Olympia 2018 - DEUTSCHLAND schlägt Kanada und hat Silbermedaille sicher!

 

(Olympia 2018/PyeongChang) (Christian Diepold) Es ist vollbracht! Die größte Sensation in der Deutschen Eishockey Geschichte ist perfekt. Deutschland besiegt den Rekordolympiasieger aus Kanada mit 3:4 und steht im Finale bei den Olympischen Spielen 2018 in PyeongChang und hat damit die Silbermedaille bereits sicher und trifft am Sonntag auf Russland.

 

Jubel Debimago32662050h Klein

(Foto: imago)

 


Halbfinale bei den Olympischen Spielen, aus deutscher Sicht eigentlich ein eher uninteressantes Event, spielen ja mal wieder die Top 4 Nationen der Welt  gegeneinander. Diesmal in Südkorea 2018 ist alles anders! Die DEB Auswahl konnte sich sensationell mit einem 4:3 Erfolg nach Verlängerung über den amtierenden Weltmeister Schweden für das Halbfinale qualifizieren. Dort traf man heute in PyeongChang auf den Rekordolympiasieger (9 Goldmedaillien) und daem Mutterland des Eishockey Kanada.

 

Wie in den Spielen zuvor war das Team von Marco Sturm auch heute von Beginn an gegen den Favoriten sehr gut eingestellt, das Vorchecking, die Disziplin und die Defensive war ausgezeichnet, so daß es den Ahornblättern sehr schwer fiel ihr Spiel aufzuziehen. Eine der wenigen Torchancen hatte Derek Roy in der Anfangsphase, doch Danny aus den Birken war auch heute ein ganz sicherer Rückhalt und hielt die Scheibe fest. Frank Hördler traf in der 9. Minute mit einem Hammer zuerst die Maske von Kevin Poulin und kurz darauf zeigte das Deutsche Team erneut ein nahezu perfektes Unterzahlspiel. Es gelang dem Olympiasieger von 2014 nicht ein einziges Mal auf das DEB Tor zu schießen und das obwohl sie das Beste Überzahlspiel des Turniers hatten.

 

Nach der überstandenen Unterzahl gab es zwei Strafen in Folge für den Favoriten und das DEB Team hatte 45 Sekunden Zeit in doppelter nummerischer Überlegenheit zum Erfolg zu kommen. Erneut war es ein Zusammenspiel des Münchner Powerplayblocks. Dominik Kahun legte für Brooks Macek auf und der traf unhaltbar zum 1:0 (15.). Mit dieser Führung ging es dann in die erste Drittelpause. 

 


 


 

Im Mittelabschnitt überschlugen sich dann die Ereignisse. Die Kanadier kamen erstmal aggressiv und druckvoll aus der Kabine und die Deutsche Abwehr um Danny aus den Birken musste Schwerstarbeit leisten um die Führung zu verteidigen. Bei einem Puckgewinn im eigenen Drittel ging es schnell nach Vorne und Patrick Hager mit einem Traumpaß auf Mathias Plachta, der die Scheibe ganz lässig unter die Latte zum 2:0 (24.) hob.

 

Kurz darauf die nächste Chance für das DEB Team und erneut gab es einen Traumpaß, diesmal von David Wolf auf den Kapitän Marcel Goc. Der Mannheimer täuschte einen Schuß an und legte auf Frank Mauer auf und der Münchner erzielte das 3:0 in kanadischer Manier durch seine eigenen Beine, ein Tor der Superlative. (27.)

 

Bei einer unnötigen Strafzeit (6 Mann auf dem Eis) kamen die Kanadier dann im Powerplay durch einen richtigen Hammerschuß von Gilbert Brule zum 1:3 Anschluss (29.). Doch Deutschland war nicht aus der Ruhe zu bringen und schlug prombt bei der nächsten Überzahl zurück. Das Powerplay dauerte nur 3 Sekunden dann klingelte es erneut im kanadischen Kasten. Felix Schütz gewann das Bully, Mathias Plachta zog von der blauen Linie ab und Patrick Hager fälschte den Puck unhaltbar durch die Beine von Kevin Poulin.

 

 

In der gleichen Spielminute sorgte der kanadische Torschütze Gilbert Brule für eine ganz unschöne und unsportliche Szene, als er den Mannheimer David Wolf mit voller Absicht und Wucht gegen den Kopf checkte. Wolf blieb daraufhin auf dem Eis liegen und musste in die Kabine gebracht werden. Kanada erhielt daraufhin eine 5+Spieldauerdisziplinarstrafe. Das DEB Team war von dieser Verletzung sichtlich verunsichert und so verliefen die restlichen Minuten eher harmlos. Danach gab es Sekunden vor dem Ende noch einen Lattenknaller von Yannic Seidenberg.

 

 

Der Schlussabschnitt begann erneut mit einer Überzahl für Deutschland und wie ein Wunder stand die Nummer #89 wieder auf dem Eis. Der Deutsche "Leit" Wolf war gezeichnet aber wieder an Bord. Kurz darauf schlugen die Kanadier dann mit einer schönen Kombination zum 2:4 zu. Wie im zweiten Drittel blieb es weiterhin spannend. Dominik Kahun wurde gefoult und vergab den anschließenen Penalty (44.). Die Ahornblätter blieben weiterhin brandgefährlich doch Danny aus den Birken zeigte erneut eine herausragende Leistung und war dennoch beim 3:4 (50.) im Powerplay machtlos. Bei diesem Treffer prallte der Puck unglücklich vom Schlittschuh von Björn Krupp ins Tor ab.

 

Das Spiel war in der Schlußphase an Spannung nicht mehr zu überbieten. Die Kanadier nahmen bei über zwei Mintuen vor dem Ende den Torhüter runter. Auf dem Eis spielten sich Dramen ab, dann nahm Marco Sturm noch eine Auszeit und mit aller Kraft und dem Siegeswillen kämpften die Deutschen Kuvencracks den Sieg über die Zeit.

 

 

Danach gab es kein Halten mehr auf dem Eis, während der Olympiasieger sprachlos auf dem Eis stand fielen die Deutschen Nationalspieler übereinander her, sie hatten es geschafft! Das Erreichen des Finale bedeutet mindestens die Silbermedaille. Aber jetzt heißt es " GO FOR GOLD " Russland kann sich warmanziehen.

 

 

23. Februar 2018 Olympia in PyeongChang

Kanada - Deutschland 3:4 (0:1|1:3|2:0)

 

Tore:

0:1|15.|Brooks Macek (Kahun) PPT

0:2|24.|Mathias Plachta (Hager)

0:3|27.|Frank Mauer (Goc, Wolf)

1:3|29.|Gilbert Brule (Lee, Mureau) PPT

1:4|33.|Patrick Hager (Schütz, Plachta) PPT
2:4|43.|Mat Robinson (Thomas, Lee)

3:4|50.|Derek Roy (Lee, Noreau)

 

Zuschauer:

4.057

 


Pyeongchang 2018 Logo.svg

Die XXIII. Olympischen Winterspiele finden vom 9. bis 25. Februar 2018 in PyeongChang in Südkorea statt. Im Jahr 1988 trafen sich zum ersten Mal in der Olympia Geschichte die Athleten in Seoul zu den Sommerspielen. Die Olympischen Winterspiele finden nach 1972 (Sapporo) und 1998 (Nagano) erst zum dritten Mal in Ostasien statt. Zugleich gibt es in PyeongChang eine Premiere, da Süd- und Nordkorea zusammen mit einer vereinten Flagge auftreten.

 

 

 

 

Team Deutschland Olympia2018

 

 

Das TEAM DEUTSCHLAND nimmt in 15 Disziplinen mit insgesamt 154 Athleten an den Olympischen Winterspielen 2018 teil. Auch die deutsche Eishockey Nationalmannschaft der Herren ist vertreten, wohingegen die Eishockeymannschaft der Frauen die Qualifikation leider verpasst hat. Christian Ehrhoff ist mit seiner vierten Teilnahme an den Olympischen Spielen in der Disziplin Eishockey der erfahrenste Athlet.

 

 

 

 

 


 


 

 

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2018_2019%2Fjubel_muc_chlGEPA_full_22843_GEPA-11121832022.jpg&w=250&h=150&zc=1
12. Dezember 2018

EHC Red Bull München steht im Halbfinale der Champions Hockey League 2018

(DEL/München) PM Red Bull München steht als erster Eishockeyklub aus Deutschland im Halbfinale der Champions League: Der Deutsche Meister erkämpfte… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fingolstadt%2F2017_2018%2Fgreilinger_13102017.jpg&w=250&h=150&zc=1
11. Dezember 2018

DEL - Thomas Greilinger wechselt nach 11 Jahren zu seinem Heimatverein Deggendorf

(DEL/Ingolstadt) PM Eine Ära geht im kommenden Frühjahr zu Ende: Thomas Greilinger wird am Saisonende von der großen Bühne der Deutschen Eishockey… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Fu20%2Fwm2018%2FGawanke_u20_09122018.jpg&w=250&h=150&zc=1
11. Dezember 2018

U20 Weltmeisterschaft 2018 - Leon Gawanke im Focus

(U20WM 2018 Div.1/Füssen) (Christian Diepold) Leon Gawanke (19) ist einer der bereits gedrafteten deutschen Nachwuchstalente bei der U20… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Fu20%2Fwm2018%2Fdeb_jubel_norwegen_10122018.jpg&w=250&h=150&zc=1
10. Dezember 2018

DEB Auswahl gewinnt bei der U20-WM das zweite Spiel gegen Norwegen

(U20WM 2018 Div.1/Füssen) (Christian Diepold) Mit einem klaren 4:0 Erfolg über Norwegen belegt die DEB Auswahl bei der U20 Weltmeisterschaft in… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FAugsburg%2F2018_2019%2Faev_iserlohn_09122018_1.JPG&w=250&h=150&zc=1
10. Dezember 2018

DEL - Augsburger Panther mit Heimsieg gegen Iserlohn auf den zweiten Tabellenplatz

(DEL/Augsburg) PM Die Augsburger Panther bleiben zu Hause weiter eine Macht. Gegen die Iserlohn Roosters feierten die Panther bereits den siebten… [weiterlesen]

 

 

 

 

 

https://ssl-vg03.met.vgwort.de/na/e36bf03f53dc4f2785617622c8504156

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Aktuelle Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

Gäste online

Aktuell sind 2306 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen