DEL - Straubing Tigers verzweifeln an Roy und den Augsburg Panthern bei 2:4 Heimniederlage

 

(DEL/Straubing) (MA) Dieses Spiel kann man nur schwer erklären. Über die volle Distanz gaben die Tigers den Ton an, kamen erst im letzten Drittel zu Toren durch Loibl und Connolly. Die Gäste können sich heute bei ihrem Schlussmann Olivier Roy bedanken, der ein unglaubliches Spiel ablieferte. Die Umstellung der Reihen von Coach Tom Pokel hat sich aber trotz der Niederlage als richtig erwiesen.

Tom Pokel Imago 25082018

(Foto: Eva Fuchs) Tom Pokel, Coach der Straubing Tigers

(Fotoquelle angeben)

 


 

Mit den von Tom Pokel durchgewürfelten Sturmreihen, versuchten die Tigers wieder mehr Struktur ins Spiel zu bringen. Das sah auch erst einmal gut aus. Dylan Wruck hatte schon früh die Führung auf dem Schläger und später vergaben Williams und Loibl ebenfalls hundertprozentige Chancen. Die Gäste kamen erst gar nicht zu solchen Möglichkeiten, führten aber dennoch mit 0:2 zur Pause. Der erste Treffer der Panther war sehr glücklich. Der Puck sprang von hinter der Torlinie an den Schoner von Sebastian Brandl und direkt ins Tor. Zugerechnet wurde der Treffer Daniel Schmölz (5.). Wenig später ging Thomas Vogl vor der Tor nur zögerlich zu Werke und David Stieler (10.) konnte den zweiten Treffer erzielen. Die Tigers wirkten etwas betroffen, krempelten aber die Ärmel wieder hoch und hatten noch einige gute Spielzüge auf Lager.


Den Hausherren gehörte der zweite Abschnitt komplett. Eriksson, Williams und Laganière feuerten mehrfach aus allen Rohren. Einzig und allein Olivier Roy war dem Ansturm gewachsen. An ihm bissen sich die Stürmer reihenweise die Zähne aus. Auch bei den beiden Powerplays zeigten die Tigers alles, konnten aber den Puck nicht ins Tor bringen. Die einzige Möglichkeit der Fuggerstädter in diesem Drittel, hatten ebenfalls die Gastgeber, als sie sich den Puck beinahe selbst ins Gehäuse legten. Coach Mike Stewart wusste auch, bei wem er sich bedanken musste: "Roy hat uns heute im Spiel gehalten, als der Druck größer wurde. Außerdem haben wir im Penaltykilling sehr klug gespielt." So gesehen machten die Niederbayern alles richtig, bis auf die nötigen Tore, die noch folgen sollten.

 


 


 

 

Gleich mit einem Doppelschlag eröffneten die Tigers den Schlussabschnitt. Zuerst traf Christof Ullmann für die Panther nur den Pfosten. Postwendend erzielte Stefan Loibl dass Tor zum 1:2 (41.) Anschluss. Während die Fans noch mit dem Jubeln beschäftigt waren, glichen die Tigers durch Mike Connolly (42.) aus. Irgendwie stocherte der quirlige Center den Puck über die Linie. Von nun an peitschen auch die Fans ihr Team unermüdlich nach vorne. Doch dann kam die kalte Dusche. Bei einem eher harmlosen Gegenangriff schlenzte der Routinier Adam Payerl (55.) den Puck durch die Hosenträger von Sebastian Vogl zur erneuten 2:3 Führung. Vogl der dabei nicht gut aussah, verließ knapp zwei Minuten vor dem Ende seinen Kasten. Die Straubinger versuchten noch einmal alles, doch Heard scheiterte 15 Sekunden vor dem Ende am Pfosten. Den Schlusspunkt setzte Matthew Fraser (60.) als er ins leere Tor zum 2:4 Endstand traf.

 


Im Grunde genommen haben sich die Tigers nichts vorzuwerfen. Sollte man so mit dieser Leistung auch in Iserlohn am Sonntag auftreten, können die nötigen Punkte dort eingefahren werden. Nächstes Wochenende steht die weite Reise nach Bremerhaven an, bevor man am Sonntagabend den Spieltag zu Hause um 19 Uhr gegen Düsseldorf abschließt.  


 

Spiel vom 12.10.18

 

Straubing Tigers - Augsburger Panther: 2:4 (0:2|0:0|2:2)

 

 

Tore:
0:1 |05.|Daniel Schmölz (Fraser)
0:2 |10.|David Stieler (Schmölz)
1:2 |41.|Stefan Loibl (Mulock)
2:2 |42.|Mike Connolly (Eriksson, Heard)
2:3 |55.|Adam Payerl (Rekis)
2:4 |60.|Matthew Fraser (Rekis) EN

 

 

Strafen: Straubing 2 - Augsburg 8

 

2 min |06.| AUG - Lamb (Stockschlag)
2 min |17.| AUG - LeBlanc (Beinstellen)
2 min |26.| AUG - Holzmann (Beinstellen)
2 min |34.| AUG - McNeill (Halten)
2 min |39.| SRT - Schopper (Übertriebene Härte)

 


Schiedsrichter:

HSR Iwert / Kopitz
LSR Hinterdobler / Wölzmüller

 
Zuschauer: 3.930


Aufstellung:

Straubing Tigers: Vogl (Zatkoff) - Eriksson, Renner; Brandt, Acolatse; Schopper, Seigo; Dotzler -
Wruck, Connolly, Williams; Mouillierat, Loibl, Mulock; Laganière, Heard, Pfleger; Schönberger, Brandl, Ziegler;

 
Augsburger Panther: Roy (Keller) - Rekis, McNeill; Rogl, Lamb; Valentine, Sezemsky -
Fraser, Ullmann, Schmölz; Sternheimer, Stieler, Payerl; Detsch, Gill, White; Holzmann, LeBlanc, Hafenrichter

 

 


Tigers on Air

 

straubingtigers is on Mixlr


128

Mehr Informationen über den Eishockey Club Straubing Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FAugsburg%2F2018_2019%2Faev_wob14102018.JPG&w=250&h=150&zc=1
15. Oktober 2018

DEL - Augsburger Panther beenden 6-Punkte Wochenende mit einem 6:0 Heimsieg gegen Wolfsburg

(DEL/Augsburg) PM Die Augsburger Panther haben das zweite Sechs-Punkte-Wochenende in Serie gefeiert. Gegen die Wolfsburg Grizzlys siegte der AEV… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fiserlohn%2F2018_2019%2FIserlohn_Straubin.jpeg&w=250&h=150&zc=1
15. Oktober 2018

DEL- Iserlohn: 2:4 gegen die Straubings Tigers. Iserlohn mit erneuter Heimniederlage

(DEL/Iserlohn) (Patrick Rüberg) Bisher konnten sich die Roosters vor allem auf ihre Heimstärke verlassen, wenn auswärts auch oft das Quäntchen Glück… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fschwenningen%2F2017_2018%2FCORTINA_2.jpg&w=250&h=150&zc=1
14. Oktober 2018

DEL - Schwenninger Wild Wings gehen gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven leer aus

(DEL/Schwenningen) (BM) Schwenningen erwartete mit den Gästen aus dem Norden eine Top-motivierte Truppe. Weiterhin mussten die Schwaben auf Phil… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fkoeln%2F2018_2019%2FKEC-vs.-MAN-14.10.18.jpg&w=250&h=150&zc=1
14. Oktober 2018

DEL - Die Kölner Haie verlieren knapp 2:4 gegen souveräne Mannheimer Adler 

(DEL/Köln) ST Es war Eishockeysonntag und beinhaltete das zweite Spiel des Heimspielwochenendes für die Kölner Haie, zu Gast waren die Adler aus… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fingolstadt%2F2018_2019%2Ferci_jubel_03102018.jpg&w=250&h=150&zc=1
14. Oktober 2018

DEL - Ingolstadt Panther erobern in Berlin drei Punkte

(DEL/Ingolstadt) PM Auswärtssieg! Der ERC Ingolstadt hat auf den Verlängerungssieg im Spitzenspiel gegen die Düsseldorfer EG nachgelegt. Doug… [weiterlesen]

 

https://ssl-vg03.met.vgwort.de/na/233b956aebfc40699b231dd15442e8a0

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Aktuelle Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

Gäste online

Aktuell sind 1276 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen