Mittelabschnitt versuchte Berlin zwanghaft, den Ausgleich zu schaffen. Das gelang vor allem auf Grund einer starken Leistung von Torhüter Andreas Jenike nicht, der seine Teamkollegen mehrfach durch starke Paraden im Spiel hielt. Das ermöglichte Brandon Buck den Ausbau der Führung. Chad Bassen legte gemeinsam mit Jason Bast vor, Buck jubelte in der 32. Spielminute über das 2:4. Mehr passierte im zweiten Drittel nicht mehr.

 

Auch im Schlussabschnitt fiel Jenike durch seine stellenweise sehr guten Paraden auf. Berlin machte keine schlechte Partie, traf aber das Tor nicht mehr. Das bestätigt die Krise, in der sich die Eisbären Berlin momentan befinden. Will Acton besiegelte mit seinem Treffer in das leere Tor die vierte Heimniederlage in Folge. Dabei spielte er die Scheibe nur gegen die Bande im eigenen Drittel. Der Puck sprang glücklich ab und rollte bis in das verlassene Berliner Tor. Mit 2:5 gewinnen die Thomas Sabo Ice Tigers das dritte Spiel in Folge. Damit befindet sich das Team von Sportdirektor und Trainer Martin Jiranek im klaren Aufwärtstrend. Der nächste Gegner wartet am Freitagabend. Die Kölner Haie gastieren in Nürnberg, während die Eisbären Berlin vor heimischen Publikum gegen die Augsburger Panther antreten. 

 

 

 

 



Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Thomas Sabo Ice Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Thomas Sabo Ice Tigers von eishockey-online.com

www.eishockey-nuernberg.com - Weitere Informationen über das Eishockey in Nürnberg von eishockey-online.com.

 

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

deb u18 04 25082017
20. März 2019

DEB - U18-Nationalmannschaft: Zwei Länderspiele gegen Slowenien im Rahmen der ersten WM-Vorbereitung in Füssen

(DEB) DEB-Auswahl vom 2. bis 7. April 2019 zur WM-Vorbereitung in Füssen / Zweite Vorbereitungsphase findet in Courchevel (Frankreich) statt /… [weiterlesen]
SAP Garden
20. März 2019

DEL - Neue multifunktionale Sportarena in München heißt SAP Garden

(DEL/München) PM SAP Garden – so lautet der Name der neuen multifunktionalen Sportarena im Münchner Olympiapark. Im Rahmen der Namensfindungskampagne… [weiterlesen]
17. März 2019

DEL – Das Dritte Spiel der Playoff-Viertelfinalserie gewinnen die Kölner Haie gegen den ERC Ingolstadt mit 3:2 nach Verlängerung

(DEL/Köln) (ST) Es war Sonntag und somit Eishockeyspieltag, mittendrin in den Playoffs. Die Kölner Haie spielten gegen den ERC Ingolstadt in der… [weiterlesen]
2019 03 17 augsburg duesseldorf03
17. März 2019

DEL - Düsseldorfer EG dreht die Serie - Hart umkämpfter Sieg in Augsburg

(DEL/Augsburg) (BM) Nach zwei hochklassigen Viertelfinalspielen folgte die dritte Partie in Augsburg. Beide Teams konnten bisher jeweils einen Sieg… [weiterlesen]
ehliz jubel GEPA full 14156 GEPA 17031970034
17. März 2019

DEL Playoffs - München zurück in der Siegerspur - 4:1 Erfolg gegen Berlin

(DEL/München) (Christian Diepold) Der EHC Red Bull München konnte das heutige dritte Viertelfinale der DEL Saison 2018/2019 gegen die Eisbären Berlin… [weiterlesen]

 

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

Gäste online

Aktuell sind 1701 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen