WM2018 - Dänischer Goalie Sebastian Dahm ist Europäischer Rekordhalter mit 16. verschiedenen Clubs

 

(Eishockey WM 2018/Dänemark) (Christian Diepold) Mit seinem 16. Vereinswechsel zu Beginn der abgelaufenen Saison zu den Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) hat der dänische Eishockey Nationaltorhüter Sebastian Dahm den Rekord für die meisten Vereinswechsel für sich beansprucht. Seine Vereinsvita liest sich wie folgt: Rodovre SIK, Malmö Redhawks, Belleville Bulls, Sarnia Sting, Sudbury Wolves, Niagara IceDogs, Syraus Crunch, Johnstown Chiefs, Alaska Aces, Bloomington Prairie Thunder, Rodovre Mighty Bulls, EfB Ishockey, Rodovre Mighty Bulls, Graz 99ers und Iserlohn Roosters.

 

 

DEN Dahm Sebastian Goalie 05

(Sebastian Dahm bei der Eishockey WM 2017 - Foto Stefan Diepold)

 


Sebastian Dahm wurde am 28.02.1987 in Kopenhagen (DEN) geboren. Der dänisch-deutsche Eishockeytorhüter hat aufgrund seiner deutschen Mutter auch die deutsche Staatsbürgerschaft. Bei seinem Heimatverein Rødovre SIK durchlief er sämtliche Nachwuchsmannschaften als Feldspieler. Bei den U18- und U20-Junioren des Malmö Redhaws wechselte er dann ins Eishockeytor.

 

 

2005 wurde er von den Belleville Bulls im CHL Import gedraftet hatten. Bis 2008 kam er zu Einsätzen in der kanadischen Juniorenliga Ontario Hockey League (OHL) für die Sarnia Sting, Sudbury Wolves und Niagara IceDogs. Das Team der American Hockey Leauge (AHL), Syracus Crunch verpflichtet Sebastian Dahm zur Saison 2008/2009. Seine Rookiesaison schloss er mit 24 Einsätzen in der AHL und mit 5 Einsätzen in der ECHL für die Johnstown Chiefs ab.

 


Zur neuen Saison wechselte er zu den Alaska Aces in die ECHL. Er wurde noch während der Saison an die Bloomington Prairie Thunder in der International Hockey League (IHL) ausgeliehen. Im Sommer 2010 wurde die IHL aufgelöst und sein Verein wurde in die Central Hockey League (CHL) integriert. Nachdem er für die Bloomington Prairie Thunder kein Spiel bestritt, wechselte er im Dezember 2010 zu den Rødovre Mighty Bulls in die AL-Bank Ligaen nach Dänemark.

 

 

Nach einem halben Monat wechselte er innerhalb der Liga zu den EfB Ishockey und kam zu regelmäßigen Eiszeiten. Nach der Saison ging es für ihn wieder zurück zu den Rødovre Mighty Bulls. Als Stammtorhüter spielte er bis zum Ende der Saison 2014/15 in der dänischen Liga. Zur Saison 2015/16 ging es von Skandinavien in die Alpenrepublik Österreich zu den Graz 99ers in die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL). 2015 erhielt er dort die Auszeichnung für die beste Fangquote der Metal Ligaen. 2016 folgte die Auszeichnung für die beste Fangquote der EBEL.

 


Nach zwei Jahren in Graz wechselte Sebastian Dahm zu den Iserlohn Roosters in die Deutsche Eishockey Liga (DEL) und hat am Sailersee einen Vertrag bis 2019, mal sehen ob er danach wieder weiter zieht oder ob er diesmal längerfristig verbleibt.  

 


 


 

 

Für die dänische Eishockey Nationalmannschaft durchlief er die Nachwuchsmannschaften und schaffte bei der IIHF U18 Junioren Weltmeisterschaft der Divison I im Jahr 2003 den Aufstieg in die Top-Divison.

 


2004 gewann er bei der IIHF U20 Junioren Weltmeisterschaft Divison I mit Dänemark die Silbermedaille. Ein Jahr später 2005 folgte erneut eine Medaille bei der IIHF U20 Junioren Weltmeisterschaft Division I. Dieses Mal war es die Bronzemedaille. 2007 schaffte er mit Team Dänemark bei der IIHF U20 Weltmeisterschaft Division I den Aufstieg in die Top-Division.

 


Für die dänische A-Mannschaft stand der bei den IIHF Weltmeisterschaften 2009 in der Schweiz, 2013 in Schweden und Finnland, 2014 in Weißrussland, 2015 in der Tschechei, 2016 in Russland und 2017 in Deutschland und Frankreich auf dem Eis. Bei der Qualifikation für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang bestritt er ebenfalls die Spiele für Team Dänemark. Die Heim WM 2018 in Dänemark ist seine 7. WM Teilnahme und bislang bestritt er 66 Länderspiele. Im gestrigen Eröffnungssieg gegen die DEB Auswahl war er als Backup Goalie hinter Frederik Andersen (NHL) auf der Bank.

 

 

Karrieredaten von Sebastian Dahm 

 

S Team League GP GAA SVS% POST GP GAA SVS%
2002-03 Hvidovre U20 Denmark U20 - - - |        
  Denmark U18 WJC-18 D1 3 2.67 .900 |        
2003-04 Malmö Redhawks J18 J18 Allsvenskan 6 3.46 .870 |        
  Malmö Redhawks J20 SuperElit 0 - - |        
  Denmark U18 WJC-18 4 3.00 .900 |        
  Denmark U20 WJC-20 D1 4 3.50 .868 |        
2004-05 Malmö Redhawks J20 SuperElit 12 2.59 .902 | Playoffs 2 3.90 .865
  Denmark U18 WJC-18 6 3.79 .911 |        
  Denmark U20 WJC-20 D1 2 3.71 .900 |        
2005-06 Belleville Bulls OHL 25 3.10 .908 | Playoffs 6 3.03 .908
2006-07 Sarnia Sting OHL 23 3.32 .898 |        
  Sudbury Wolves OHL 24 3.36 .890 | Playoffs 21 2.53 .934
  Denmark U20 WJC-20 D1 5 2.20 .918 |        
2007-08 Sudbury Wolves OHL 31 3.58 .914 |        
  Niagara IceDogs OHL 26 2.53 .917 | Playoffs 10 2.90 .925
2008-09 Syracuse Crunch AHL 24 2.66 .914 |        
  Johnstown Chiefs ECHL 5 5.46 .844 |        
  Denmark WC 1 5.00 .868 |        
2009-10 Alaska Aces ECHL 17 3.20 .901 |        
  Bloomington PrairieThunder IHL 26 3.74 .888 |        
2010-11 Rødovre Mighty Bulls Denmark 2 0.49 .979 |        
  EfB Ishockey Denmark 12 3.38 .888 |        
  Denmark (all) International 0 - - |        
2011-12 Rødovre Mighty Bulls Denmark 39 2.59 .913 | Playoffs 7 2.72 .897
  Denmark (all) International 1 1.00 .941 |        
2012-13 Rødovre Mighty Bulls Denmark 38 2.87 .898 | Playoffs 13 1.97 .933
  Denmark WC 0 - - |        
  Denmark (all) International 0 - - |        
2013-14 Rødovre Mighty Bulls Denmark 35 3.03 .904 | Playoffs 7 1.69 .938
  Denmark WC 0 - - |        
  Denmark (all) International 1 2.00 .938 |        
2014-15 Rødovre Mighty Bulls Denmark 34 2.35 .927 | Playoffs 5 4.09 .861
  Denmark WC 5 2.22 .932 |        
  Denmark (all) International 13 1.75 .932 |        
2015-16 Graz 99ers EBEL 46 2.52 .931 |        
  Denmark WC 7 2.21 .936 |        
  Denmark (all) International 13 2.50 .913 |        
2016-17 Graz 99ers EBEL 47 2.22 .933 | Playoffs 5 2.81 .926
  Denmark OGQ 2 2.80 .842 |        
  Denmark WC 5 2.93 .897 |        
  Denmark (all) International 14 2.19 .917 |        
2017-18 Iserlohn Roosters DEL 35 2.71 .921 | Playoffs 2 3.59 .896
  Denmark WC 0 - - |        
  Denmark (all) International 7 2.82 .882 |        
2018-19 Iserlohn Roosters DEL - - - |        

(Quelle eliteprospects.com)  

 

 

 


Wm2018 DanmarkDie 82. IIHF Eishockey Weltmeisterschaft 2018 findet in Copenhagen und Herning (Dänemark) statt. Für das kleine Land Dänemark ist dies zugleich die Premiere, denn bislang hatte man lediglich Nachwuchs Weltmeisterschaften und Turniere für die Olympiaqualifikation ausgerichtet und noch nie eine A-Weltmeisterschaft.

 

Informationen über alle Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute findet Ihr auf unserer Webseite www.eishockey-deutschland.info

 

 


Original DEB Gameworn Eishockeytrikots nur bei uns im Shop erhältlich !

20180415 110 DEB SLK Dresden

 

https://ssl-vg03.met.vgwort.de/na/7f1cdc0795d0406ab18b610a1fa3c02e

tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Aktuelle Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

Gäste online

Aktuell sind 882 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen