DEB - U20 Summer Challenge: Knappe Niederlage gegen den Gastgeber

 

(DEB) Die deutsche U20-Nationalmannschaft ist mit einer knappen Niederlage in die U20 Summer Challenge gestartet. In Zürich unterlag das Team von Trainer Christian Künast der Schweiz mit 4:5 (2:0, 1:2, 1:3).

Deb Freiburg 25102016
( Foto eishockey-online.com / Archiv )



 

 

Lange sah es für die U20-Nationalmannschaft gegen den Gegner aus der Top Division nicht nach einer Niederlage aus. Im Gegenteil: Das Team von U20-Bundestrainer Christian Künast startete furios in die Begegnung, führte nach vier Minuten mit 2:0. Zunächst brachte Alexander Ehl die DEB-Auswahl nach 89 Sekunden in Front, dann baute Dominik Bokk den Vorsprung in der vierten Minute aus. Kurz nach der Drittelpause stellte Cedric Schiemenz sogar auf einen Drei-Tore-Vorsprung für die deutsche Mannschaft. Dann kam allerdings der Gastgeber zurück in die Partie und verkürzte binnen drei Minuten durch Philipp Kurashev (32:21) und Kapitän Nico Gross (35:29) auf 3:2.

 

 

Im Schlussabschnitt glich die Schweiz in der 44. Minute durch Valentin Nussbaumer aus. Doch die deutsche Auswahl sollte trotz Unterzahlsituation erneut in Führung gehen: Tim Wohlgemuth besorgte in der 51. Minute die 4:3-Führung. Am Ende sollte die gute Leistung der DEB-Auswahl allerdings nicht mit Punkten belohnt werden. Die Schweiz glich in der 52. Minute im Powerplay durch Sven Leuenberger aus. Eine weitere Überzahlsituation nutzten die Eidgenossen knapp zwei Minuten vor dem Ende zur ersten eigenen Führung in der Auftaktpartie der U20 Summer Challenge. In den verbleibenden Minuten nahm U20-Bundestrainer Christian Künast den Torhüter vom Eis und spielte mit einem zusätzlichen Feldspieler, doch es sollte letztlich bei der knappen 4:5-Niederlage bleiben.

 

 



 

 

 

Christian Künast, U20-Bundestrainer: „Wir haben 30 Minuten sehr gut gespielt, jedoch anschließend etwas abgebaut und den Gegner ins Spiel kommen lassen. Insbesondere mit unserer offensiven Leistung bin ich sehr zufrieden. Leider hatten wir in drei Situationen Pech, da wir den Pfosten bzw. die Latte trafen. Letztlich blicken wir aber auf ein sehr gutes Spiel zurück, auf das wir im weiteren Turnierverlauf aufbauen müssen.“

 

 

Tore:

0:1 Alexander Ehl (01:29 / Sebastian Streu)

0:2 Dominik Bokk (04:13 / Leon Gawanke)

0:3 Cedric Schiemenz (21:26 / Leon Gawanke)

1:3 Philipp Kurashev (32:21 / Nico Gross, Julian Mettler) 

2:3 Nico Gross (35:29 / Sven Leuenberger, Philipp Kurashev)

3:3 Valentin Nussbaumer (43:39 / Nico Gross, Yannick Brüschweiler)

3:4 Tim Wohlgemuth (50:33 – SH1 / Tim Brunnhuber, Moritz Wirth)

4:4 Sven Leuenberger (51:53 – PP1 / Philipp Kurashev)

5:4 Philipp Kurashev (57:55 – PP1 / Nico Gross)

 

 

 



DEB Logoeishockey-online.com ist Partner & Sponsor des Deutschen Eishockey Bund und vermarktet die Original Gameworn Eishockeytrikots der Nationalmannschaft, welche im SHOP verfügbar sind.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 

 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

 

Tipico Livewetten

 

Eol Shop 300 254

Gäste online

Aktuell sind 1377 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen