DEL - Nach einer enttäuschenden 1:5 Niederlage scheiden die Kölner Haie gegen Nürnberg aus den Playoffs aus

 

(DEL/Köln) (ST) Sonntag, das sechste Spiel in der Viertelfinalserie der Kölner Haie gegen die Thomas Sabo Ice Tigers stand an. Die Erwartungen auf Kölner Seite waren hoch, doch die Partie endete mit einer Niederlage des KEC auf heimischen Eis vor 14.218 Zuschauern. Am Ende hieß es 1:5. Damit schieden die Kölner Haie aus den Playoffs aus und Nürnberg spielt im Halbfinale gegen die Eisbären Berlin.

 

KEC Vs. NIT 25.3.18

 

Foto: Ingo Winkelmann


 

Vergangenen Freitag musste Köln auswärts in Nürnberg ran und verlor dieses Spiel mit 3:2. Damit brach Nürnberg mit dem sogenannten Heimfluch und gewann in dieser Serie erstmals zu Hause. Bitter für die Haie, Nürnberg legte so vor und drängte Köln mit dem Rücken zur Wand. Matchpuck für die Ice Tigers und eine große Herausforderung für Köln standen am Sonntag auf dem Plan. Köln hätte siegen müssen um ein siebtes und letztes, alles entscheidendes Spiel sieben zu erzwingen. Die gelang nicht.

 

Nicht nur auf dem Eis scheint die Serie brisant zu sein, anscheinend zehrt sie an den Nerven aller Beteiligten und lässt die Professionalität in den Hintergrund rücken. Nürnbergs Co-Trainer Mike Flanagan warf am Freitag mit einer Trinkflasche nach Moritz Müller. Eine hitzige und unüberlegte Aktion, deren Konsequenzen er zu tragen hatte. Er musste das restliche Spiel auf der Tribüne verbringen und eine Geldstrafe erwarten, zudem durfte er in Köln nicht hinter der Bande stehen.

 

Der Eishockeysonntag war ein Wichtiger. Würden die Haie ein siebtes Spiel erzwingen oder aber aus dem Viertelfinale ausscheiden? Das war die große Frage zu Beginn. Die Serie stand bis dato 3:2 für Nürnberg. Alles oder nichts. Entscheidend oder Entscheidung noch einmal verschoben?

 

Das erste Drittel begann wie üblich mit Tempo. Beide Mannschaften drückten. Schnell wurde allerdings klar, dass es für Köln kein gutes Ende nehmen würde. Die Mannschaft wirkte nicht fokussiert und begann schon mit kleinen Fehlern. In der 12. Minute ging Nürnberg dann durch Patrick Köppchen in Führung, ein harter und effektiver Schuss, bei dem Gustaf Wesslau keine Chance hatte. So endete es 0:1.

 

Im Mittelabschnitt ging es für Köln dann nicht ganz so gut weiter. In der 25. Minute war es Yasin Ehliz, der für die Ice Tigers auf 0:2 erhöhte. Köln konnte dann durch Sebastian Uvira zum 1:2 aufschließen, bei diesem einen Tor sollte es aber bleiben. Das dritte Tor fiel in der 37. Minute durch Dane Fox und in der 39. Minute folgte auch schon das vierte Tor, das zunächst erst einmal von den Schiedsrichtern durch den Videobeweis bestätigt werden musste. Der Endstand nach dem zweiten Drittel war 1:4.

 

Das Schlussdrittel verlief recht zäh. Nürnberg machte hinten zu und verteidigte die Führung. Köln kam offensiv nicht mehr ran und wurde nicht nennenswert gefährlich. Der letzte Akt, Trainer Peter Draisaitl nahm Wesslau vom Eis, brachte keinen Erfolg. Leon Pföderl besiegelte den Sieg mit einem Empty-Net-Goal. Am Ende stand es 1:5, Niederlage für den KEC und damit Saisonende.

 

Insgesamt war es eine etwas langatmige Partie, die streckenweise etwas zäh war. Nürnberg spielte cleverer und schoss Tore. Im Gesamten waren die Ice Tigers fokussierter und mit größerem Siegeswillen im Spiel. Das zweite Drittel besiegelte im Grunde schon die Niederlage. Köln machte zu viele Fehler, die letztlich den Sieg nicht zuließen. Die Defensive ließ Nürnberg zu viel Raum und vorne blieben die Haie zu ungefährlich. Es schien, als fehlte es Köln insgesamt an Kraft und Kondition. Nürnberg fuhr so mit einem verdienten Sieg vom Eis und steht somit im Halbfinale gegen Berlin. Der KEC geht nun in die Sommerpause und kann das die Misserfolge in der Hauptrunde das Scheitern in den Playoffs analysieren. Im September geht es dann weiter.

 

 

 

 


 

000000000000000000000119Mehr Informationen über den Eishockey Club Kölner Haie wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-deutschland.info - Alle Weltmeisterschaften, Olympischen Spiele.

shop.eishockey-online.com - eishockey-online.com ist Vermarkter der Gameworn Eishockeytrikots des DEB.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Fwm2018%2F32336834_1770234019687255_4719834201178767360_n.jpg&w=250&h=150&zc=1
22. Mai 2018

Eishockey WM 2019 - Deutschland spielt in Gruppe A in Kosice

(DEB/Nationalmannschaft) Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft wird in der IIHF Weltmeisterschaft 2019 in der Gruppe A in Kosice auf Kanada, USA,… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Fwm2018%2Fschweden_weltmeister_2018_klein.jpg&w=250&h=150&zc=1
20. Mai 2018

WM2018 - Schweden gewinnt den zweiten Weltmeistertitel in Folge

(Eishockey WM 2018/Dänemark) (Christian Diepold) Die Mission Titelverteidigung wurde heute bei der 82. Eishockey Weltmeisterschaft 2018 in Dänemark… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Fnewsbilder%2FCAN_USA.jpg&w=250&h=150&zc=1
20. Mai 2018

Die USA gewinnt die Bronzemedaille bei der Eishockey WM 2018 in Dänemark

(Eishockey WM 2018/Dänemark) (Mathias Funk) Team USA hat sich bei der Eishockey Weltmeisterschaft 2018 in Dänemark die Bronzemedaille gesichert. Bei… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Fhall_of_fame_2018%2FIMG_5634.jpg&w=250&h=150&zc=1
20. Mai 2018

IIHF Hall of Fame Gala 2018 - Rob Blake, Chris Chelios, Daniel Alfredsson, Jere Lehtinen und weitere vier Legenden werden aufgenommen

(Eishockey WM 2018/Dänemark) (IIHF/NHL) Rob Blake, Chris Chelios, Daniel Alfredsson und Jere Lehtinen sind unter vier von insgesamt acht Eishockey… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Fwm2018%2Fkanada_schweiz_2018_wm_1.JPG&w=250&h=150&zc=1
19. Mai 2018

WM2018 - Schweiz steht mit einem sensationellen Sieg über Kanada im Finale

(Eishockey WM 2018/Dänemark) (Christian Diepold) Im zweiten Halbfinale bei der 82. Eishockey Weltmeisterschaft 2018 in Dänemark traf der… [weiterlesen]

 

https://ssl-vg03.met.vgwort.de/na/8d7d01c7966a4433a26095ec8be576e5

Eat Theball Hockey 12

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

 

Tipico Livewetten

 

Eol Shop 300 254

Gäste online

Aktuell sind 882 Gäste online