DEL - Schwenninger Wild Wings gewinnen in der Overtime gegen die Thomas Sabo Icetigers

 

(DEL/Schwenningen) (BM) Beim Startschuss für die DEL-Jubiläumssaison in Schwenningen, gastierten die Thomas Sabo Icetigers aus Nürnberg. Beide Teams hatten bereits im Vorfeld Verletzte zu beklagen. Auf Schwenninger Seite fehlte neben Markus Poukulla, Istvan Bartalis auch Kai Herpich. Nürnberg, verzichtete auf die kurz vor Saisonstart nachverpflichteten Shawn Lalonde und Chad Bassen und reagierte nur mit drei Sturmreihen. Zwar gingen die Franken in Unterzahl in Führung, konnten aber in der Folge die etatmäßige Überlegenheit nicht aufs Eis bringen. Am Ende entschied Schwenningen in der Verlängerung die Partie für sich.

 

serc nbb 14092018

(Foto: Birit Eiblmaier)

 


Zwar starteten die Hausherren konzentriert und kamen durch Ville Korhonen mit der ersten Chance gut in das Spiel, scheiterten sie in der Folge zu oft am eigenen Unvermögen. Als die Wild Wings in der Folgezeit in Überzahl agieren konnten – Chris Brown drückte die Strafbank – fing Phil Dupuis die Scheibe ab und überwand Dustin Strahlmeier zur Gästeführung. Nürnberg hatte zwar noch in Person von Patrick Reimer die Chance die Führung auszubauen, Schwenningen hielt aber dagegen und rettete die Führung in die Pause.

 

 

Im zweiten Drittel sollten die Schwenninger eiskalt zurück schlagen. Nachdem die Mannschaft von Pat Cortina nach einem Angriff von Simon Danner scheiterte, versuchten die Franken die Franken die Führung auszubauen. Im Gegenzug war es erneut Phil Dupuis der am Schwenninger Schlussmann scheiterte. Brandon Segal machte in der 34. Minute Bekanntschaft mir der neuen Regelauslegung zum Hohen Stock. In der darauf folgenden Überzahl nahm Ville Korhohnen maß und erzielte den Ausgleich.

 

 



 

 

Glück hatten die Gäste als das Schiedsrichtergespann kurz vor Drittelende großzügig weiterlaufen ließen und ohne Strafe den weiteren Spielverlauf gestalteten. Mit ertönen des Pausensignals kam Nürnberg erneut zur Führung. 0,2 Sekunden vor Drittelende traf ein Schuss von Brett Festerling von der blauen Linie zur erneuten Führung.

 

 

Im Schlussabschnitt war den Schwarzwäldern deutlich anzusehen, dass man sich nicht so einfach geschlagen geben wollte. Stefano Giliati scheiterte zunächst in Überzahl, konnte dann aber kurz vor Spielende zum Ausgleich einnetzen. Ausgerechnet Schwenningens Ex-Kapitän Will Acton hatte zuvor die Scheibe beim Aufbau nicht an den eigenen Mann gebracht. Schwenningen hatte sich zuvor deutlich engagierter gezeigt und rettete zur Punktteilung in die Verlängerung.

 

 

In der Verlängerung scheiterte zunächst Chris Brown, ehe Benedikt Brückner, bei angezeigter Strafe, den Sieg für sein Team markieren konnte. Zuvor hatte Anthony Rech die Scheibe vor das Gästetor gebracht. Überraschend setzten sich die Neckarstäfter also gegen Nürnberg und ihren Ex-Kapitän durch, ehe es am Sonntag nach Wolfsburg geht.

 

 

Spiel vom 14.09.18J

Schwenninger Wild Wings - Thomas Sabo Icetigers 3:2 n.V.

 

Tore:

0:1 |5.|Dupuis (Treutle)

1:1 |35.|Korhonen

1:2 |40.|Buck

2:2 |58.|Giliati (Korhonen)

3:2 |63.|Brückner (Rech)

 

Zuschauer: 4077

 

 


 

SERC Schwenninger Wild Wings eishockey-online.com Mehr Informationen über den Eishockey Club Schwenninger Wild Wings wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Schwenninger Wild Wings in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

HEI6906 E Online
14. Januar 2019

Das CHL Halbfinal Rückspiel zwischen Salzburg und München am Mittwoch live auf SPORT1

(Sport1/Eishockey) PM Jetzt geht es in der Champions Hockey League (CHL) um alles: Nach dem 0:0 im ersten Duell ist für das Halbfinal-Rückspiel… [weiterlesen]
Thompson
14. Januar 2019

DEL - Schwenninger Wild Wings gehen an der Nordsee baden - nichts zu holen bei den Fischtown Pinguins

(DEL/Schwenningen) (BM) Nach dem fulminanten Erfolg im Freitagsspiel wollten die Wild Wings an der Nordseeküste nachlegen. Mit unverändertem Kader -… [weiterlesen]
BE7 5859 1
13. Januar 2019

DEL - Thomas Sabo Ice Tigers starten Aufholjagd auf die Krefeld Pinguine

(DEL/Nürnberg) (Redaktion) Nur noch sieben Punkte trennen die Thomas Sabo Ice Tigers fortan vom zehnten Tabellenplatz und damit auch von den Krefeld… [weiterlesen]
muc deg 14102018
13. Januar 2019

DEL - 6-Punkte-Wochenende für Red Bull München

(DEL/München) PM Sechs-Punkte-Wochenende für die Red Bulls. Der EHC Red Bull München hat zwei Tage nach dem Sieg in Krefeld nachgelegt und auch das… [weiterlesen]
J.Meyer ERCI IEC
13. Januar 2019

DEL-Ingolstadt: 3:2! Der ERC Ingolstadt mit engem Heimerfolg gegen die Iserlohn Roosters

(DEL/Ingolstadt) (Patrick Rüberg) Nach neun Niederlagen in Folge reisten die Roosters nach Ingolstadt und traten erneut nicht wie ein… [weiterlesen]

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

Gäste online

Aktuell sind 934 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen