DEL - Starke Düsseldorfer gewinnen gegen Kloten

 

(DEL/Düsseldorf) PM Zweites Erfolgserlebnis in der Schweiz. Zwei Tage nach dem Verlängerungs-Erfolg über Rapperswil-Jona, legte die Düsseldorfer EG am Samstag noch einmal nach. Durch eine überzeugende Leistung gewann sie gegen Erstliga-Absteiger EHC Kloten mit 6:1 (3:1, 1:0, 2:0). Am morgigen Sonntag ist das Team ab 15 Uhr am Marktplatz vor dem Düsseldorfer Rathaus bei der großen DEG Saisoneröffnung.

 

DEG Kloten 250818

( Foto Birgit Häfner )

 


 

 

Große Änderungen gab es naturgemäß im Kader nicht. Angesichts der vier verletzten Akteure Patrick Köppchen, Jerome Flaake, Fredrik Pettersson Wentzel und Jaedon Descheneau, stellte sich das Aufgebot fast von selbst zusammen. Lediglich der am Donnerstag krankheitsbedingt geschonte Johannes Huß war wieder mit von der Partie. Und mit diesem Kader brachten die Rot-Gelben das wohl beste Drittel der bisherigen Saisonvorbereitung aufs Eis. Gleich die erste und einzige Überzahlsituation im Eröffnungsabschnitt war von Erfolg gekrönt. Calle Ridderwall hatte den Puck vors Tor gebracht. Dort stocherte dann Stefan Reiter so lange nach bis Philip Gogulla die Chance auf seinen ersten DEG-Treffer sah und nutzte.

 

 

Die Düsseldorfer setzten sich die meiste Zeit im gegnerischen Drittel fest und ließen den Schweizer Meister der Jahre 1993-1996 nicht zum Durchatmen kommen. Einigermaßen überraschend deshalb auch der Ausgleich aus einer Kontersituation, die Marco Lehmann souverän abschloss. Doch das 1:1 hatte nicht lange Bestand – zu stark waren die Offensivaktionen der DEG. Besonders Ken André Olimb spielte mit seinen Kontrahenten oft Katz und Maus. Beim zweiten Treffer hielt dann Bernhard Ebner seinen Schläger in einen Schuss von Ryan McKiernan. Der zweite Assist kam von Braden Pimm. Kurz darauf legte John Henrion noch einen nach. Die Vorlagen dieses Mal von Manuel Strodel und dem überragenden Olimb.

 

 

Doch trotz der Überlegenheit der Düsseldorfer hätten die Klotener noch vor Ablauf der ersten 20 Minuten wieder herankommen können. Dass das nicht geschah, war vor allen Dingen der Verdienst von Johannes Huß, der mit einer ganz starken Rettungstat einen aussichtsreichen Konter der Schweizer unterband.

 

 

Das zweite Drittel gestaltete sich ausgeglichener. Die Klotener – im Frühjahr nach 56 Jahre denkbar knapp aus der Nationalliga abgestiegen – suchten ihr Heil jetzt häufiger in der Offensive. So richtig gefährlich wurde es aber nur selten. Und wenn doch, dann war da ja noch Mathias Niederberger im DEG-Tor. Auf der anderen Seite arbeiteten die Gäste am 4:1. Was Bernhard Ebner und Alex Barta nicht gelang, machte dann einer der Jüngsten. Johannes Huß – schon im dritten Jahr im DEG-Kader – aber jetzt auch mit seinem ersten Treffer im rot-gelben Trikot.

 

 



 

 

An seinem Schuss war weder Freund noch Feind mehr dran. Der Assist ging an Patrick Buzás. In der Folge hätte es sogar noch höher werden können. Aber eine 90-sekündige Überzahl konnte das Team von Coach Harold Kreis nicht nutzen. So ging es mit dem 4:1 in die Kabine.

 

 

Für seine Torgefahr war Patrick Buzás in Nürnberg in den vergangenen Jahren nicht unbedingt bekannt. Im letzten Drittel erzielte er allerdings bereits seinen zweiten Treffer der diesjährigen Vorbereitung. Und der war durchaus sehenswert, denn eigentlich rechneten aus dieser halblinken Position nur wenige mit einem Abschluss. Sein Schuss passte allerdings genau. Die DEG führte somit 5:1. Die Vorlage kam erneut von Braden Pimm. Richtig Spaß am Toreschießen hatte Philip Gogulla, der mit seinem zweiten Treffer für den souveränen 6:1-Endstand sorgte.

 

 

Selbst bei diesem Spielstand schalteten die Rot-Gelben nicht zurück und gingen weiter vorne voll drauf. So macht Eishockey Spaß! Als nächstes geht es für unsere Jungs jetzt nicht auf dem Eis zur Sache, sondern auf anderem Gebiet. Nach der Rückkehr am morgigen Sonntag ist der komplette Kader inklusive der verletzten Spieler bei der großen DEG-Saisoneröffnung ab 15 Uhr am Marktplatz vor dem Rathaus. Mannschaftsvorstellung, viele Interviews, kleine Überraschungen und natürlich eine große Autogrammstunde stehen auf dem Programm. Vorbeikommen lohnt sich.

 

 


 

DEG Düsseldorf eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Düsseldorfer EG wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

17. März 2019

DEL – Das Dritte Spiel der Playoff-Viertelfinalserie gewinnen die Kölner Haie gegen den ERC Ingolstadt mit 3:2 nach Verlängerung

(DEL/Köln) (ST) Es war Sonntag und somit Eishockeyspieltag, mittendrin in den Playoffs. Die Kölner Haie spielten gegen den ERC Ingolstadt in der… [weiterlesen]
2019 03 17 augsburg duesseldorf03
17. März 2019

DEL - Düsseldorfer EG dreht die Serie - Hart umkämpfter Sieg in Augsburg

(DEL/Augsburg) (BM) Nach zwei hochklassigen Viertelfinalspielen folgte die dritte Partie in Augsburg. Beide Teams konnten bisher jeweils einen Sieg… [weiterlesen]
ehliz jubel GEPA full 14156 GEPA 17031970034
17. März 2019

DEL Playoffs - München zurück in der Siegerspur - 4:1 Erfolg gegen Berlin

(DEL/München) (Christian Diepold) Der EHC Red Bull München konnte das heutige dritte Viertelfinale der DEL Saison 2018/2019 gegen die Eisbären Berlin… [weiterlesen]
BE7 3757 3
16. März 2019

DEL - Adler Mannheim siegen souverän 2:4 im zweiten Spiel gegen Thomas Sabo Ice Tigers

(DEL/Nürnberg) (Redaktion) Die Thomas Sabo Ice Tigers verlieren auch das erste Heimspiel in der Viertelfinalserie gegen die Adler Mannheim. Der… [weiterlesen]
deg aev 15032019
15. März 2019

DEL - Düsseldorf gleicht Serie zu Hause mit 4:1 Sieg gegen Augsburg aus

(DEL/Augsburg) PM Die Augsburger Panther haben das zweite Spiel der Viertelfinalserie gegen die Düsseldorfer EG verloren. Trotz ordentlicher Leistung… [weiterlesen]

 

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

Gäste online

Aktuell sind 2473 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen