DEL Finale 2018 - EHC Red Bull München baut Serie mit Auswärtssieg in Berlin mit 3:1 aus

 

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat das Finalspiel vier bei den Eisbären Berlin mit 4:2 (1:1|2:1|1:0) gewonnen und seine Führung in der Best-of-Seven-Serie auf 3:1 ausgebaut. Damit fehlt den Münchnern noch ein Sieg zum Gewinn der dritten Meisterschaft in Folge. Vor 14.200 Zuschauern in Berlin erzielten Maximilian Kastner, Jon Matsumoto, Yannic Seidenberg und Dominik Kahun die Tore der Red Bulls.

 

berlin mucGEPA full 13327 GEPA 20041819201

(Foto: Gepa Pictures)

 


In den ersten Minuten spielten beide Teams sehr körperbetont. Auf die Checks folgten spielerische Glanzlichter: Eine Minute nach einer Doppelchance der Red Bulls durch Keith Aucoin und Daryl Boyle schoss Jamison MacQueen die Eisbären nach einem Querpass in Führung (6.). Danach zeichnete sich Münchens starker Torhüter Danny aus den Birken mehrfach aus. Die Druckphase des Heimteams beendete Maximilian Kastner, der einen Schuss von Yannic Seidenberg zum Ausgleich abfälschte (12.). Berlins Petri Vehanen zeigte beim Schuss von Jon Matsumoto in der 16. Minute seine Klasse (16.).

 

 

Im Mittelabschnitt tasteten sich beide Teams zunächst ab. Die Energie in den Zweikämpfen war nicht mehr so hoch wie zu Beginn der Partie, das galt aber nicht für das Tempo. Berlin erspielte sich gute Chancen und ging in der 27. Minute durch Sean Backman erneut in Führung. Nachdem aus den Birken sowie der Pfosten nach einem Schuss von Nicholas Petersen (3:1) einen weiteren Eisbären-Treffer verhinderten, glichen die Münchner durch Jon Matsumoto aus (35.). Die Gäste agierten in dieser Phase hocheffizient und gingen vor der zweiten Pause durch einen Schlagschusstreffer von Yannic Seidenberg mit 3:2 in Führung (39.).

 



 

Im Schlussdrittel konzentrierten sich die Red Bulls darauf, die Eisbären nicht gefährlich abschließen zu lassen – mit Erfolg. Ebenfalls stark: Das Penaltykilling der Gäste, die über die gesamte Spielzeit in sieben Unterzahlsituationen keinen Gegentreffer kassierten. Die Entscheidung fiel in der drittletzten Minute, als Dominik Kahun durch eine Einzelleistung den 4:2-Endstand markierte.

 

 

Dominik Kahun: „Es war ein sehr schweres Spiel. Berlin hat stark angefangen und hatte im ersten Drittel viele Chancen. Wir sind dann besser ins Spiel gekommen und haben es am Ende mit der Führung im Rücken sehr gut runtergespielt. Am Sonntag wollen wir den Titel holen.“

 

 

Endergebnis
Eisbären Berlin gegen EHC Red Bull München 2:4 (1:1|1:2|0:1)

 

Tore
1:0 | 05:21 | Jamison MacQueen
1:1 | 11:58 | Maximilian Kastner
2:1 | 26:04 | Sean Backman
2:2 | 34:37 | Jon Matsumoto
2:3 | 38:16 | Yannic Seidenberg
2:4 | 57:19 | Dominik Kahun

 

Zuschauer
14.200

 


 

muenchen rbm logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club EHC Red Bull München wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.eishockey-muenchen.com - Weitere Informationen über das Eishockey in München von eishockey-online.com.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

DH23 Hobbycup18 217
22. Januar 2019

DIDI HEGEN Cup 2019 vom 12.04.-14.04.2019 in der Brehmstraße

(DIDI HEGEN Cup 2019) Der 290-fache Ex-Nationalspieler und beste Linksaußen des 20. Jahrhunderts Dieger Hegen veranstaltet mit seiner DH23 Sportevent… [weiterlesen]
DSC 5833
21. Januar 2019

DEL- Mannheim: 4:3 gegen Iserlohn! Die Adler mit Arbeitssieg - Roosters verkaufen sich teuer

(DEL/Mannheim) (Rüberg) Liga- Primus Mannheim gelang ein erneuter Heimsieg und konnte somit das Sechs- Punkte- Wochenende perfekt machen. Die Gäste… [weiterlesen]
draisaitl 20172018bank
21. Januar 2019

DEL - Weichenstellungen bei den Kölner Haien

(DEL/Köln) PM Die Kölner Haie haben wichtige Entscheidungen für die sportliche Zukunft getroffen. „Wir haben in den letzten Wochen eine sehr… [weiterlesen]
JodoinPM
21. Januar 2019

DEL - Ex-Eisbären-Coach Jodoin verstärkt das Trainerteam der Red Bull München

(DEL/München) PM Der Kanadier Clément Jodoin verstärkt ab sofort das Trainerteam des Deutschen Meisters Red Bull München. Nachdem Toni Söderholm seit… [weiterlesen]
20190120 kastner verletzt
20. Januar 2019

DEL - Kastner fehlt den Red Bulls wochenlang

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München muss mehrere Wochen auf Maximilian Kastner verzichten. Der Topstürmer in Reihen des Deutschen Meisters zog… [weiterlesen]

 

 

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

Gäste online

Aktuell sind 450 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen