NHL zu Gast in Köln - Haie zwingen Oilers in die Overtime - Draisaitl Duell geht denkbar knapp an Leon

 

(DEL/Köln) (Christian Diepold) Im Rahmen der NHL Global Series 2018 trafen in der ausverkauften Lanxess Arena (18.400) in Köln die Edmonton Oilers auf die Kölner Haie. Auf Seiten der Oilers waren die beiden Nationalspieler Tobias Rieder und Leon Draisaitl mit von der Partie, während auf Kölner Seite kein anderer als Peter Draisaitl, der Vater von Leon hinter der Bande stand.

 

 

Oilers Imago36808472h

(Foto imago: Leon Draisaitl & Tobias Rieder, Vorlagengeber und Torschütze)


Das Familienduell der beiden DRAISAITL´s in der Heimatstadt stellte zugleich den Abschluss der Vorbereitung der Edmonton Oilers auf die bevorstehende 102. Saison der National Hockey League (NHL) dar, die offiziell mit dem heutigen "Tag der deutschen Einheit" beginnt. Für den 5-fachen Stanley Cup Champion wird diese am kommenden Samstag in Göteburg (Schweden) gegen die New Jersey Devils eröffnet.

 


In den ersten zwanzig Minuten ließen die Oilers einige Male Ihre Klasse aufzblitzen, doch die Haie und Gustav Wesslau machten einen guten Job in der Abwehr. Die Offensivstärke des NHL Clubs zeigt vorallem die Statistik von 34 erzielten Treffern bei den bislang 7 Vorbereitungsspielen, von denen 6 gewonnen werden konnten. Leon Draisaitl nutzte in der 12. Minute einen Abspielfehler der Haie für eine mustergültige Vorlage auf seinen Nationalmannschaftskollegen Tobias Rieder, der mit seinem zweiten Tor in der Pre-Season Gustav Wesslau keine Chance ließ. Das Team von Peter Draisaitl war mäßig in die Saison gestartet konnte aber bei 8 Spielen mit nur 12 Gegentoren vorallem die Stärken in der Defensive aufzeigen.

 

Gegen Ende des ersten Drittels gab es erneut eine Überzahlmöglichkeit für die Domstädter, doch das Unterzahlspiel der Oilers war so aggressiv und stark, so dass es schwer wurde genügend Druck auf das NHL Tor aufzubauen. Mit diesem knappen Ergebnis ging es dann in die erste Drittelpause.

 


Das Haie Tor wurde ab dem zweiten Drittel durch Hannibal Weitzmann gehütet, der seit der Jugend bei den Haien spielt. Einer der besten Kölner Spieler  der laufenden Saison Fabio Pfohl erkämpfte sich die Scheibe und passte diese schnell zu Hanowski vor dem Tor, dieser legte ab zu Jason Akeson (22.) und so stand es erstmal 1:1. Ein guter Start für die Haie, die bereits im ersten Drittel ein erstaunliches Tempo gegangen waren.

 

Bei einer weiteren Überzahlmöglichkeit fuhr der Ex-NHL Spieler der Kölner Haie Ryan Jones (u.a. 246 NHL Spiele für Edmonton) in Unterzahl auf das Tor der Edmonton Oilers zu, verlud den Goalie und Abwehrspieler sensationell, doch scheiterte danach unglücklich am Pfosten. Im direkten Gegenzug nahm dann Connor McDavid Geschwindikeit auf und eine blitzschnelle Kombination wurde von Milan Lucic zur erneuten Führung erfolgreich verwertet (28.).

 

Haie Oilers Imago36809184h

(Foto imago: Safe of the Game - Hannibal Weitzmann)

 

Bei einem nahezu perfekten Schuss von Tobias Rieder (32.) wehrte Weitzmann die Scheibe mit einem Big Schoner Safe ab.. Die Kölner Haie blieben weiterhin gefährlich und konzentriert in den Zweikämpfen und lieferten den NHL Stars ein tolles Spiel.  

 

 

Der Schlussabschnitt begann mit einem Blind-Side-Hit von Sebastian Uvira gegen einen Oilers Spieler, welcher mit einer 2+2 Minutenstrafe bestraft wurde, doch aufgrund einer anschließenden Auseinandersetzung auf dem Eis, ganz nach NHL Manier gab es noch eine Strafzeit für die Oilers, so dass eine der beiden für die Haie wieder aufgehoben wurde.  Moritz Müller erzielte in der 46. Minute sensationell mit einem seiner wenigen Tore den 2:2 Ausgleich. Doch der Torjubel hielt nur wenige Sekunden an, da fiel auf der Gegenseite erneut die Führung zum 3:2 durch Ty Rattie, die Vorlage dazu gab mit seinem zweiten Punkt Tobias Rieder.

 

 

Trotz dem erneuten Rückstand blieben die Kölner Haie weiterhin am Drücker und kämpften aufopferungsvoll um jeden Zentimeter auf dem Eis und kamen durch das forsche Auftreten immer wieder zu Überzahlmöglichkeiten. Eine davon wurde in der 53. Minute durch Ben Hanowski zum erneuten Ausgleich 3:3 genutzt. Kurz darauf mussten die Oilers gegen den Kapitän Moritz Müller erneut eine Strafzeit ziehen, doch Koskinen im Edmonton Tor war bei einigen Schüssen nicht nochmals zu bewingen. Danach gab es eine famose Druckphase der Haie in den letzten beiden Minuten und der vermeindliche Siegtreffer lag in der Luft, so stand es aber nach reguärer Spielzeit sensationell 3:3 unentschieden, damit musste die Entscheidung im Draisaitl Duell vertagt werden.

 

 

Bei der anschliessenden Overtime, die mit 3 gegen 3 gespielt wurde, waren die Vorteile natürlich bei den NHL Akteuren und mit Connor MacDavid auf dem Eis gelang dann durch Ryan Strome nach nur knapp zwei Minuten die Entscheidung mit dem 4:3 Siegtreffer.

 

 

Stimmen zum Spiel:

 

Connor McDavid: "Wir dachten schon, dass Köln eine starke Leistung abliefern wird, es war ja ein ganz besonderes Spiel und so hatten wir es heute nicht leicht zu gewinnen. Jetzt schauen wir auf den Season Opener am Samstag. Es hat in Köln sehr viel Spaß gemacht".

 

Leon Draisaitl: "Es war ein überragendes Erlebnis, das wird wahrscheinlich einmalig bleiben. Es war sogar mehr als ich erwartet habe, natürlich ist es gut, dass ich das Duell gegen meinen Vater zum Schluss doch noch gewonnen habe (lacht). Auf jeden Fall haben wir den Fans ein tolles Spiel abgeliefert."

 

 

NHL Global Series 2018, 3. Oktober 2018

Edmonton Oilers - Kölner Haie 4:3 n.V. (1:0|1:1|1:2|1:0)

 

Tore:

1:0|12.|Tobias Rieder (Draisaitl)

1:1|22.|Jason Akeson (Pfohl, Hanowski)

2:1|28.|Milan Lucic (McDavid) PPPT

2:2|46.|Moritz Müller (Pfohl, Ellis)

3:2|46.|Ty Rattie (Rieder, Lucic)

3:3|53.|Ben Hanowski (Jones, Akeson) PPT

4:3|63.|Ryan Strome (Bear, McDavid) OTG

 

 

Zuschauer:

18.400

 


 

000000000000000000000119Mehr Informationen über den Eishockey Club Kölner Haie wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-deutschland.info - Alle Weltmeisterschaften, Olympischen Spiele.

shop.eishockey-online.com - eishockey-online.com ist Vermarkter der Gameworn Eishockeytrikots des DEB.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2FBE5_2938_1.jpg&w=250&h=150&zc=1
21. Oktober 2018

DEL - Augsburger Panther gewinnen Derby mit 0:1 gegen THOMAS SABO Ice Tigers

(DEL/Nürnberg) (Redaktion) Sechs Siege in Folge: Die Augsburger Panther auf Höhenflug. Auch das Derby bei den THOMAS SABO Ice Tigers brachte den… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fstraubing%2F2018_2019%2FStraubing_Tigers_18.jpg&w=250&h=150&zc=1
21. Oktober 2018

DEL - Straubing Tigers erzwingen bei 2:3 Niederlage n.V. mit großer Moral einen Punkt gegen starke DEG

(DEL/Straubing) (MA) Beide Teams boten den Fans ein packendes Eishockeyspiel mit vielen Torszenen hüben wie drüben. Die Spannung hielt bis zur… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fschwenningen%2F2017_2018%2FKURTH.jpg&w=250&h=150&zc=1
21. Oktober 2018

DEL - Der Knoten ist geplatzt! Schwenninger Wild Wings besiegen Iserlohn Roosters

(DEL/Schwenningen) (BM) Nachdem sich die Wild Wings durchaus akzeptabel beim Meister in München verkauft haben, sollte nun gegen Iserlohn die… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2018_2019%2Fwob_muc_21102018_3.jpg&w=250&h=150&zc=1
21. Oktober 2018

DEL - Souveränes 6-Punkte-Wochenende für die Red Bulls München nach Sieg in Wolfsburg

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat das Auswärtsspiel bei den Grizzlys Wolfsburg mit 4:0 (1:0|1:0|2:0) gewonnen. Schlussmann Danny aus den… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Ffraueneishockey%2Fingolstadt%2F2018_2019%2Ferc_bremerhaven_21102018.jpg&w=250&h=150&zc=1
21. Oktober 2018

DEL - Ingolstadt mit 3:0 Heimsieg gegen Bremerhaven - Shutout für Jochen Reimer

(DEL/Ingolstadt) PM Erster Heimsieg der DEL-Geschichte gegen die Fischtown Pinguins: Der ERC Ingolstadt rang die unangenehmen Gäste aus Bremerhaven… [weiterlesen]

 

 

https://ssl-vg03.met.vgwort.de/na/ee1bdd61b00f48f6b56bcd47c719cdd3

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Aktuelle Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

Gäste online

Aktuell sind 331 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen