CHL - EHC Red Bull München verliert hochklassige Partie in Turku

 

(DEL/München) PM Nach den beiden Erfolgen zum Auftakt der Champions League muss der Deutsche Meister Red Bull München im dritten Spiel in der Königsklasse seine erste Niederlage hinnehmen. Das Team von Trainer Don Jackson verliert eine hochklassige Partie mit 3:5 (1:0|1:2|1:3) beim finnischen Vertreter TPS Turku. Vor 2.643 Zuschauern erzielten Trevor Parkes (2) und John Mitchell die Tore für die Red Bulls.

 

turku muc 06092018

(Foto: CHL)

 


Die Red Bulls starteten vier Tage nach dem 5:1-Hinspielsieg gut in das Rückspiel in Turku. In einem temporeichen ersten Drittel hatten die Gäste die besseren Möglichkeiten. John Mitchell (1.) und Michael Wolf per Direktabnahme (11.) verpassten die Münchner Führung knapp. In der 15. Minute belohnte sich der Deutsche Meister mit dem 1:0. Den Treffer erzielte Trevor Parkes per Abstauber nach einer Einzelaktion von John Mitchell.

 

 

Die Red Bulls starteten mit einem Powerplay in den Mittelabschnitt, nutzten aber keine ihrer Chancen zum 2:0 und sahen sich in der Folge stärkeren Finnen gegenüber. In der 27. Minute fälschte Lauri Pajuniemi einen Schuss zum 1:1-Ausgleich ab. Nun war TPS der Führung näher, den Treffer erzielten aber die Münchner: Erneut war Trevor Parkes der Torschütze, wie beim 1:0 staubte er nach einem Schuss von John Mitchell ab (34.). Lange konnten sich die Red Bulls nicht freuen, denn das erst 17-jährige Ausnahmetalent Kaapo Kakko glich den Spielstand nur 66 Sekunden später aus.

 

 

 

 



 

In der Anfangsphase des Schlussabschnitts nutzten die Finnen ein Überzahlspiel durch Zach Budish zu ihrem dritten Treffer (46.). Die Red Bulls reagierten mit einem Powerplay-Tor auf ihren ersten Rückstand in der laufenden Champions-League-Saison: John Mitchell zog von rechts in die Mitte und legte die Scheibe an Rasmus Tirronen vorbei ins Netz (52.). In der 58. Minute parierte der TPS-Torhüter zweimal stark gegen Frank Mauer, im Gegenzug nutzte Oula Palve einen Scheibenverlust der Red Bulls hinter dem eigenen Tor zum 4:3 (59.) für Turku. Wenige Sekunden vor Ende der Partie markierte Markus Nurmi per Empty-Net-Treffer den 5:3-Endstand.

 

 

Michael Wolf: „Insgesamt eine unnötige Niederlage. Wir hatten ausreichend Möglichkeiten, das Spiel zu gewinnen. Am Ende war es ein kleiner Fehler, der die Partie entschieden hat. Jetzt müssen wir analysieren was wir besser machen können und am Sonntag in Minsk gewinnen.“

 

 

Endergebnis
TPS Turku gegen EHC Red Bull München  5:3 (0:1|2:1|3:1)

 

Tore
0:1 | 14:58 | Trevor Parkes
1:1 | 26:19 | Lauri Pajuniemi
1:2 | 33:02 | Trevor Parkes
2:2 | 34:08 | Kaapo Kakko
3:2 | 45:32 | Zach Budish
3:3 | 51:25 | John Mitchell
4:3 | 58:41 | Oula Palve
5:3 | 59:37 | Markus Nurmi

 

Zuschauer
2.643

 


 

muenchen rbm logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club EHC Red Bull München wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.eishockey-muenchen.com - Weitere Informationen über das Eishockey in München von eishockey-online.com.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

mike stewart aev2019
24. April 2019

DEL - Mike Stewart wird neuer Cheftrainer der Kölner Haie

(DEL/Köln) PM Der 46-jährige Kanadier hat beim KEC einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Die Kölner Haie haben einen neuen Cheftrainer… [weiterlesen]
nehring HEI 2599 Galerie
24. April 2019

DEL - DEG verpflichtet Stürmer Chad Nehring! Vertrag über zwei Jahre

(DEL/Düsseldorf) PM Die Düsseldorfer EG freut sich über eine weitere „prominente“ Verpflichtung für die Saison 2019/20. Von den Fischtown Pinguins… [weiterlesen]
Huhtala
22. April 2019

DEL Finale 2019 – Plachta’s Blitztor führt Adler Mannheim zum Sieg in Spiel 3

(DEL/Mannheim) (Marcel Herlan) Trainer Don Jackson musste in Spiel 3 auf Topscorer Mark Voakes verzichten, während Pavel Gross weiterhin aus dem… [weiterlesen]
ludek bukac imago deb
21. April 2019

Ex-Bundestrainer Dr. Ludek Bukac im Alter von 83 Jahren verstorben

(DEB/Nationalmannschaft) (dpa) Der ehemalige deutsche Eishockey-Nationaltrainer Ludek Bukac ist am Samstag im Alter von 83 Jahren gestorben. Das… [weiterlesen]
U18 WM Siegerfoto
21. April 2019

DEB - U18-Nationalmannschaft siegt zum Abschluss und steigt in Top-Division auf!

(DEB) Die U18-Nationalmannschaft hat auch das letzte Spiel bei der 2019 IIHF U18 Eishockey-Weltmeisterschaft in Grenoble gewonnen. Die Mannschaft von… [weiterlesen]

 

 

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 259 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen