DEL - Thomas Sabo Ice Tigers unterliegen Red Bull München mit 1:4

 

(DEL/Nürnberg) (Oliver Winkler) Der amtierende Meister gastierte im Rahmen des Feiertags-Derbys bei den THOMAS SABO Ice Tigers. Von Beginn an zeichnete sich ab, dass die Red Bulls die Favoritenrolle übernehmen. Immer wieder stand Nürnberg unter Druck. Obwohl die Hausherren hart arbeiteten, reichte es am Ende nicht. München siegt verdient mit 1:4. 

 

BE5 9969 1

(Foto: Birgit Eiblmaier)


 

Bereits im ersten Drittel zeichnete sich ab, wer die Favoritenrolle in der Partie übernehmen wird. München kontrollierte die ersten Spielminuten und bereitete den Nürnberger Abwehrreihen zunehmend Probleme. Das galt auch im Power Play. Milan Jurčina musste in der vierten Spielminute Platz nehmen. Die Red Bulls kombinierten stark und schlossen die Hausherren im Drittel ein. Yannic Seidenberg bekam die optimale Vorlage von Patrick Hager, zog ab und überwand Niklas Treutle zum 1:0. Das Heimteam tat sich weiterhin schwer, München drückte immer wieder aufs Gaspedal. Das zahlte sich aus: Der Ex-Nürnberger John Mitchell fand sich in einem Konter wieder. Treutle ließ abprallen, der Puck landete auf Trevor Parkes Kelle, der perfekt stand und zum 2:0 erhöhte. 

 


 


 

Die Gäste lagen verdient in Führung, die THOMAS SABO Ice Tigers aber gaben weiterhin Gas und versuchten, das Anschlusstor zu machen. Die Versuche gelangen vorerst nur durch Einzelaktionen, die nicht besonders vielversprechend aussahen. Dann aber schlug die momentan beste Nürnberger Reihe zu: Jason Bast zog ab, Danny aus den Birken konnte den Puck nicht in seiner Fanghand bugsieren. Brandon Buck legte alles in seinen Schuss. Die Scheibe landete unter der Latte im Tor, die gut gefüllte Arena bejubelte das hart erarbeitete 1:2. Doch der Jubel verklang nach wenigen Sekunden wieder: Keith Aulie wurde nicht ausreichend gedeckt und fälschte den "Blue-Liner" von Patrick Hager ab. Niklas Treute reagierte nicht rechtzeitig, die Red Bulls jubelten nur 21 Sekunden nach dem Anschlusstor über die erneute 2-Tore-Führung. Nürnberg versuchte es im Mittelabschnitt noch im Power Play, der erneute Anschlusstreffer gelang allerdings nicht und das obwohl das Nürnberger Überzahlspiel unter der Leitung von Martin Jiranek und Mike Flanagan deutlich verbessert wurde. 

 

Im Schlussabschnitt war es zweimal Eric Stephan, der sein Team zurück in die Spur hätte bringen können. Das Zuspiel von Philippe Dupuis konnte er nicht verwerten. Wenige Minuten später stand er in eigener Unterzahl plötzlich vollkommen alleine vor Danny aus den Birken, scheiterte aber erneut. Wenn aus den Birken nicht so eine gute Leistung gezeigt hätte, wäre Nürnberg vermutlich alleine durch die zwei Chancen von Eric Stephan zum Ausgleich gekommen. Der Münchner Goalie aber blieb Sieger. Das galt auch bei allen anderen vielversprechenden Chancen, die Nürnberg durchaus hätte verwerten können. Doch es sollte nicht sein: Der amtierende Meister feierte ein verdientes 1:4 in der Nürnberger Arena. 

 

 

Bereits in zwei Tagen geht es weiter: Die THOMAS SABO Ice Tigers empfangen erneut vor heimischen Publikum die Kölner Haie, die motiviert aus dem NHL-Spiel gegen die Edmonton Oilers kommen. Red Bull München gastiert in Mannheim. 

 

 



Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Thomas Sabo Ice Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Thomas Sabo Ice Tigers von eishockey-online.com

www.eishockey-nuernberg.com - Weitere Informationen über das Eishockey in Nürnberg von eishockey-online.com.

 

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

deb u18 04 25082017
20. März 2019

DEB - U18-Nationalmannschaft: Zwei Länderspiele gegen Slowenien im Rahmen der ersten WM-Vorbereitung in Füssen

(DEB) DEB-Auswahl vom 2. bis 7. April 2019 zur WM-Vorbereitung in Füssen / Zweite Vorbereitungsphase findet in Courchevel (Frankreich) statt /… [weiterlesen]
SAP Garden
20. März 2019

DEL - Neue multifunktionale Sportarena in München heißt SAP Garden

(DEL/München) PM SAP Garden – so lautet der Name der neuen multifunktionalen Sportarena im Münchner Olympiapark. Im Rahmen der Namensfindungskampagne… [weiterlesen]
17. März 2019

DEL – Das Dritte Spiel der Playoff-Viertelfinalserie gewinnen die Kölner Haie gegen den ERC Ingolstadt mit 3:2 nach Verlängerung

(DEL/Köln) (ST) Es war Sonntag und somit Eishockeyspieltag, mittendrin in den Playoffs. Die Kölner Haie spielten gegen den ERC Ingolstadt in der… [weiterlesen]
2019 03 17 augsburg duesseldorf03
17. März 2019

DEL - Düsseldorfer EG dreht die Serie - Hart umkämpfter Sieg in Augsburg

(DEL/Augsburg) (BM) Nach zwei hochklassigen Viertelfinalspielen folgte die dritte Partie in Augsburg. Beide Teams konnten bisher jeweils einen Sieg… [weiterlesen]
ehliz jubel GEPA full 14156 GEPA 17031970034
17. März 2019

DEL Playoffs - München zurück in der Siegerspur - 4:1 Erfolg gegen Berlin

(DEL/München) (Christian Diepold) Der EHC Red Bull München konnte das heutige dritte Viertelfinale der DEL Saison 2018/2019 gegen die Eisbären Berlin… [weiterlesen]

 

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

Gäste online

Aktuell sind 1240 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen