DEL - Red Bull München verliert in Nürnberg

 

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat das Derby bei den Thomas Sabo Ice Tigers mit 1:4 (1:3|0:0|0:1) verloren. Vor 7.672 Zuschauern in Nürnberg trug sich Maximilian Kastner als einziger Münchner in die Torschützenliste ein. In der Tabelle haben die Red Bulls als Zweiter weiterhin drei Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter Adler Mannheim, den sie am Sonntag (9. Dezember | 14:00 Uhr) zum Topduell empfangen.

 

muc nbb 14012018

( Foto eishockey-online.com / Archiv )

 


 

 

Von der ersten Minute an entwickelte sich ein intensives Spiel, in dem beide Teams ihre Checks zu Ende fuhren. In der fünften Minute nutzten die Red Bulls ihr erstes Powerplay: Maximilian Kastner traf sieben Sekunden nach dem Bully zum 1:0. Da Nürnbergs Leonhard Pföderl im ersten Powerplay der Ice Tigers nach nur sechs Sekunden erfolgreich abstaubte, stand es eine Minute später 1:1 (6.). In der Folge ging es mit Tempo in beide Richtungen. Frank Mauer traf für München den Pfosten, auf der Gegenseite schoss Chad Bassen die Ice Tigers in Führung (9.). Dann hatte John Mitchell für die Red Bulls das 2:2 auf dem Schläger, im direkten Gegenzug erzielte Brandon Segal Nürnbergs dritten Treffer (15.).

 

 

Im Mittelabschnitt war die Partie nicht weniger umkämpft, die Defensivformationen beider Teams ließen aber weniger Abschlüsse zu. Trevor Parkes (22.) und Matt Stajan (25.) hatten gute Chancen auf den Münchner Anschlusstreffer, Nürnbergs beste Möglichkeit durch Dane Fox vereitelte Kevin Reich mit dem Schoner (26.). In der zweiten Hälfte des Drittels spielten die Red Bulls dreimal in Überzahl, der Anschlusstreffer gelang ihnen aber nicht.

 

 



 

 

Im letzten Abschnitt hatten die Roten Bullen mehr Spielanteile, ihre Schüsse blieben aber an den Nürnberger Spielern hängen. Leonhard Pföderl traf bei einem der wenigen Entlastungsangriffe der Ice Tigers die Latte (46.). In der 56. Minute hatten die Münchner bei einem Unterzahl-Konter die große Chance auf das 2:3, Nürnbergs Schlussmann Niklas Treutle rettete nach dem Querpass auf Matt Stajan aber stark. Auf der Gegenseite sorgte Patrick Reimer mit dem vierten Treffer der Ice Tigers für die Entscheidung (57.).

 

 

Frank Mauer: „Wir waren über 60 Minuten das aktivere Team, hatten aber nicht unbedingt die klareren Chancen. Wir haben uns übertölpeln lassen. Sie haben uns eiskalt erwischt und die Dinger reingemacht.“

 


Thomas Sabo Ice Tigers gegen EHC Red Bull München 4:1 (3:1|0:0|1:0)

 

Tore
0:1 | 04:47 | Maximilian Kastner
1:1 | 05:06 | Leonhard Pföderl
2:1 | 08:59 | Chad Bassen
3:1 | 14:49 | Brandon Segal
4:1 | 56:03 | Patrick Reimer

 

Zuschauer 7.672

 

 


 

muenchen rbm logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club EHC Red Bull München wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.eishockey-muenchen.com - Weitere Informationen über das Eishockey in München von eishockey-online.com.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

mike stewart aev2019
24. April 2019

DEL - Mike Stewart wird neuer Cheftrainer der Kölner Haie

(DEL/Köln) PM Der 46-jährige Kanadier hat beim KEC einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Die Kölner Haie haben einen neuen Cheftrainer… [weiterlesen]
nehring HEI 2599 Galerie
24. April 2019

DEL - DEG verpflichtet Stürmer Chad Nehring! Vertrag über zwei Jahre

(DEL/Düsseldorf) PM Die Düsseldorfer EG freut sich über eine weitere „prominente“ Verpflichtung für die Saison 2019/20. Von den Fischtown Pinguins… [weiterlesen]
Huhtala
22. April 2019

DEL Finale 2019 – Plachta’s Blitztor führt Adler Mannheim zum Sieg in Spiel 3

(DEL/Mannheim) (Marcel Herlan) Trainer Don Jackson musste in Spiel 3 auf Topscorer Mark Voakes verzichten, während Pavel Gross weiterhin aus dem… [weiterlesen]
ludek bukac imago deb
21. April 2019

Ex-Bundestrainer Dr. Ludek Bukac im Alter von 83 Jahren verstorben

(DEB/Nationalmannschaft) (dpa) Der ehemalige deutsche Eishockey-Nationaltrainer Ludek Bukac ist am Samstag im Alter von 83 Jahren gestorben. Das… [weiterlesen]
U18 WM Siegerfoto
21. April 2019

DEB - U18-Nationalmannschaft siegt zum Abschluss und steigt in Top-Division auf!

(DEB) Die U18-Nationalmannschaft hat auch das letzte Spiel bei der 2019 IIHF U18 Eishockey-Weltmeisterschaft in Grenoble gewonnen. Die Mannschaft von… [weiterlesen]

 

 

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 381 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen