DEL - Wolfsburg zieht ins Viertelfinale ein

 

(DEL/Schwenningen) (PM) Die Wild Wings haben auch das zweite Spiel der Pre-Playoffserie gegen Wolfsburg knapp verloren und sind somit aus der Meisterschftsrunde ausgeschieden. Die Gäste aus Wolfsburg sicherten sich mit einem knappen 3:2 Sieg den Einzug ins Viertelfinale und treffen dort auf den zweitplatzierten aus Berlin.

 

HFG 5680

(Foto: Jens Hagen)

 


 

Von Anfang an war die besondere Playoff-Atmosphäre auf den ausverkauften Rängen wie auch auf dem Eis deutlich zu spüren. Wolfsburg legte ein enormes Tempo an den Tag und versuchte mit einem guten Stück Playoff-Härte die Schwenninger aus dem Konzept zu bringen. Dies gelang ihnen vor allem im ersten Drittel mehrfach. Anzumerken war den Gästen auch die Erfahrung in solchen Situationen. Bereits nach knapp vier Minuten gingen die Gäste in Führung. Eine unübersichtliche Situation nutze Sebastian Furchner zur frühen Gästeführung. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Wolfsburger einen Mann mehr auf dem Eis, da eine Strafe wegen Spielverzögerung gegen Dustin Strahlmeier abgesessen wurde. Kurze Zeit später hatte Stefano Giliati die große Chance zum Ausgleich. Seinen Alleingang hielt Gerald Kuhn jedoch stark. Auf der anderen Seite blockte Dominic Bohac einen Schuss der Wolfsburger unglücklich genau auf den Schläger von Stephen Dixon. Dieser nahm die Einladung an und versenkte den Puck unhaltbar zum frühen 0:2 (13.). Auch folgend war Wolfsburg die bessere Mannschaft und ging mit einem Chancenplus in die erste Pause.


Das zweite Drittel begann denkbar schlecht für die Wild Wings. Bereits nach 42 Sekunden brachte Björn Krupp die Scheibe Richtung Tor und Brent Aubin fälschte den Puck zum 0:3 ins Tor ab (21.). Wer das Spiel nun abschrieb lag aber falsch. Nach einem schönen Zuspiel von Jussi Timonen traf Damien Fleury bereits in der 23. Minute zum 1:3 Anschlusstreffer. Es folgte nun die erste Drangphase der Wild Wings, die aber fürs erste keinen weiteren Treffer erzielten. Es dauerte bis zur 39. Spielminute. Eine Strafe gegen Wolfsburg war gerade abgelaufen, eine weitere aber bereits angezeigt. Kapitän Will Acton zog von rechts zum Tor und traf zum umjubelten 2:3 Anschlustreffer.


Im letzten Drittel versuchten die Schwenninger nun mehr Druck auf das Tor der Gäste auszuüben. Die Wolfsburger Defensive Stand aber sehr sicher und lies nur selten Schüsse aus der gefährlichen Zone vor dem Tor zu. Wenn dann doch ein Schuss durchkam war Gerald Kuhn auf dem Posten un bewahrte sein Team vor dem Auslgeich. Damien Fleury mit einem schönen Schuss sowie auch Anthony Rech und Tobias Wöhrle aus dem Gewühl heraus brachten die Scheibe nicht über die Torlinie. Die letzte Chance des Spiels hatte Tim Bender, der aber aus aussichtsreicher Position nur den gegnerischen Verteidiger traf. So blieb es bis zur Schlusssirene beim kanppen aber durchaus verdienten Sieg für die Mannschaft von Trainer Pavel Gross.


Ein großes Dankeschön an dieser Stelle geht an die grandios unterstützenden Fans der Wild Wings, die ihre Farben über 60 Spielminuten nach vorne peitschten. 

An dieser Stelle wünsche ich allen Fans eine schöne Sommerzeit und auf ein Neues in der Saison 2018/19.


Tore:
03:57 mins. (0:1) - WOB - Sebastian Furchner #17
12:01 mins. (0:2) - WOB - Stephen Dixon #18
20:42 mins. (0:3) - WOB - Brent Aubin #11
22:48 mins. (1:3) - SWW - Damien Fleury #93
38:42 mins. (2:3) - SWW - Will Acton #41

 


Strafen:
Schwenningen 10min
Wolfsburg 8min
Zuschauer: 6215 ( ausverkauft )

 



 

SERC Schwenninger Wild Wings eishockey-online.com Mehr Informationen über den Eishockey Club Schwenninger Wild Wings wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Schwenninger Wild Wings in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

20190120 kastner verletzt
20. Januar 2019

DEL - Kastner fehlt den Red Bulls wochenlang

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München muss mehrere Wochen auf Maximilian Kastner verzichten. Der Topstürmer in Reihen des Deutschen Meisters zog… [weiterlesen]
aev hafenrichter bremerhaven 20012019
20. Januar 2019

DEL - Augsburger Panther gewinnen enge Partie gegen Bremerhaven im Penaltyschießen

(DEL/Augsburg) (Christian Diepold) Die Augsburger Panther haben das Heimspiel des 41. Spieltag gegen die Fischtown Pinguins vor 5.296 Zuschauer mit… [weiterlesen]
Szene Tor Mnchen 1 Franz Feiner
20. Januar 2019

DEL - Straubing Tigers verlieren Derby geben München 5:6 und Fredrik Eriksson

(DEL/Straubingn) (MA) In einem nervenaufreibenden Match setzte sich der amtierende Meister durch. Entscheidend war die Situation Anfangs des zweiten… [weiterlesen]
ingol haie 20012019 JUXX0473
20. Januar 2019

DEL - Ingolstadt schlägt Köln mit 3:2 - Doug Shedden "Das war ein super Sieg."

(DEL/Ingolstadt) PM Drei wichtige Punkte für den ERC Ingolstadt: Doug Sheddens Mannschaft bezwang die Kölner Haie im umkämpften Verfolgerduell mit… [weiterlesen]
DEG Schwenningen1 200119
20. Januar 2019

DEL - Punktgewinn nach drei Rückständen – Düsseldorfer EG 3:4 n. V. gegen Schwenningen

(DEL/Düsseldorf) PM Der Januar ist für die DEG gespickt mit Heimspielen. Am Donnerstag noch gab es ein 2:3 n. V. gegen die Straubing Tigers. Nun… [weiterlesen]

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

Gäste online

Aktuell sind 701 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen