DEL - Sieg an der Spree Wild Wings siegen in Berlin mit 3:1

 

(DEL/Schwenningen) PM Mit einem 3:1-Auswärtssieg in Berlin (0:0, 2:1, 1:0) haben die Schwenninger Wild Wings wieder einen Dreier eingefahren. Sacher, Korhonen und Timonen sorgten für die Treffer. Cheftrainer Paul Thompson verordnete diesmal Rihards Bukarts und Tobias Wörle eine schöpferische Pause. Kalle Kaijomaa und Markus Poukkula fehlten weiter verletzungsbedingt.

 

wildwingsjubel2018

(Foto: eishockey-online.com Archiv)

 


 

 

Der Trainer forderte von seiner Mannschaft einen anderen Auftritt, als noch vor einigen Tagen zuhause gegen Bremerhaven. Und seine Worte sollten greifen, denn Schwenningen war von Beginn an hellwach in Berlin. Der Tabellenachte aus der Hauptstadt machte zwar das Spiel, aber Schwenningen stand sicher in der Defensive. Aus einer sicheren Defensive heraus versuchte man auch immer wieder schnell in die Offensivzone zu kommen.


Mitte des ersten Abschnitts überstanden die Wild Wings gar eine doppelte Unterzahlsituation unbeschadet und kamen mit einem verdienten torlosen Remis in die Pause. Nach dem Wechsel sollten endlich die Tore fallen. Zunächst war es Schwenningen. Die rund 80 mitgereisten Fans aus dem Schwarzwald durften einen satten Schuss von Mirko Sacher in der 28. Spielminute bejubeln. Ranford hatte auf Seiten der Eisbären auf der Strafbank Platz nehmen müssen.

 

Doch lange durften sich die Fans aus Schwenningen nicht über die Führung freuen- ganze 33 Sekunden später war Berlin durch Sheppard erfolgreich. Dustin Strahlmeier hatte noch toll gegen den Berliner Angreifer pariert, aber vom Oberschenkel des Stürmers trudelte die Scheibe über die Torlinie zum Ausgleich.  
Die Hausherren hatten mehr vom Spiel und sicherlich die besseren Chancen. Schwenningen stellte aber seine Kompaktheit dagegen und versuchte die Eisbären weiter in Schach zu halten.

 

 



 

Das sollte weiter gut gelingen und auch in der Chancenverwertung war Schwenningen effektiver als die Hauptstädter. Denn eine Minute vor der zweiten Sirene war es Jussi Timonen, der nach feinem Zuspiel von Ville Korhonen auf 2:1 stellte.

 

Im letzten Abschnitt zeigte Schwenningen weiter eine starke Leistung in der Defensive und mit dem Treffer von Ville Korhonen in der 45. Spielminute war Schwenningen auf der Siegerstraße. 15 Minuten später stand er dann auch offiziell fest, der Dreier in der Fremde.

 

Bereits am kommenden Sonntag geht es weiter, dann sind die Thomas Sabo Ice Tigers zu Gast in Schwenningen.


Tickets für das Spiel um 16.30 Uhr gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, online und im Fanshop der Wild Wings in der Jakob-Kienzle-Straße in Schwenningen.

 

 

 


 

SERC Schwenninger Wild Wings eishockey-online.com Mehr Informationen über den Eishockey Club Schwenninger Wild Wings wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Schwenninger Wild Wings in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

RBM MAN Spiel4
25. April 2019

DEL Finale 2019 - Red Bulls verlieren Spiel 4

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat Spiel 4 des Playoff-Finales gegen die Adler Mannheim mit 0:4 (0:0|0:3|0:1) verloren und liegt in der… [weiterlesen]
mike stewart aev2019
24. April 2019

DEL - Mike Stewart wird neuer Cheftrainer der Kölner Haie

(DEL/Köln) PM Der 46-jährige Kanadier hat beim KEC einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Die Kölner Haie haben einen neuen Cheftrainer… [weiterlesen]
nehring HEI 2599 Galerie
24. April 2019

DEL - DEG verpflichtet Stürmer Chad Nehring! Vertrag über zwei Jahre

(DEL/Düsseldorf) PM Die Düsseldorfer EG freut sich über eine weitere „prominente“ Verpflichtung für die Saison 2019/20. Von den Fischtown Pinguins… [weiterlesen]
Huhtala
22. April 2019

DEL Finale 2019 – Plachta’s Blitztor führt Adler Mannheim zum Sieg in Spiel 3

(DEL/Mannheim) (Marcel Herlan) Trainer Don Jackson musste in Spiel 3 auf Topscorer Mark Voakes verzichten, während Pavel Gross weiterhin aus dem… [weiterlesen]
ludek bukac imago deb
21. April 2019

Ex-Bundestrainer Dr. Ludek Bukac im Alter von 83 Jahren verstorben

(DEB/Nationalmannschaft) (dpa) Der ehemalige deutsche Eishockey-Nationaltrainer Ludek Bukac ist am Samstag im Alter von 83 Jahren gestorben. Das… [weiterlesen]

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 747 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen