DEL - Schwenninger Wild Wings verpassen den Sprung vom Tabellenende - Augsburg Panther entführen drei Punkte

 

(DEL/Schwenningen) (BM) Schwenningen hat das Weiterreichen der roten Laterne verpasst. Gegen die Augsburg Panther setzte es die erste Niederlage unter Coach Paul Thompson. Die Gastgeber kamen besser in die Partie und konnten gleich zwei Mal in Führung gehen. Im Schlussabschnitt machte aber Matt White mit einem Hattrick den Deckel drauf.

 

 DSC3374

Foto: Jens Hagen

 


 

Engagiert starteten die Hausherren in die Partie und machten von Beginn an viel Druck, auf das von Oliver Roy gehütete Gästetor. Augsburg kam zu diesem Zeitpunkt kaum ins Angriffsdrittel und war darum bemüht, gegen die mutigen Schwarzwälder zu verteidigen. Mirko Höfflin und Phil McRae hätten die Wild Wings früh in Führung bringen können, scheiterten aber in letzter Instanz.

 

In der achten Spielminute nutzte Ville Korhohnen den Verkehr vor dem Augsburger Gehäuse und traf zur umjubelten Führung. Diese sollte aber nur 141 Sekunden Bestand haben: Christoph Ullmann kam nach Zuspiel von Ex-Schwenninger Daniel Schmölz, sträflich frei zum Abschluss und ließ Dustin Strahlmeier keine Abwehrchance. Gut drei Minuten vor der Pause, war es dann Anthony Rech, der bei doppelter Überzahl, erneut die Führung erzielen konnte. Am langen Pfosten beförderte er die Scheibe unter die Querlatte.

 

Im zweiten Abschnitt verlor Schwenningen völlig den Faden. Von der Leichtigkeit der ersten zwanzig Minuten war nicht mehr viel zu sehen. Augsburgs Ausgleich schien die logische Konsequenz zu sein. In Überzahl traf Matt Fraser aus dem Slot. Die Fuggerstädter machten weiter Druck und ließen den Wild Wings keine Möglichkeit zur Entfaltung. So kam es wie es kommen musste: Drew LeBlanc schoss sein Team zur Spielhälfte erstmals in Führung.

 

Wie aus dem nichts gelang Schwenningen vor der Pause nochmal der Ausgleich. Mirko Höfflin netzte über der Schulter von Oliver Roy ein.

 



 

Der Schlussabschnitt begann mit einer kalten Dusche für die Gastgeber: Matt White beförderte den Puck aus spitzem Winkel zum Tor, wo er Dustin Strahlmeier durch die Beine, über die Linie rutscht. Schwenningen war nun wieder wacher und drängte auf den Ausgleich. Völlig frei verzog Benedikt Brückner, nur wenige Sekunden später scheiterte Dominik Bittner von der blauen Linie.

 

Neun Minuten vor dem Ende war es erneut Matt White, der die Scheibe über die Linie beförderte. Zuerst tankte sich Ausgburgs Topscorer gegen die gesamte Hintermannschaft der Wild Wings durch, ehe er Schwenningens Schlussmann durch die Beine überwinden konnte.

 

In der Schlussphase setzten die Hausherren nochmals alles auf eine Karte und wechselten den Torhüter zugunsten eines weiteren Feldspielers. Noch einmal schlug Matt White Kapital daraus und krönte seine Leistung mit einem Hattrick.

 

Für Schwenningen geht es bereits am Mittwoch gegen die Adler aus Mannheim weiter wenn der Tabellenführer beim Schlusslicht gastiert.

 

Spiel vom 26.11.2018

 

Schwenninger Wild Wings - Augsburg Panther

 

Tore:

1:0 |8.|Korhonen (Bittner / Kurth)

1:1 |11.|Ullmann (Detsch / Schmölz)

2:1 |17.|Rech (Höfflin / Bittner)

2:2 |21.|Fraser (White / McNeill)

2:3 |31.|LeBlanc (White / Hafenrichter)

3:3 |38.|Höfflin (Bittner / Kurth)

3:4 |41.|White (LeBlanc / Lamb)

3:5 |51.|White (McNeill)

3:6 |60.|White (Fraser / LeBlanc)

 

Zuschauer: 3605

 

 


 

SERC Schwenninger Wild Wings eishockey-online.com Mehr Informationen über den Eishockey Club Schwenninger Wild Wings wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Schwenninger Wild Wings in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

RBM MAN Spiel4
25. April 2019

DEL Finale 2019 - Red Bulls verlieren Spiel 4

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat Spiel 4 des Playoff-Finales gegen die Adler Mannheim mit 0:4 (0:0|0:3|0:1) verloren und liegt in der… [weiterlesen]
mike stewart aev2019
24. April 2019

DEL - Mike Stewart wird neuer Cheftrainer der Kölner Haie

(DEL/Köln) PM Der 46-jährige Kanadier hat beim KEC einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Die Kölner Haie haben einen neuen Cheftrainer… [weiterlesen]
nehring HEI 2599 Galerie
24. April 2019

DEL - DEG verpflichtet Stürmer Chad Nehring! Vertrag über zwei Jahre

(DEL/Düsseldorf) PM Die Düsseldorfer EG freut sich über eine weitere „prominente“ Verpflichtung für die Saison 2019/20. Von den Fischtown Pinguins… [weiterlesen]
Huhtala
22. April 2019

DEL Finale 2019 – Plachta’s Blitztor führt Adler Mannheim zum Sieg in Spiel 3

(DEL/Mannheim) (Marcel Herlan) Trainer Don Jackson musste in Spiel 3 auf Topscorer Mark Voakes verzichten, während Pavel Gross weiterhin aus dem… [weiterlesen]
ludek bukac imago deb
21. April 2019

Ex-Bundestrainer Dr. Ludek Bukac im Alter von 83 Jahren verstorben

(DEB/Nationalmannschaft) (dpa) Der ehemalige deutsche Eishockey-Nationaltrainer Ludek Bukac ist am Samstag im Alter von 83 Jahren gestorben. Das… [weiterlesen]

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1597 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen