Deutschland verliert zum Abschied von Marco Sturm gegen die Slowakei

 

(Deutschland Cup 2018) (Christian Diepold) Mit einer Niederlage hat die deutsche Eishockey Nationalmannschaft den Deutschland Cup 2018 in Krefeld auf dem vierten Platz beendet und Marco Sturm damit als Bundestrainer zu den Los Angeles Kings (NHL) verabschiedet. Der Turniersieger stand schon vor der Partie und war wie im Vorjahr das Team aus Russland.

 

Deb Slk 2018

(Foto: Stefan Diepold)


Gerne hätte man Marco Sturm mit einem Deutschland Cup Sieg 2018 in die NHL verabschiedet, doch nach der Penaltyniederlage gegen die Schweiz waren diese Träume zu Ende, zwar hatte die DEB Auswahl gegen die Schweiz erneut viel Moral gezeigt und eine Aufholjagd gestartet, aber dennoch reichte es zum Schluss nicht für den Extrapunkt. Bevor das letzte Spiel des 40-jährigen angepfiffen wurde gab es auf dem Eis eine Ehrung vom Präsidenten des deutschen Eishockey Bundes Franz Reindl.

 

 

Das deutsche Tor wurde heute von Niklas Treutle gehütet, der im Spiel gegen die Schweiz den verletzten Danny aus den Birken ersetzte. Im Aufgebot standen heute die beiden Niederberger Brüder aus Düsseldorf Mathias & Leon.  Mit von der Partie war auch wieder der Kapitän Moritz Müller, der beide Spiele verletzungsbedingt paussieren musste.

 

 

Wie gewohnt präsentierte sich die Slowakei mit ihren robusten Akteuren als lauf- und zweikampfstark und so gab es im ersten Drittel nur wenige hochkarätige Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Bei den wenigen Chancen konnte Niklas Treutle an seine guten Leistungen gegen die Schweiz nahtlos anknüpfen und machte erneut einen sehr sicheren Eindruck, ließ keine Rebounds zu. Die Slowakei hatte 25 Sekunden vor dem Ende bei einem Alleingang von Kudrna Andrej den Führungstreffer auf dem Schläger, doch der Nürnberger Schlussmann parierte glänzend.  Die besten Chance des in rot gekleideten DEB Teams hatten die beiden Youngster Hungerecker (Mannheim) und Bergmann (Iserlohn).
  



Die Zuschauer im Königpalast mussten sich auch im Mittelabschnitt weiterhin gedulden und auf das erste Tor warten. Beide Teams kämpften weiter um die Räume auf dem Eis und hatten nur wenige zwingende Torchancen. Für Deutschland war es erneut einer der Debütanten, diesmal der Düssldorfer Leon Niederberger (34.) mit einem Handgelenkschuss, der nur knapp das Tor verpasste. Danach wurde es für das DEB Team bei einer doppelten Unterzahlsituation, die mehr als eine Minute dauerte brenzlig, doch Niklas Treutle hielt weiterhin stark und verhinderte einen Rückstand.

 

 

Langsam lief die Stadionuhr runter und die Fans mussten weiterhin warten, man hätte sich für das letzte Spiel des scheidenden Marco Sturm vielleicht besser Russland als Gegner festgelegt. Die Slowakei ist und war immer ein unangenehmer, undankbarer Gegner, gegen den Deutschland nur über den Kampf zum Erfolg kam, doch dann schlugen die Slowaken in der 55. Minute mit einem Doppelpack innerhalb von nur 24 Sekunden zu und gingen mit 2:0 in Führung.

 

 

Marco Sturm nahm zwar bei knapp einer Minute noch Treutle vom Eis und danach noch eine Auszeit, doch es blieb leider bei der 0:2 Niederlage zum Abschied. Am Montag wird der 40-jährige dann nach Los Angeles fliegen und sein Amt als Co-Trainer der LA Kings antreten.

 

 

Deutschland Cup 2018, 11.11.2018
Deutschland - Slowakei 0:2 (0:0|0:0|0:2)

 

Tore:
0:1|55.|Marcel Hascak

0:2|55.|Pulis Radovan

 

Zuschauer:
4.295

 

Best Player of the Game:
#30 Niklas Treutle
#92 Andrej Kosaristan

 



 

Russland auch im sechsten Anlauf DEUTSCHLAND CUP Sieger 2018

 

Dcupsieger2018 Russland

(Foto DEB/Citypress)

 

Das junge Team Russland sicherte sich beim Finale um 11 Uhr gegen die Eidgenossen aus der Schweiz mit einem 4:2 Erfolg den sechsten Titel beim sechsten Anlauf beim DEUTSCHLAND CUP und führen damit eine makellose Bilanz an, bei der sie insgesamt nur 3 Punkte abgegeben haben und davon kein einziges Spiel nach regulärer Spielzeit verloren hatten.

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Aktuelle Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

Gäste online

Aktuell sind 996 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen