Playoff MVP 2018 Jonathan Matsumoto

 

(DEL/München) (Christian Diepold) Der 31-jährige Kanadier Jonathan Matsumoto vom alten und neuen Deutschen Meister EHC Red Bull München wurde in der Saison 2017/2018 zum MVP (Most Valueable Player) der Playoffs ausgezeichnet. Mit seinen 14 Punkten (8 Tore / 6 Assists) konnte er dabei gleich zwei DEL Rekorde einstellen. 

 

matsumotoGEPA full 45852 GEPA 26041819173 kleina

(Foto: Gepa Pictures)

 


Matsumoto stellte die DEL Rekorde aus dem Jahr 1995 von Leo Stefan (Haie) mit 8 Punkten und von Sergei Berezin (Haie) mit 6 Tore in der Finalserie erfolgreich ein. In den sieben Finalspielen gegen die Eisbären Berlin erzielte Jonathan Matsumoto 6 Treffer und wurde mit dem EHC Red Bull München zum zweiten Mal in einer Karriere Deutscher Meister.

 

 

In Ottawa geboren begann Matsumoto auf dem College in der NCAA bei der Bowling Green University und wurde im Jahr 2006 beim NHL Entry Draft in der 3. Runde an 79 Position von den Philadelphia Flyers gezogen. Nach dem College wechselte er während der Saison 2006/2007 in die American Hockey League (AHL) zum Farmteam der Flyers, den Philadelphia Phantoms, für die er drei Jahre lang aktiv war und zwei Mal über 60 Punkte erreichte. Danach spielte er bei den Adirondack Phantoms (AHL) und auch hier erzeilte der Center in 80 Spielen 62 Punkte.

 

 

Es folgten 2010 dann 13 Spiele in der NHL bei den Carolina Hurricanes, in denen Matsumoto 2 Tore erzielte. Danach verbrachte er noch weitere 6 Jahre in der AHL bei den Charlotte Checker, San Antonio Rampage, Worecester Sharks und Chicago Wolves. In den knapp 10 Jahren in der AHL bestritt Jonathan Matsumoto insgesamt 486 Spiele und erzielte dabei 325 Punkte (145 Tore / 180 Assists).

 

 

2011/2012 absolvierte der Kanadier ein weiteres NHL Spiel für die Florida Panthers und wechselte zur Saison 2014/2015 nach Deutschland zu den Schwenninger Wild Wings in die DEL.

 



 

Nach dem ersten Jahr im Schwarzwald (DEL) wo er in 52 Spielen 24 Punkte erreichte, wechselte er zum Ligakonkurrenten den Augsburger Panther bei, denen er dann zur alten Stärke zurückfand und in 52 DEL Spielen 49 Punkte (20 Tore / 29 Assists) verbuchen konnte. Mit diesen guten Leistungen wurde der Meister aus München auf ihn aufmerksam und so zog es den Kanadier an die Isar.

 

 

Beim EHC Red Bull München spielte Matsumoto die letzten beiden Jahre und konnte jeweils die Deutsche Meisterschaft gewinnen und wurde zum DEL Playoff MVP 2018 gewählt. 2017 und 2018 erzielte er jeweils 14 Punkte in den Playoffs. Der 31-jährige Center, der für das Team Canada beim Deutschland Cup 2016 in Augsburg teilnahm bestritt bislang für die Ahornblätter 9 Länderspiele (1 Tor / 1 Assist).

 

 

Mit dem Gerwinn der Meisterschaft 2017/2018 verabschiedet sich der sympatische Topstürmer aus München und wird in seiner Karriere ein neues Kapitel aufschlagen. Wir wünschen ihm viel Erfolg dabei.

 

 

Karrieredaten Jonathan Matsumoto

 

SEASON TEAM LEAGUE GP G A TP PIM +/-     POST GP G A TP PIM +/- 
 2002-03 Cumberland Grads CJHL 8 2 3 5 2   | Playoffs 10 4 7 11 2
 2003-04 Cumberland Grads CJHL 51 31 32 63 26   | Playoffs 7 5 5 10 6
 2004-05 Bowling Green State Univ. NCAA 36 18 14 32 22 -6 |
 2005-06 Bowling Green State Univ. NCAA 36 20 28 48 43 -12 |
 2006-07 Bowling Green State Univ.  NCAA 38 11 22 33 70 -7 |
Philadelphia Phantoms AHL 16 2 2 4 10 -3 |
 2007-08 Philadelphia Phantoms AHL 77 20 24 44 52 4 | Playoffs 12 2 2 4 10 -5 
 2008-09 Philadelphia Phantoms AHL 78 29 34 63 77 -12 | Playoffs 4 1 2 3 4
 2009-10 Adirondack Phantoms  AHL 80 30 32 62 50 -19 |
 2010-11 Carolina Hurricanes NHL 13 2 0 2 4 -4 |
Charlotte Checkers AHL 65 20 28 48 36 0 | Playoffs 15 3 5 8 12 -8 
 2011-12 Charlotte Checkers AHL 41 13 21 34 22 1 |
Florida Panthers NHL 1 0 0 0 0 0 |
San Antonio Rampage AHL 35 10 16 26 28 0 | Playoffs 10 4 9 13 8 -4 
 2012-13 Worcester Sharks AHL 60 14 18 32 30 -17 |
Chicago Wolves  AHL 5 1 0 1 0 -1 |
 2013-14 San Antonio Rampage AHL 29 6 5 11 24 -8 |
 2014-15 Schwenninger Wild Wings DEL 52 14 10 24 36 -24 |
 2015-16 Augsburger Panther DEL 52 20 29 49 54 -3 |
 2016-17 EHC München DEL 51 11 25 36 49 26 | Playoffs 14 6 8 14 2
 2017-18 EHC München DEL 46 11 12 23 20 5 | Playoffs 16 8 6 14 2
 TOURNAMENT STATISTICS
 2016-17 EHC München Champions HL 6 2 2 4 14 1 |
Team Canada Deutschland Cup 3 0 0 0 0 -1 |
Team Canada International 3 0 0 0 0 -1 |
 2017-18 EHC München Champions HL 5 2 1 3 2 3 |
Team Canada International 3 1 1 2 4   |

 

(Quelle eliteprospects.com)

 

 

 


 

muenchen rbm logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club EHC Red Bull München wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.eishockey-muenchen.com - Weitere Informationen über das Eishockey in München von eishockey-online.com.

 


 

Weitere DEL Eishockey News

17. März 2019

DEL – Das Dritte Spiel der Playoff-Viertelfinalserie gewinnen die Kölner Haie gegen den ERC Ingolstadt mit 3:2 nach Verlängerung

(DEL/Köln) (ST) Es war Sonntag und somit Eishockeyspieltag, mittendrin in den Playoffs. Die Kölner Haie spielten gegen den ERC Ingolstadt in der… [weiterlesen]
2019 03 17 augsburg duesseldorf03
17. März 2019

DEL - Düsseldorfer EG dreht die Serie - Hart umkämpfter Sieg in Augsburg

(DEL/Augsburg) (BM) Nach zwei hochklassigen Viertelfinalspielen folgte die dritte Partie in Augsburg. Beide Teams konnten bisher jeweils einen Sieg… [weiterlesen]
ehliz jubel GEPA full 14156 GEPA 17031970034
17. März 2019

DEL Playoffs - München zurück in der Siegerspur - 4:1 Erfolg gegen Berlin

(DEL/München) (Christian Diepold) Der EHC Red Bull München konnte das heutige dritte Viertelfinale der DEL Saison 2018/2019 gegen die Eisbären Berlin… [weiterlesen]
BE7 3757 3
16. März 2019

DEL - Adler Mannheim siegen souverän 2:4 im zweiten Spiel gegen Thomas Sabo Ice Tigers

(DEL/Nürnberg) (Redaktion) Die Thomas Sabo Ice Tigers verlieren auch das erste Heimspiel in der Viertelfinalserie gegen die Adler Mannheim. Der… [weiterlesen]
deg aev 15032019
15. März 2019

DEL - Düsseldorf gleicht Serie zu Hause mit 4:1 Sieg gegen Augsburg aus

(DEL/Augsburg) PM Die Augsburger Panther haben das zweite Spiel der Viertelfinalserie gegen die Düsseldorfer EG verloren. Trotz ordentlicher Leistung… [weiterlesen]

 

 

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

Gäste online

Aktuell sind 700 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen