DEL - Adler Mannheim gewinnen knapp bei den Iserlohn Roosters

 

(DEL/Iserlohn) (Patrick Rüberg) Ein intensives, interessantes Spiel sahen die 4.600 Zuschauer am Seilersee. Am Ende gewann mit den Adlern aus Mannheim zwar das stärkere, aber auch etwas glücklichere Team. Denn die Roosters haben sich mehr als teuer verkauft.

 

iserlohn mannheim 02112018
(Foto: Patrick Rüberg)

 


Das erste Drittel bot den Zuschauern ein hochinteressantes Eishockeyspiel mit wechselnden Kräfteverhältnissen. Bereits in den ersten Minuten musste der starke Sebastian Dahm gleich zweimal in höchster Not gegen Adam und Kolarik retten. Die Adler präsentierten sich über weite Strecken des ersten Drittels als körperlich robust, pass- und kombinationssicher.

 

 

Nachdem die Roosters den starken Beginn der Adler überstehen konnten und das Heft selbst in die Hand nahmen, war es Jordan Smotherman der in der 6. Spielminuten das erste Überzahlspiel der Hausherren nutzen konnte, einen Schuss von Camara abfälschte und das umjubelte 1:0 erzielte. Dies hielt bis zur 11. Spielminute, als Huhtala seinen Gegenspielern entwischen konnte und gegen Dahm einschob. Die Schlussphase des Drittels gehörte dann klar den Adlern aus Mannheim, denen zwei Strafen gegen die Roosters in die Karten spielten.

 

 

Das Mitteldrittel war hochintensiv und umkämpft. Beide Abwehrreihen waren inzwischen gut eingestellt, sodass man sich neutralisierte und es wenig hochkarätige Chancen gab. Torlos aber spannend ging es in die zweite Pause.  

 

 


 


 

 

Das Schlussdrittel versprach somit einiges an Dramatik und der neutrale Zuschauer sollte nicht enttäuscht werden. Die Schlüsselszene fand jedoch schon in der 43. Minute statt. Die Adler kassierten eine Strafe und es lag somit ein Vorteil für die Sauerländer in der Luft. Es kam jedoch anders, denn Sinan Akdag schaltete schnell um, nutze einen Break und brachte die Scheibe zu Huhtala, der die Gäste in Unterzahl in Führung schoss. Die Roosters steckten jedoch nicht auf, kamen mit wütenden Angriffen zurück ins Spiel und bereits in der 46. Minute war es der Ex- Adler Christopher Fischer, der den Spielstand egalisieren konnte.

 

 

Die zweite Hälfte des Schlussabschnitts zeigte dann den Unterschied der beiden Teams- die Adler konnten einfach noch einen Gang zuschalten und sorgten durch Luke Adam in der 57. Minute für den späten Siegtreffer. Nicht unverdient aber eben auch unglücklich für die gut eingestellten, leidenschaftlich kämpfenden Roosters die zurecht mit Applaus aus der Halle verabschiedet wurden.

 

 

Die Iserlohner haben am Sonntag vor der Länderspielpause die Möglichkeit, an ihrer desaströsen Auswärtsbilanz zu arbeiten. Unterstützt von vielen einheimischen Anhängern wird man ins Frankenland nach Nürnberg zu den Ice Tigers reisen. Die Mannheimer Adler empfangen in der heimischen SAP Arena die Panther aus Augsburg.

 


Spiel vom 02.11.2018
Iserlohn Roosters - Adler Mannheim  2:3 (1:1|0:0|1:2)

 

Tore:
1:0 |06.|Smotherman
1:1 |11.|Huhtala
2:1 |43.|Huhtala
2:2 |46.|Fischer
2:3 |57.|Adam  
 
Zuschauer: 4.608

 

 

 

 



Iserlohn Roosters eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Iserlohn Roosters wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Iserlohn Roosters finden Sie in unser Galerie.

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

valenti yannik 20171006 054 AM ERCI
24. Juni 2019

DEL - Yannik Valenti kehrt nach Mannheim zurück

(DEL/Mannheim) PM Die Adler Mannheim haben Yannik Valenti für die Saison 2019/20 mit einer Förderlizenz für DEL2-Kooperationspartner Heilbronn… [weiterlesen]
mseider draft2019
22. Juni 2019

Moritz Seider beim NHL Draft 2019 von den Detroit Red Wings an 6. Position gezogen

(Deutsche in der NHL) (CD) Die Detroit Red Wings haben den Nationalspieler Moritz Seider in der 1. Runde an 6. Position gezogen. Der 18-jährige… [weiterlesen]
20190611 MM Wolf
12. Juni 2019

DEL - Große Auszeichnung für Michael Wolf

(DEL/München) PM Michael Wolf wurde in Prag bei den „2019 Fenix Outdoor E.H.C. Hockey Awards“ mit dem „Warrior Career Excellence Award” der „Alliance… [weiterlesen]
adler mannheim alex lambacher
06. Juni 2019

DEL - Alex Lambacher wechselt nach Augsburg

(DEL/Augsburg) PM Die Panther können ihren ersten Neuzugang für die Saison 2019-20 vermelden. Aus der Organisation des deutschen Meisters Adler… [weiterlesen]
Jubel Adler
04. Juni 2019

DEL - Adler Mannheim verpflichten Spieler mit NHL und KHL Erfahrung

(DEL/Mannheim) PM Die Adler Mannheim haben mit Borna Rendulic einen weiteren ausländischen Spieler unter Vertrag genommen. Der 27-jährige Stürmer… [weiterlesen]

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 813 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen