DEL: 5:2 gegen die Schwenninger Wild Wings. Iserlohn setzt Aufwärtstrend fort

 

(DEL/Iserlohn)  (Patrick Rüberg) Mit breiter Brust kamen die Gäste aus dem Südwesten an den Seilersee, beflügelt von vier Siegen aus den letzten fünf Spielen. Doch im Sauerland trafen die Schwenninger auf furiose Roosters, mit einem Niko Hovinen in Weltklasseform zwischen den Pfosten.

DSC 2182

(Foto: Patrick Rüberg)


Ins erste Drittel starteten die Roosters wie gewohnt furios und trafen mit der ersten Torchance zum 1:0 durch Topscorer Matsumoto. Er war es auch, der wenige Minuten später Louie Caporusso toll in Szene setzte, sodass es nach vier Minuten bereits 2:0 stand.

 

In der Folge kamen die Wild Wings wesentlich besser ins Spiel und hatten zahlreiche gute Einschussmöglichkeiten. Doch Hovinen im Tor der Iserlohner erwischte einen Sahnetag und zeigte unglaubliche Safes. Begünstigt wurde diese Sturm und Drangphase der Schwenninger durch insgesamt drei Überzahlsituationen im ersten Drittel, denn die Hausherren verteidigten die Rote Laterne der Fairplaytabelle tapfer.

 

Profitschlagen konnten die Gäste hieraus jedoch nicht, im Gegenteil: Eigengewächs und Neu- Nationalspieler Lean Bergmann sorgte mit dem 3:0 in der 15. Minute bereits für die Vorentscheidung. Und zwar mit einem absoluten Traumtor, nach Pass von Turnbull zog er elegant an Wölfl vorbei und netzte per Rückhandschuss lässig ein. So stand es nach 20min "Roosterhockey" 3:0- vielleicht ein Tor zu hoch, Schwenningen hatte eben auch gute Chancen.

 


 


 

 

 

Das Mitteldrittel begann zunächst unspektakulär, die Wings kamen besser ins Spiel und die Hausherren konzentrierten sich darauf, in der neutralen und in der eigenen Zone weniger Fehler zu machen als zuletzt und sicher zu stehen. Das gelang gut und die ersten zehn Minuten gingen ohne besondere Vorfälle vorüber. Ab der 30. Minute verloren die Schwenninger Wild Wings dann komplett die Orientierung und Zuordnung sodass wiederum Caporusso und später Yeo auf 5:0 erhöhen konnten. Beide konnten jeweils nach Puck-/Bullygewinn weitgehend unbehelligt über die gegnerische Zone flitzen und schlossen souverän ab.

 

Das Schlussdrittel, in welchem Strahlmeier den entnervten Wölfl im Tor der Wings ersetzte, hatte dann wenig mit dem zuvor Gesehenen zu tun. Die Gäste aus der Doppelstadt zeigten eine tolle Moral und ein sehr gutes Spiel- was zu diesem Zeitpunkt jedoch bereits längst entschieden war. So stand es nach Treffern von Korhonen und Hult am Ende 5:2. Dank der bärenstarken Offensive sowie Hovinen im Tor der Iserlohn Roosters am Ende dieses spektakulären Spiels auch nicht unverdient. 

 

Die Sauerländer gastieren am kommenden Sonntag in Bremerhaven, die Wild Wings empfangen den ERC Ingolstadt.

 

 

Spiel vom 30.11.2018


Iserlohn Roosters - Schwenninger Wild Wings  5:3 (3:0|2:0|0:2)

 

Tore:
1:0 |02.|Matsumoto
2:0 |04.|Caporusso
3:0 |15.|Bergmann
4:0 |31.|Caporusso
5:0 |40.|Yeo  
5:1 |44.|Korhonen
5:2 |48.|Hult

 
Zuschauer: 4.237

 

 

 

 



Iserlohn Roosters eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Iserlohn Roosters wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Iserlohn Roosters finden Sie in unser Galerie.

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

Fredrik Eriksson 2 Tina Kurz
24. Januar 2019

DEL - Ein Foul und seine Nachwirkungen

(DEL) (Markus Altmann) Am vergangenen Sonntag wurden 4.324 Zuschauer, Zeuge eines hässlichen Fouls, begangen von Patrick Hager (EHC Red Bull München)… [weiterlesen]
BE5 9297
23. Januar 2019

DEL - Thomas Sabo Ice Tigers weiter auf PlayOff-Kurs, Düsseldorf verliert das Heimspiel mit 1:3

(DEL/Düsseldorf) (Redaktion) Vier Punkte trennten die Thomas Sabo Ice Tigers vor dem Duell gegen die Düsseldorfer EG vom zehnten Tabellenplatz, auf… [weiterlesen]
Moritz Seider
23. Januar 2019

DEL - Bitterer Ausfall bei den Adler Mannheim

(DEL/Mannheim) PM Die Adler Mannheim müssen in den kommenden rund fünf Wochen auf Verteidiger Moritz Seider verzichten. Der 17-jährige Youngster… [weiterlesen]
DH23 Hobbycup18 217
22. Januar 2019

DIDI HEGEN Cup 2019 vom 12.04.-14.04.2019 in der Brehmstraße

(DIDI HEGEN Cup 2019) Der 290-fache Ex-Nationalspieler und beste Linksaußen des 20. Jahrhunderts Dieger Hegen veranstaltet mit seiner DH23 Sportevent… [weiterlesen]
DSC 5833
21. Januar 2019

DEL- Mannheim: 4:3 gegen Iserlohn! Die Adler mit Arbeitssieg - Roosters verkaufen sich teuer

(DEL/Mannheim) (Rüberg) Liga- Primus Mannheim gelang ein erneuter Heimsieg und konnte somit das Sechs- Punkte- Wochenende perfekt machen. Die Gäste… [weiterlesen]

 

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

Gäste online

Aktuell sind 1528 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen