DEL - Eisbären Berlin gewinnen erstes Play Off Heimspiel mit 4:1 gegen die Grizzlys Wolfsburg

 

(DEL/Berlin) (Oliver Winkler) Die Eisbären Berlin sind erfolgreich in die Play Offs gestartet. Louis - Marc Aubry, Mark Olver und Jamison MacQueen sicherten der Mannschaft von Uwe Krupp den ersten Punkt in der Viertelfinalserie, während sich im Team von Pavel Gross nur Stephen Dixon durchsetzten konnte. Die Eisbären gewinnen das erste Heimspiel in den Play Offs überzeugend mit 4:1 gegen die Grizzlys Wolfsburg. 

 

Berlin Jubel Blauimago32941906h Klein

(Foto: imago/eishockey-online.com)

 


 

Im ersten Drittel waren die Hausherren die aktiver Mannschaften. Immer wieder erspielten sich die Eisbären starke Chancen, scheiterten aber an Gerald Kuhn oder am eigenen Pech. Aber auch die Grizzlys Wolfsburg kamen zu einer herausragenden Chance. Tyson Mulock eroberte den Puck im gegnerischen Drittel und wartete geschickt auf seinen Mitspieler. Philip Riefers bekam die Scheibe perfekt auf die Kelle - scheiterte aber aus kurzer Distanz an Petri Vehanen. Auch die Eisbären kamen kurz vor Schluss des ersten Drittels zu einer etwas unüberschaubaren Chance, in der Jerry Kuhn mit zahlreichen Schüssen bombadiert wurde. Der Puck landetet aber vier Mal neben dem Tor. Somit gingen beide Mannschaften torlos in die Kabinen. 

 

Im Mittelabschnitt machten die Eisbären Berlin dort weiter, wo sie zu Beginn des Spiels angefangen haben. Sie werden aktiver, kombinierten in der Offensive und kamen dem Führungstreffer erkennbar näher. In der 27. Spielminute war es dann soweit: Über 10.000 Zuschauer konnten das erste Mal jubeln. Louis - Marc Aubry kam ins gegnerische Drittel gefahren und tanzte die komplette Wolfsburger Defensive aus. Als er ungehindert durch den Slot gefahren war, überwand er Kuhn mit einem genialen Rückhandschuss zum 1:0. Das erste Tor der Serie war, ohne Frage, sehr sehenswert. Die Eisbären hatten aber noch nicht genug und schlugen nur 105 Sekunden später erneut zu. Sean Backmann bekam den langen Pass an die blaue Linie und fuhr sich in der Verteidigungszone der Grizzlys fest. Auf der Höhe des Wolfsburger Tores gab er an Thomas Oppenheimer ab. Der zog ab, traf aber nur den Schone von Jerry Kuhn. Der Puck sprang aber vom Schoner direkt auf den Schläger von Mark Olver. Der fackelte nicht lange und schob zum 2:0 Zwischenstand ein. Es dauerte aber auch nicht lange, bis die Gäste eine Antwort fanden. Stephen Dixon nutzte das Power Play nach einer Minute mit einem gelungenen Handgelenkschuss aus und verkürzte damit auf 2:1. Assistiert hat ihm dabei Fabio Pfohl. Alexander Karachun hätte nur wenige Sekunden später direkt ausgleichen können, verzog aber und vergab die vermutlich beste Chance auf dem Ausgleich und das damit verbundene Comeback. 

 

Im dritten Drittel war es nur noch Kris Foucalt, der hätte ausgleichen können. Sein Schuss endete aber am Berliner Gestänge. Die Heimmannschaft war aber über das komplette Spiel besser und übernahm so in den finalen Minuten auch die Kontrolle über das Spiel. Die Eisbären Berlin spielten ihre Dominanz optimal aus und konnten in der 47. Spielminute das endgültig entscheidende Tor erzielen. Die Grizzlys Wolfsburg schafften es nicht, den Puck geordnet aus dem eigenen Drittel zu befördern und mussten dafür auch bitter bezahlen. Jerry Kuhn konnte zwar zwei Mal parieren, verlor dann aber die Übersicht über das Spiel und vor allem den Puck aus dem Blickfeld. Die Scheibe lag völlig ungeschützt neben seinem Schoner. Louis - Marc Aubry reagierte am schnellsten und schoss zum 3:1 ein. Jerry Kuhn war sichtlich verägert über den Gegentreffer, musste aber drei Minuten vor Schluss noch einmal hinter sich greifen. Die Eisbären gewannen den Bully in der offensiven Zone, Jamie MacQueen zog von der blauen Linie ab und überwand Kuhn zum finalen 4:1. 

 

Die Eisbären Berlin gewinnen das erste Play Off Spiel gegen die Grizzlys Wolfsburg relativ deutlich mit 4:1. Weiter geht es am Freitagabend um 19:30 Uhr bei den Grizzlys Wolfsburg.  

 


 

Berlin1

Mehr Informationen über den Eishockey Club Eisbären Berlin wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-berlin.com - Weitere Informationen über das Eishockey in Berlin von eishockey-online.com.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschafte, Olympischen Spiele der Herren und Frauen seit 1910.

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2018_2019%2FGEPA_full_49300_GEPA-11121832005_klein.jpg&w=250&h=150&zc=1
13. Dezember 2018

Historischer Halbfinaleinzug des EHC Red Bull München in die Königsklasse des Eishockey

(Sport1/Eishockey) PM Erfolgreicher Abend für das deutsche Eishockey und für SPORT1: Mit einem packenden 5:5-Unentschieden nach Overtime bei den… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Fu20%2Fdeb_lettland12122018_4.jpg&w=250&h=150&zc=1
12. Dezember 2018

U20-Weltmeisterschaft - Deutschland auf Aufstiegskurs - mit starkem Powerplay zum Sieg gegen Lettland

(U20WM 2018 Div.1/Füssen) (Christian Diepold) Die deutsche U20 Eishockey Nationalmannschaft ist weiterhin auf Aufstiegskurs und konnte das dritte… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2018_2019%2Fjubel_muc_chlGEPA_full_22843_GEPA-11121832022.jpg&w=250&h=150&zc=1
12. Dezember 2018

EHC Red Bull München steht im Halbfinale der Champions Hockey League 2018

(DEL/München) PM Red Bull München steht als erster Eishockeyklub aus Deutschland im Halbfinale der Champions League: Der Deutsche Meister erkämpfte… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fingolstadt%2F2017_2018%2Fgreilinger_13102017.jpg&w=250&h=150&zc=1
11. Dezember 2018

DEL - Thomas Greilinger wechselt nach 11 Jahren zu seinem Heimatverein Deggendorf

(DEL/Ingolstadt) PM Eine Ära geht im kommenden Frühjahr zu Ende: Thomas Greilinger wird am Saisonende von der großen Bühne der Deutschen Eishockey… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Fu20%2Fwm2018%2FGawanke_u20_09122018.jpg&w=250&h=150&zc=1
11. Dezember 2018

U20 Weltmeisterschaft 2018 - Leon Gawanke im Focus

(U20WM 2018 Div.1/Füssen) (Christian Diepold) Leon Gawanke (19) ist einer der bereits gedrafteten deutschen Nachwuchstalente bei der U20… [weiterlesen]

 


 

 

 

 

https://adserver.adtech.de/adserv/3.0/1439/6626858/0/170/ADTECH;loc=300

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Aktuelle Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

Gäste online

Aktuell sind 1520 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen