DEL Finale 2018 - Eisbären Berlin erzwingen sensationell das 7. Finale

 

(DEL Finale 2018) (Christian Diepold) Die Eisbären Berlin konnten am heutigen Dienstag Abend in der ausverkauften Mercedes-Benz Arena in Berlin vor 14.200 Zuschauer den amtierenden Meister EHC Red Bull München mit 5:3 besiegen und damit die Finalserie nach einem 1:3 Rückstand ausgleichen und ein alles entscheidendes 7. Finale am kommenden Donnerstag in München erzwingen. 

 

Berlin MucGEPA Full 17663 GEPA 24041819214

(Foto: Gepa Pictures)

 

{loadpositionb banner10}


Das Team von Ex-Bundestrainer Uwe Krupp konnte den Schwung aus dem letzten Auswärtsspiel in München (5:6 Erfolg) mitnehmen und bereits nach vier Minuten durch Louis-Marc Aubry in Führung gehen. Doch wie in der gesamten Finalserie dauerte es nicht lange, dann schlug der amtierende Meister aus München durch Konrad Abeltshauser (9.) zurück. Kurz vor der Drittelpause mussten die Eisbären in Unterzahl gegen das starke Powerplay der Gäste bestehen.

 

Nicholas Petersen schoß sein Team in der 23. Minute dann erneut in Führung und im zweiten Drittel entwickelte sich wie bereits im letzten Aufeinandertreffen in München eine erstklassige Finalpartie mit vielen hochkarätigen Torchancen, harten Checks und tollen Spielzügen von beiden Teams. München nahm im Mitteldrittel zu viele Strafzeiten und konnte so nicht das gewohnte druckvolle Spiel aufziehen. Die Eisbären Berlin konnten diese zahlreichen Überzahlmöglichkeiten nicht nutzen und so ging es nach 40. Minuten mit dem knappen 2:1 in die Drittelpause.

 



 

Der Schlussabschnitt war noch keine 12 Sekunden alt, da ertönte erneut die Torsirene in der Mercedes-Benz Arena in Berlin, denn Jamison MacQueen hatte in Überzahl zum 3:1 getroffen. Nach einer weiteren überstandenen Unterzahl konnte Michael Dupont mit einem Traumpass Daniel Fischbuch auf die Reise auf Danny aus den Birken schicken und der 25-jährige erzielte sein erstes Playofftor sensationell mit der Rückhand (45.). Mit dieser komfortablen Führung wurde das Tor zum 7. Finale weit aufgestoßen, jedoch gab sich Don Jacksson und sein Team noch nicht geschlagen.

 

München verkürzte drei Minuten vor dem Ende durch Mads Christensen zum 4:2 und Don Jackson nahm daraufhin aus den Birken vom Eis und versuchte mit einem weiteren Feldspieler noch heranzukommen, doch mit dem Empty-Net-Goal von Kapitän André Rankel wurde die Partie entschieden, obwohl der Däne kurz darauf nochmals zum 5:3 Endstand traf.

 


Die Eisbären Berlin haben mit diesem Comeback eines der beeindruckensten in der DEL-Geschichte geschafft, die meisten hatten München nach dem 3:1 in der Serie bereits als Deutschen Meister gesehen, doch dann schlug der 7-fache Meister erfolgreich und beeindruckend zurück. Am kommenden Donnerstag folgt dann das alles entscheidende 7. Finale, bei dem es um die Meisterschaft geht.


Für den Trainer Uwe Krupp ist es der dritte Anlauf auf den Deutschen Meistertitel, nachdem er mit den Kölner Haien bereits zwei Mal im Finale gescheitert war und wenn an dem Sprichwort "alle guten Dinge sind drei.." etwas dran sein sollte, dann könnte es in München zu einem Happy End werden.




Stimmen zum Spiel:

 

Keith Aucoin: "Wir hatten heute einen schlechten Start und wollten dann zurückkommen was uns eigentlich dann auch ganz gut gelungen ist, aber wir waren gerade im zweiten Drittel zu viel auf der Strafbank und haben damit die Berliner stark gemacht. Jetzt geht es im letzten Spiel um alles, wir werden bereit sein."

 

 

Martin Buchwieser: "ich glaube, dass wir die letzten Spiele mit sehr viel Druck und Kampf gespielt haben und das hat sich jetzt ausbezahlt. Wir wurden bereits nach dem 1:2 von vielen schon abgeschrieben und so wie wir jetzt zurückgekommen sind ist der Wahnsinn. Wir freuen uns jetzt auf das entscheidende Spiel in München."

 

 

Endergebnis
Eisbären Berlin gegen EHC Red Bull München 5:3 (1:1|1:0|3:2)

 

Tore
1:0 | 03:38 | Louis-Marc Aubry
1:1 | 08:07 | Konrad Abeltshauser
2:1 | 22:04 | Nicholas Petersen
3:1 | 40:12 | Jamison MacQueen
4:1 | 44:28 | Daniel Fischbuch
4:2 | 57:24 | Mads Christensen
5:2 | 57:57 | André Rankel
5:3 | 58:39 | Patrick Hager

 

Zuschauer
14.200

 



Deutsche Eishockey Liga (DEL)

Del Logo KompaktDie Deutsche Eishockey Liga (DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 14 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 7 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga  erhalten Sie hier...

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2FDSC_4129.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. November 2018

DEL - Thomas Sabo Ice Tigers verlieren Auswärtsspiel in Bremerhaven mit 2:1

(DEL/Bremerhaven) (Redaktion) Trotz des hohen 7:1-Erfolgs der THOMAS SABO Ice Tigers gegen die Iserlohn Roosters vor der Länderspielpause passierte… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fingolstadt%2F2017_2018%2Fingolstadt_bank_03012018.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. November 2018

DEL - Ingolstadt verliert in Wolfsburg - drei Wolfsburger Powerplaytore waren zwei zuviel

(DEL/Ingolstadt) (Werner Hentschel) Nachdem der letzte Gegner des ERC Ingolstadt, der EHC Redbull München, im First row game in Schwenningen… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fberlin%2F2018_2019%2Fimago36582026h.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. November 2018

DEL - Eisbären holen wichtige Punkte gegen Krefeld

(DEL/Berlin) PM Die Eisbären Berlin besiegten am Freitagabend den Tabellennachbarn aus Krefeld mit 5:3 und fuhren dadurch drei wichtige Punkte im… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fduesseldorf%2F2018_2019%2F2018-11-16_duesseldorf_augsburg.jpg&w=250&h=150&zc=1
16. November 2018

DEL - Düsseldorfer EG bezwingen zuhause die Augsburger Panther

(DEL/Düsseldorf) PM Hätte man uns vorher erzählt, dass es am 18. Spieletag dieser Saison gegen die Augsburger Panther um die Verteidigung des vierten… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fstraubing%2F2018_2019%2FJeff-Zatkoff---Iserlohn-3-Patrick-Rberg.JPG&w=250&h=150&zc=1
16. November 2018

DEL - Straubing Tigers setzen sich gegen Iserlohn Roosters knapp mit 2:1 durch

(DEL/Straubing) (MA) In einem packenden und spannenden Spiel setzten sich die Tigers durch die Tore von Mike Connolly und Jeremy Williams gegen… [weiterlesen]

 

 

 

https://ssl-vg03.met.vgwort.de/na/4056d8c0195441f5b6cc1a4916d77614

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Aktuelle Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

Gäste online

Aktuell sind 576 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen