DEL - Augsburger Panther drehen Derby gegen Thomas Sabo Ice Tigers auf 5:2

 

(DEL/Augsburg) (Redaktion) Die Augsburger Panther jubeln über einen 5:2-Sieg im ewigen bayerischen Derby gegen die Thomas Sabo Ice Tigers. Und das obwohl die Gäste aus Nürnberg bereits nach drei Minuten verdient mit 0:2 führten. Nach zwei blitzschnellen Treffern im Mittelabschnitt dominierten die Hausherren die Partie und ließen nichts mehr zu. 

 

G90F1926

(Foto: Dunja Dietrich)


 

Das erste Drittel gehörte den Gästen aus Nürnberg. Bereits in der ersten Spielminute jubelte Chris Brown über den ersten Treffer. Assistiert hat ihm dabei der Topscorer Jason Bast, der mit viel Überblick agierte und den Pass gut zu Brown brachte. Im Anschluss musste Simon Sezemsky wegen eines Haltens auf die Strafbank. Das fränkische Power Play sah gut aus und brachte auch den zweiten Jubel mit sich. Patrick Reimer arbeitete gut vor und brachte die Scheibe zum Tor. Leo Pföderl stand optimal und schoss zum 0:2 ein. Es waren erst drei Minuten gespielt, da sahen die tief in der Krise steckenden Thomas Sabo Ice Tigers sehr gut aus. Der Rest des ersten Drittels war gezeichnet von etlichen Fehlpässen der Augsburger Panther, die bis zur Drittelpause nicht wirklich in die Partie fanden. Stattdessen waren es immer wieder die Nürnberger Sturmreihen, die das Tor von Olivier Roy in Gefahr brachten. Mehr gelang den IceTigers aber nicht. 

 

 


 


 

Im Mittelabschnitt drehte sich das Spiel komplett um. Die Hausherren kamen, ähnlich wie die Gäste im ersten Drittel, zu zwei sehr schnellen Treffern. Erst verkürzte Patrick McNeill nach nur zwei gespielten Minuten im zweiten Drittel zum 1:2. Eine Minute später glich Steffen Tölzer mit einem genauen Schuss von der blauen Linie zum blitzschnellen 2:2 aus. Ab diesem Zeitpunkt an spielte sich das gleiche Geschehen wie im ersten Drittel ab. Der Unterschied lag dabei nur bei den beiden Teams. Augsburg und Nürnberg tauschten Rollen. Das Team von Martin Jiranek fand nicht mehr zurück in die Partie und machte am laufenden Band Fehler, während die Augsburger Panther auf den Führungstreffer hinarbeiteten. Die Gäste bekamen noch eine gute Möglichkeit vor Ablauf des zweiten Drittels. Will Acton bekam den Pass in den Slot und zog ab. Der Puck aber flog weit neben dem Tor vorbei obwohl die Chance sehr vielversprechend war. 

 

Auch der Start ins Schlussdrittel gelang den Hausherren. Matthew Fraser traf nach nur 1:42 Minuten zum 3:2-Nackenschlag. Die Nürnberger Abwehr war in diesem Moment überhaupt nicht gut sortiert, Torhüter Andreas Jenike war machtlos. Viel Gegenwehr kam von Nürnberger Seite nicht mehr. Die IceTigers konnten nur noch mit drei Reihen spielen. Es machte den Anschein, als ob keine Kraft mehr im Tank der Franken war. Augsburg nahm das dankend an und erhöhte durch die Tore von Hans Detsch und David Stieler zum endgültigen 5:2. 

 

Die Thomas Sabo Ice Tigers stecken demnach weiterhin sehr tief in der Krise. Diesmal sah es zumindest am Anfang gut aus. Doch fünf Minuten reichen nun mal nicht aus, um ein Spiel zu gewinnen. Die Augsburger Panther begeistern dafür über 6000 Fans mit einem drei Punkte Sieg aus dem ewig bayerischen Derby. 

 

 

 

 



Augsburger Panther eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Augsburger Panther wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Deutschlandcup seit der Gründung im Jahr 1987.

 

Weitere DEL Eishockey News

BE7 0397 2
23. Februar 2019

DEL - Patrick Reimers Meilenstein hilft Thomas Sabo Ice Tigers zum 3:2 Sieg gegen die Düsseldorfer EG

(DEL/Nürnberg) (Redaktion) Die Düsseldorfer EG führt nach zwei Dritteln vollkommen verdient mit 0:2. Dann aber lassen die Gäste viel zu früh nach,… [weiterlesen]
2019 02 22 ingolstadt berlin
23. Februar 2019

DEL - Ingolstadt erkämpft sich gegen Berlin drei Punkte

(DEL/Ingolstadt) PM Der ERC Ingolstadt hat das Heimspiel bei den Eisbären Berlin mit 2:3 verloren. In der aufgeregten, strafenreichen Partie… [weiterlesen]
G90F7468
23. Februar 2019

DEL - Augsburger Panther dank White auf Platz 4

(DEL/Augsburg) PM Die Augsburger Panther haben einen enorm großen Schritt Richtung Playoff-Viertelfinale gemacht. Gegen die Kölner Haie siegten die… [weiterlesen]
Szene Tor Iserlohn 5 Patrick Rberg
22. Februar 2019

DEL - Straubing Tigers leisten sich zu viele Fehler bei 4:5 Niederlage gegen Iserlohn Roosters

(DEL/Straubing) (MA) Die beste Meldung kam vor dem Spiel. Mike Connolly und Fredrik Eriksson verkündeten auf der Videoleinwand ihre… [weiterlesen]
mann muc GEPA full 34887 GEPA 22021919043
22. Februar 2019

DEL - Adler Mannheim verlieren Spitzenspiel gegen EHC Red Bull München 1:2

(DEL/Mannheim) (Christian Diepold) Das DEL Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer Adler Mannheim und dem Verfolger und amtierenden Meister EHC Red… [weiterlesen]

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

Gäste online

Aktuell sind 505 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen