DEL - Grizzlys schlagen die Eisbären! Stand 1-1

 

(DEL/Wolfsburg) PM Die Grizzlys Wolfsburg haben nach einem harten Kampf und durch einen 5:2-Erfolg gegen die Eisbären Berlin den 1:1-Ausgleich in der Serie geschafft. Vor 4.503 Zuschauern in der ausverkauften Eis Arena kochten die Emotionen einige Male hoch. In einem rassigen Playoff-Derby konnten sich Christoph Höhenleitner, Fabio Pfohl, Conor Allen, Alexander Weiß und Brent Aubin als Torschützen feiern lassen. Cheftrainer Pavel Gross musst neben den Langzeitverletzten auch auf seinen Torjäger Kris Foucault verzichten.

 

Wolfsburg Goalie BrittaKoglin

(Foto:Britta Koglin)

 


 

Somit fehlten insgesamt sechs Akteure, Torsten Ankert konnte immerhin auf der Bank platznehmen. Im Tor stand erneut Jerry Kuhn.

 

Das erste Drittel war über weite Strecken ein Feuerwerk der dezimierten Niedersachsen. Zwei Powerplaytore durch Christoph Höhenleitner und Fabio Pfohl brachten den Vizemeister mit 2:0 in Front. Nur eine Minute später und bei Gleichzahl auf dem Eis gelang Conor Allen der erste Treffer im Dress der Grizzlys. Uwe Krupp reagierte und nahm eine Auszeit. Die trug Früchte: Louis-Marc Aubry traf kurz darauf zum 1:3 aus Sicht der Berliner.

 

Emotionen kochen hoch

Im Mittelabschnitt vergaben die Grizzlys eine doppelte Überzahlsituation und die große Chance auf den vierten Treffer. Sebastian Furchner scheiterte knapp an Petri Vehanen, im Gegenzug vergaben die Eisbären per Konter – Jerry Kuhn war auf dem Posten. Anschließend konnten sich die Gäste im Powerplay versuchen. Aber auch die Defensive der Grizzlys erledigte einen sehr guten Job. Dennoch gelang den Eisbären das zweite Tor, nachdem es eine große Strafe gegen Christoph Höhenleitner (Check zum Kopf) gegeben hatte. Torschütze Backman durfte zur zweiten Pause dann wegen des gleichen Vergehens ebenfalls vorzeitig unter die Dusche. In dieser Szene entwickelte sich eine weitere Rauferei. Selbst die Goalies waren kurz davor, Berlins Vehanen drehte aber kurz vor dem Kampf ab und fuhr Richtung Kabine.

 

Pech für die Grizzlys dann im Schlussdrittel, als Sebastian Fuchner nur den Innenpfosten traf. Doch kurz darauf jubelten die Grizzlys doch: Alexander Weiß traf zum 4:2 – es war der dritte Powerplaytreffer der Niedersachsen. Für die Entscheidung sorgte schließlich Brent Aubin – wieder im Powerplay. Die Emotionen entluden sich im Schlussabschnitt. So kassierten die Eisbären gleich drei zehnminütige Disziplinarstrafen. Insgesamt boten die Teams einen echten Playoffkampf.

 



 

Das Spiel im Stenogramm

Ergebnis: 5:2 (3:1 | 0:1 | 2:0)

 

Torfolge: 1:0 (06:27) Höhenleitner (Pfohl, Likens | 5:4), 2:0 (11:55) Pfohl (Aubin, Likens | 5:4), 3:0 (12:53) Allen (Höhenleitner, Dixon), 3:1 (14:05) Aubry, 3:2 (38:10) Backman, 4:2 (42:41) Weiß (Dixon, Aubin | 5:4), 5:2 (55:28) Aubin (Weiß, Allen | 5:4)

 

Strafminuten: Grizzlys 18 plus 25 Höhenleitner (Check zum Kopf), Berlin 72 plus 25 Backman (Check zum Kopf)

 

Schiedsrichter: Stephan Bauer, André Schrader

 

Zuschauerzahl: 4.503 | Eis Arena (ausverkauft)

 

 


Grizzlys Wolfsburg eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Grizzlys Wolfsburg wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Grizzlys Wolfsburg in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

deb u18 04 25082017
20. März 2019

DEB - U18-Nationalmannschaft: Zwei Länderspiele gegen Slowenien im Rahmen der ersten WM-Vorbereitung in Füssen

(DEB) DEB-Auswahl vom 2. bis 7. April 2019 zur WM-Vorbereitung in Füssen / Zweite Vorbereitungsphase findet in Courchevel (Frankreich) statt /… [weiterlesen]
SAP Garden
20. März 2019

DEL - Neue multifunktionale Sportarena in München heißt SAP Garden

(DEL/München) PM SAP Garden – so lautet der Name der neuen multifunktionalen Sportarena im Münchner Olympiapark. Im Rahmen der Namensfindungskampagne… [weiterlesen]
17. März 2019

DEL – Das Dritte Spiel der Playoff-Viertelfinalserie gewinnen die Kölner Haie gegen den ERC Ingolstadt mit 3:2 nach Verlängerung

(DEL/Köln) (ST) Es war Sonntag und somit Eishockeyspieltag, mittendrin in den Playoffs. Die Kölner Haie spielten gegen den ERC Ingolstadt in der… [weiterlesen]
2019 03 17 augsburg duesseldorf03
17. März 2019

DEL - Düsseldorfer EG dreht die Serie - Hart umkämpfter Sieg in Augsburg

(DEL/Augsburg) (BM) Nach zwei hochklassigen Viertelfinalspielen folgte die dritte Partie in Augsburg. Beide Teams konnten bisher jeweils einen Sieg… [weiterlesen]
ehliz jubel GEPA full 14156 GEPA 17031970034
17. März 2019

DEL Playoffs - München zurück in der Siegerspur - 4:1 Erfolg gegen Berlin

(DEL/München) (Christian Diepold) Der EHC Red Bull München konnte das heutige dritte Viertelfinale der DEL Saison 2018/2019 gegen die Eisbären Berlin… [weiterlesen]

 

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

Gäste online

Aktuell sind 368 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen