CHL 2018 - Thomas Sabo Ice Tigers gewinnen sensationell gegen Oulun Kärpät

 

(DEL/Nürnberg) (Oliver Winkler) Nach dem wahnsinnig intensiven Spiel gegen die Tschechen aus Hradec Králové stand das zweite Spiel gegen Oulun Kärpät aus Finnland an. Zwei Drittel lang kam Nürnberg nicht hinterher. Die Finnen waren deutlich schneller. Im Schlussabschnitt aber gaben die Hausherren richtig Gas und drehten die Partie. Will Acton schoss den Finnen die Farbe aus dem Gesicht und bescherte 4400 Zuschauern einen unerwarteten 4:3-Sieg. 

 

BE5 4793 3 1

(Foto: Birgit Eiblmaier)


Mit sechs Toren Unterschied endete die erste Partie zwischen den THOMAS SABO Ice Tigers und Oulun Kärpät. Im Nürnberger Tor stand Andreas Jenike. Das änderte Headcoach Kevin Gaudet auch beim zweiten Spiel vor heimischen Publikum nicht. Die Franken können von sich behaupten, dass sie das vermutlich beste Torhüterduo der Deutschen Eishockey Liga haben. Dennoch ist die Form von Niklas Treutle offenkundig ein paar Schritte besser. Ein erfolgreiches Spiel gegen Oulu hätte das Selbstbewusstsein von Jenike beeinflussen können. Der Gedankengang des Trainers demnach sicherlich nicht verkehrt - rückblickend betrachtet sogar komplett richtig.

 

Vor dem Spiel hätte noch keiner ahnen können, dass Nürnberg im vierten CHL-Spiel Meilensteine bauen wird. Schon von Beginn an zeichnete sich ab, dass der Gegner eine Nummer zu schnell sein wird. Nach drei Spielminuten agierten die Gäste in doppelter Überzahl. Nürnberg hielt gut dagegen, musste sich aber kurz vor Schluss des Power Play geschlagen geben. Kärpät ging mit 0:1 ins Führung. Nur vier Minuten später erarbeitete sich Chris Brown eine vielversprechende Position vor dem Tor. Brandon Buck passte im genau richtigen Moment. Brown zog ohne Vorbereitung ab und glich zum 1:1 aus. Kurz vor Schluss des ersten Drittels hätten die Hausherren in Führung gehen können, scheiterten aber an der eigenen Chancenverwertung im Power Play. 

 


 


Im Mittelabschnitt verlor Nürnberg zunehmend an Energie. Das machte es den Gästen aus Finnland noch leichter vor das Tor zu kommen. Die heimische Abwehr war stellenweise komplett überfordert. Mika Pyörälä besorgte seinem Team den Führungstreffer, Lasse Kukkonen erhöhte nach 31 gespielten Minuten auf 1:3. Nach dem zweiten Drittel schien es so, als wären die THOMAS SABO Ice Tigers gebrochen. 

 

Der Eindruck täuschte: Im Schlussabschnitt gab das Heimteam nochmal alles. Brandon Segal stocherte bereits nach einer Minute den Puck in das gegnerische Tor, nachdem Will Acton in eigener Unterzahl aus der eigenen Zone ausbrach. Acton wurde zunehmend bedrängt und zog kurz vor dem Torraum ab. Die Scheibe sprang von der Bande in den Torraum. Segal gab nicht nach, bis die Scheibe hinter der Linie lag. Die Schiedsrichter sichteten die Situation beim Videobeweis. Das Tor zählte völlig zurecht. Keine vier Minuten später war erneut Acton beteiligt. Jason Bast passte die Scheibe quer durch den Slot. Acton wartete kurz, schoss dann ins Kreuzeck und glich zum 3:3 aus. Die Arena bebte, alle Zuschauer wurden aus den Sitzen gehoben. Noch lauter wurde es in der 55. Spielminute. Nürnberg fand sich in einem doppelten Überzahlspiel wieder. Lange sah es so aus, als würde das Power Play torlos enden. Dann aber war es wieder Acton, der den Abpraller nutzte und zum 4:3 Führungstreffer einnetzte. Die Finnen nahmen kurze Zeit später den Torhüter vom Eis. Der Ausgleich gelang aber nicht mehr. Nürnberg feierte den völlig unerwarteten und wahnsinnigen Sieg gegen den finnischen Meister. 

 

Die CHL-Spiele gegen die französischen Drachen aus Rouen steigen am 10. und 16. Oktober. Den IceTigers reichen zwei Punkte aus zwei Spielen, um ins Achtelfinale der Champions Hockey League einzuziehen. In einer Woche geht die Deutsche Eishockey Liga in die neue Saison. Die THOMAS SABO Ice Tigers starten auswärts bei den Schwenninger Wild Wings. Am Sonntagabend sind die Eisbären Berlin zu Gast in Franken.

 

Lesetipp: Ein etwas lockerer Blogbericht über das gesamte CHL-Heimspielwochenende der THOMAS SABO Ice Tigers gibt es bei "Dein-Eishockeyblog". Diesmal unter dem Themenschwerpunkt "Europa liebt Nürnberg". 

 



Nuernberg

Mehr Informationen über den Eishockey Club Thomas Sabo Ice Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Thomas Sabo Ice Tigers von eishockey-online.com

www.eishockey-nuernberg.com - Weitere Informationen über das Eishockey in Nürnberg von eishockey-online.com.

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2018_2019%2Fmuc_zug_chl2018.jpg&w=250&h=150&zc=1
21. November 2018

EHC Red Bull München im Viertelfinale der Champions Hockey League

(DEL/München) PM Red Bull München steht als erste deutsche Mannschaft im Viertelfinale der Champions League: Der Deutsche Meister gewann beim… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Fu20%2FDC18_DEB-SUI_038.jpg&w=250&h=150&zc=1
19. November 2018

DEB - U20 WM 2018 in Füssen - Vorbereitung startet am 29. November

(DEB) Die U20-Nationalmannschaft bereitet sich vom 29. November bis 6. Dezember 2018 in Füssen auf die bevorstehende 2019 IIHF U20… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fingolstadt%2F2018_2019%2Ferci_jubel_03102018.jpg&w=250&h=150&zc=1
19. November 2018

DEL - Nach 0:3 Rückstand – Thomas Greilinger trifft in der Overtime sorgt für 2 Punkte

(DEL/Ingolstadt) (Werner Hentschel) Der ERC Ingolstadt wollte von Beginn an die unnötige Niederlage von Wolfsburg ver-gessen lassen. Mannheim, der… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fiserlohn%2F2018_2019%2Fiserlohn_jubel18112018.JPG&w=250&h=150&zc=1
19. November 2018

DEL - Iserlohn Roosters drehen spannendes Spiel gegen Grizzlys zum 7:6 Overtime Sieg

(DEL/Iserlohn) (Patrick Rüberg) Das personell dezimierte Wolfsburg gibt einen sicheren Sieg aus der Hand, war über weite Strecken des Spiels auf der… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fkoeln%2F2018_2019%2FKEC-vs.-DEG-18.11.18.jpg&w=250&h=150&zc=1
18. November 2018

DEL - Die Kölner Haie verlieren das erste Derby gegen die Düsseldorfer EG auf heimischem Eis knapp nach der Verlängerung mit 2:3

(DEL/Köln) (ST) Diesen Sonntag war es soweit, das erste große Derby auf Kölner Eis stand auf dem Plan der DEL. Es war die Mutter aller Derbys, Kölner… [weiterlesen]

https://ssl-vg03.met.vgwort.de/na/0668fb4a88b549fda7ea8aae1255579e

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Aktuelle Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

Gäste online

Aktuell sind 1967 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen