WM2018 - Deutschland verliert Krimi gegen Dänemark - Stimmen zum Auftaktspiel

 

(Eishockey WM 2018/Dänemark) (Christian Diepold) Das DEB Team konnte beim Auftakt der 82. Eishockey Weltmeisterschaft gegen den Gastgeber Dänemark nur einen Punkt nach Penaltyschießen holen. Dänemark war ein sehr starker und unangenehmer Gegner und zeigte mit zwei Toren in Überzahl eindrucksvol die Stärken des Powerplays. Deutschland konnte durch Leon Draisaitl und Yasin Ehliz zwei Mal den Ausgleich erzielen und damit ein Unentschieden nach 65. Minuten erreichen.

 

31946855 1762967717080552 3122909375627264000 N

(Foto: Birgit Häfner)

 


Mit einer verjüngten Mannschaft (Durchschnittsalter 26 Jahre) und einigen WM-Neulingen ist Marco Sturm nach Dänemark gereist und traf gestern in Herning auf eine hart kämpfende dänische Mannschaft, die dem Deutschen Spiel nur wenig Raum ließ und mit Frederik Anderesen nicht nur die Nummer 1 der Toronto Maple Leafs (NHL) im Tor hatte, sondern einen Goalie der eine sehr gute Partie ablieferte und kurz vor dem Ende den vermeindlichen Siegtreffer von Marcel Noebels mit dem Safe des Spiels vereitelte. Nachdem Yasin Ehliz in Zusammenarbeit mit dem NHL Star Leon Draisaitl zwei Mal einen Rückstand ausgleichen konnten, musste anschliessend das Penaltyschiessen den Sieger ermitteln.

 

 

Beim Shootout war es den Deutschen Akteuren alle samt nicht möglich zu treffen, der NHL Star der Dänen Frans Nielsen (Detroit Red Wings) konnte seinen Penalty als einziger Schütze verwandeln und so ging der Extrapunkt an den Gastgeber. Bereits morgen Nachmittag erwartet das DEB Team mit Norwegen der nächste unangenehme Gegner.

 

 

Stimmen zum Auftaktspiel: 

 

Marco Sturm: "Dänemark ist aus der Kabine gekommen wie die Feuerwehr, wir hatten das erwartet und ich bin aber trotzdem mit der Leistung meines Teams zufrieden. Es war nicht einfach für diese junge Mannschaft mit den vielen Neulingen aber wir konnten trotzdem zwei Mal einen Rückstand aufholen und wenn wir die Scheiben in Richtung Tor gebracht haben, dann wurde es immer gefährlich, darauf werden wir morgen gegen Norwegen aufbauen."

 

 

Korbinian Holzer: "Wir haben im ersten Drittel gut gespielt, den Kampf und die Härte angenommen und so hätte es eigentlich auch weitergehen sollen. Dann sind im Mittelabschnitt zuviele Strafzeiten passiert und das haben die Dänen mit einem sehr starken Powerplay ausgenutzt. Es ist dann immer schwierig einem bzw. zwei Rückstände hinterher zulaufen, aber wir haben dennoch den Ausgleich erzielt und Penaltyschiessen ist immer eine Glücksache."

 

 

Leon Draisaitl: "Dänemark war heute sehr gut und hat uns die Räume sehr eng gemacht und gut verteidigt. Ich denke, dass der Punkt für uns sehr wichtig war, allerdings hatten wir nach einem schlechten Mitteldrittel zum Schluß den Sieg sogar auf dem Schläger. Wir müssen das letzte Drittel mitnehmen und uns auf Norwegen konzentrieren, die sind auch ein schwerer Gegner und werden es uns auch nicht leichter machen."

 

 


 


 

Kronprinz Frederik von Dänemark eröffnet WM 2018

 

 

Dänemark ist zum ersten Mal in der Geschichte des internationalen Eishockey der Ausrichter einer Weltmeisterschaft und der Kronprinz Frederik von Dänemark eröffnete vor der Begnung gegen Deutschland zusammen mit IIHF Präsident Rene Fasel die 82. Eishockey Weltmeisterschaft vor 12.000 Zuschauer in der Jyske Bank Boxen in Herning.

 

 

Frederik von Dänemark: "Es ist mir eine Ehre, die Weltmeisterschaft hier in unserem Land eröffnen zu dürfen, ich wünsche allen ein faires und tolles sportliches Ereignis."

 

 

Der Kronprinz ist als Eishockeyfan in Dänemark bekannt und spiegelt mit seinem lockeren Auftreten die moderne Gesellschaft der Dänen wieder. Letztes Jahr war er einige Tage bei der Eishockey WM 2017 in Köln, wo er offiziell ein dänisches Trikot präsentierte und damit Werbung für die WM in Dänemark machte.

 

 

 Danmark Eroeffnung 2018

 (Kronprinz Frederik von Dänemark, Foto IIHF / HHOF)

 

 

 

 


Wm2018 DanmarkDie 82. IIHF Eishockey Weltmeisterschaft 2018 findet in Copenhagen und Herning (Dänemark) statt. Für das kleine Land Dänemark ist dies zugleich die Premiere, denn bislang hatte man lediglich Nachwuchs Weltmeisterschaften und Turniere für die Olympiaqualifikation ausgerichtet und noch nie eine A-Weltmeisterschaft.

 

Informationen über alle Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute findet Ihr auf unserer Webseite www.eishockey-deutschland.info

 

 


Original DEB Gameworn Eishockeytrikots nur bei uns im Shop erhältlich !

Fb Eol Banner2017 Schmal

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

 

Tipico Livewetten

 

Eol Shop 300 254

Gäste online

Aktuell sind 840 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen