DEL - Red Bulls unterliegen Mannheim im Penaltyschießen RBM – MAN 0:1 n. P.

 

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat ein hochklassiges Spitzenspiel gegen die Adler Mannheim mit 0:1 nach Penaltyschießen (0:0|0:0|0:0|0:0|0:1) verloren. Vor 6.142 Zuschauern im ausverkauften Olympia-Eisstadion lieferten sich der Deutsche Meister aus München und der Tabellenführer aus Mannheim eine Partie mit vielen Chancen, die vor allem aufgrund der starken Torhüter Danny aus den Birken (München) und Dennis Endras (Mannheim) erst im Shootout entschieden wurde.

 

München Mannheim 101218

( Foto Franz Feiner )

 


 

 

Spielverlauf  Beide Teams taktierten nicht, sondern starteten mit offenem Visier in das Spitzenspiel. Dass es nach 20 Minuten 0:0 stand, lag an den Goalies: Münchens Danny aus den Birken und Mannheims Dennis Endras stellten mehrfach ihre Klasse unter Beweis. Endras verhinderte in der vierten Minute gegen Frank Mauer zweimal mit Glanzparaden die Führung der Red Bulls. Auf der Gegenseite hielt aus den Birken die Schüsse von Janik Möser (6.) und Benjamin Smith (7.). Danach wurde die Partie härter, die spielerische Komponente kam aber weiterhin nicht zu kurz. In der 19. Minute hatte John Mitchell die letzte Münchner Chance vor der ersten Pause.

 

 

 Das erste Ausrufezeichen im zweiten Drittel setzte Yasin Ehliz, sein Schuss landete aber am Pfosten des Mannheimer Tors (23). Die Red Bulls hatten in der Folge mehr vom Spiel und weitere Großchancen durch Justin Shugg (35.) und Trevor Parkes (38.), doch Dennis Endras hielt weiterhin stark. Die Adler hatten weniger Möglichkeiten, wenn sie vor dem Tor der Münchner auftauchten, waren sie aber ebenfalls gefährlich: Chad Kolarik (37.) und Andrew Desjardins (38.) hatten in der Schlussphase des Drittels die besten Chancen der Gäste.

 

 



 

 

In der 42. Minute des Schlussabschnitts lief Mannheims Garrett Festerling auf das Tor von Danny aus den Birken zu, Münchens Goalie blieb aber lange stehen und hielt die Null. Auf der Gegenseite verhindert Dennis Endras mit Paraden gegen Tobias Eder (46.) und Maximilian Kastner (48.) sowie in der spannenden Schlussphase gegen John Mitchell und Yasin Ehliz (jeweils 57.) die Münchner Führung. 90 Sekunden vor dem Ende entschärfte Danny aus den Birken mit der Fanghand einen Alleingang von Chad Kolarik in Adler-Überzahl und rettete die Red Bulls in die Verlängerung.

 

 

In der fünfminütigen Verlängerung fielen ebenfalls keine Tore, sodass die Partie ins Penaltyschießen ging. Mannheims Luke Adam traf als einziger Spieler und sicherte den Adlern so den Zusatzpunkt. Danny aus den Birken „Beide Seiten haben defensiv gut gespielt und viel geblockt, das hilft uns Torhütern.“

 

 

Endergebnis  EHC Red Bull München gegen Adler Mannheim 0:1 n. V. (0:0|0:0|0:0|0:0|0:1)

 

Tore  

0:1 | 65:00 | Luke Adam

 

Zuschauer  6.142

 


 

muenchen rbm logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club EHC Red Bull München wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.eishockey-muenchen.com - Weitere Informationen über das Eishockey in München von eishockey-online.com.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

Fredrik Eriksson 2 Tina Kurz
24. Januar 2019

DEL - Ein Foul und seine Nachwirkungen

(DEL) (Markus Altmann) Am vergangenen Sonntag wurden 4.324 Zuschauer, Zeuge eines hässlichen Fouls, begangen von Patrick Hager (EHC Red Bull München)… [weiterlesen]
BE5 9297
23. Januar 2019

DEL - Thomas Sabo Ice Tigers weiter auf PlayOff-Kurs, Düsseldorf verliert das Heimspiel mit 1:3

(DEL/Düsseldorf) (Redaktion) Vier Punkte trennten die Thomas Sabo Ice Tigers vor dem Duell gegen die Düsseldorfer EG vom zehnten Tabellenplatz, auf… [weiterlesen]
Moritz Seider
23. Januar 2019

DEL - Bitterer Ausfall bei den Adler Mannheim

(DEL/Mannheim) PM Die Adler Mannheim müssen in den kommenden rund fünf Wochen auf Verteidiger Moritz Seider verzichten. Der 17-jährige Youngster… [weiterlesen]
DH23 Hobbycup18 217
22. Januar 2019

DIDI HEGEN Cup 2019 vom 12.04.-14.04.2019 in der Brehmstraße

(DIDI HEGEN Cup 2019) Der 290-fache Ex-Nationalspieler und beste Linksaußen des 20. Jahrhunderts Dieger Hegen veranstaltet mit seiner DH23 Sportevent… [weiterlesen]
DSC 5833
21. Januar 2019

DEL- Mannheim: 4:3 gegen Iserlohn! Die Adler mit Arbeitssieg - Roosters verkaufen sich teuer

(DEL/Mannheim) (Rüberg) Liga- Primus Mannheim gelang ein erneuter Heimsieg und konnte somit das Sechs- Punkte- Wochenende perfekt machen. Die Gäste… [weiterlesen]

 

 

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

Gäste online

Aktuell sind 982 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen