DEL - Augsburger Panther verlieren erstes Heimspiel gegen Adler Mannheim

 

(DEL/Augsburg) PM Die Augsburger Panther haben das erste Heimspiel der Saison 2018-19 deutlich verloren. Gegen die Adler Mannheim setzte es eine verdiente 1:5-Niederlage. Den einzigen Treffer für den AEV erzielte Drew LeBlanc (6.) zur zwischenzeitlichen Führung. Für Mannheim waren Andrew Dejardins (14.), David Wolf (17.), Ben Smith (18.), Nicolas Krämmer (29.) und Moritz Seider (52.) erfolgreich.

 

2018 09 16 augsburg mannheim4

(Foto: Dunja Dietrich)

 


 

AEV geht in Führung


Die Gäste aus Mannheim fanden zu Beginn besser ins Spiel und hatten durch Wolf nach gerade einmal 12 Sekunden die erste Chance des Spiels (1.). Olivier Roy musste zudem gegen Phil Hungerecker (2.) und Mark Katic (4.) sein ganzes Können aufbieten. Deutlich effizienter präsentierten sich die Panther, die in der sechsten Minuten fast aus dem Nichts in Führung gingen. Simon Sezemsky zog aus der Distanz ab, LeBlanc fälschte noch ab und Dennis Endras im Tor der Adler war chancenlos (6.). Dieser Treffer gab den Hausherren, die unverändert zum Sieg in Köln ins Spiel gingen, Auftrieb und die Zuschauer bekamen nun ein ausgeglicheneres Spiel zu sehen. Doch gerade als der AEV drauf und dran war, zu erhöhen, kippte das Spiel innerhalb weniger Minuten. Zunächst traf Sahir Gill nur den Pfosten (14.) und im direkten Gegenzug schloss Dejardins eine Zwei-auf-Eins-Situation eiskalt zum Ausgleich ab (14.).

 


Mannheim nutzt Augsburger Fehler


Doch es kam noch schlimmer, denn wenige Minuten später führte Mannheim nach zwei bösen Abwehrfehlern der Panther plötzlich mit 3:1. Erst luchste Wolf Patrick McNeill die Scheibe in Überzahl im Pantherdrittel ab und bezwang Roy im kurzen Eck (17.) Ganze acht Sekunden später jubelte Mannheim erneut. Dieses Mal unterlief Sezemsky ein schlimmer Schnitzer und Smith musste nur noch einschieben (18.). Die Panther hatten zwar noch die große Chance auf den Anschluss, als man komplette zwei Minuten mit zwei Mann mehr spielen konnte, aber Mannheim verteidigte aggressiv in Unterzahl und überstand diese Situation.


 


 


 

Krämmer erhöht weiter


Es dauerte bis weit in den zweiten Durchgang, bis sich die Mannschaft von Mike Stewart von dem Doppelschlag erholte, aber nun gelang es den Hausherren zeitweise Mannheim ins eigene Drittel zu schnüren. Hochkarätige Chancen blieben jedoch aus und Mannheim verwertete einen Konter eiskalt zum 1:4. Krämmer fuhr allein auf Roy zu und ließ diesem mit einer schönen Bewegung keine Chance (29.). Die Panther hatten kurz vor Drittelende durch LeBlanc (37.) und Adam Payerl (38.) zwar noch zweimal die Chance, ins Spiel zurückzufinden, aber Endras entschärfte stark. Im Schlussdrittel verlagerten sich die Gäste dann auf die Defensivarbeit und verwalteten die Führung geschickt. Richtig gefährlich vor Endras wurde es nur, als Schmölz alleine vor ihm auftauchte, aber am Mannheimer Goalie scheiterte (51.).

 


Seider trifft zum Endstand


Wenige Sekunden später beseitigte Seider nach einem Konter mit seinem Treffer zum 1:5 letzte Zweifel (52.). Die Adler schaukelten den Dreier anschließend souverän über die Zeit.

 

 

Für den AEV geht es am kommenden Wochenende mit den nächsten Krachern weiter. Am Freitag treten die Panther beim Deutschen Meister EHC Red Bull München an, zwei Tage später ist Vizemeister Eisbären Berlin im Curt-Frenzel-Stadion zu Gast.

 

 

 

 



Augsburger Panther eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Augsburger Panther wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Deutschlandcup seit der Gründung im Jahr 1987.

 

Weitere DEL Eishockey News

mike stewart aev2019
24. April 2019

DEL - Mike Stewart wird neuer Cheftrainer der Kölner Haie

(DEL/Köln) PM Der 46-jährige Kanadier hat beim KEC einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Die Kölner Haie haben einen neuen Cheftrainer… [weiterlesen]
nehring HEI 2599 Galerie
24. April 2019

DEL - DEG verpflichtet Stürmer Chad Nehring! Vertrag über zwei Jahre

(DEL/Düsseldorf) PM Die Düsseldorfer EG freut sich über eine weitere „prominente“ Verpflichtung für die Saison 2019/20. Von den Fischtown Pinguins… [weiterlesen]
Huhtala
22. April 2019

DEL Finale 2019 – Plachta’s Blitztor führt Adler Mannheim zum Sieg in Spiel 3

(DEL/Mannheim) (Marcel Herlan) Trainer Don Jackson musste in Spiel 3 auf Topscorer Mark Voakes verzichten, während Pavel Gross weiterhin aus dem… [weiterlesen]
ludek bukac imago deb
21. April 2019

Ex-Bundestrainer Dr. Ludek Bukac im Alter von 83 Jahren verstorben

(DEB/Nationalmannschaft) (dpa) Der ehemalige deutsche Eishockey-Nationaltrainer Ludek Bukac ist am Samstag im Alter von 83 Jahren gestorben. Das… [weiterlesen]
U18 WM Siegerfoto
21. April 2019

DEB - U18-Nationalmannschaft siegt zum Abschluss und steigt in Top-Division auf!

(DEB) Die U18-Nationalmannschaft hat auch das letzte Spiel bei der 2019 IIHF U18 Eishockey-Weltmeisterschaft in Grenoble gewonnen. Die Mannschaft von… [weiterlesen]

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

Gäste online

Aktuell sind 1062 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen