Olympia 2018 - DEB Team verliert gegen Finnland, 18-jähriger Rookie Eeli Tolvanen glänzt mit 4 Punktespiel

 

(Olympia 2018/PyeongChang) (Christian Diepold) Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft hat das erste Spiel bei den olympischen Winterspielen 2018 in PyeongChang gegen Finnland mit 5:2 (2:1|2:0|1:1) verloren. Die Treffer für das DEB Team erzielten Brooks Macek und Frank Hördler. Der Beste Spieler auf Seiten der Finnen war der 18-jährige Eeli Tolvanen der mit einem Tor und drei Vorlagen glänzte (4 Punkte).

 

eeli tolvanen imago32528757h klein

(Eeli Tolvanen mit 4 Punktespiel, Foto: imago/eishockey-online.com)

 


Marco Sturm vertraute im ersten Spiel bei den olympischen Winterspielen 2018 in PyeongChang im Tor auf den Münchner Goalie Danny aus den Birken, der heute seinen 33. Geburstag hatte, Timo Pielmeier nahm auf der Bank und Dennis Endras auf der Tribüne Platz. Am gestrigen Spieltag gab es gleich zwei Überraschungen. Die Slowakei besiegte OAR (Russland) und die Slowenen konnten sich mit einem 3:2 Sieg nach Verlängerung gegen die USA behaupten.

 

 

Finnland startete mit dem ersten Treffer nach nur drei Minuten im Powerplay durch Sapi Lepisto erfolgreich in das Olympiaturnier. Der Bronezmedailliengewinner von 2014 (Sochi) zählt auch dieses Jahr wieder zu den Favoriten und das DEB Team musste einen frühen Rückstand verkraften. Kurz nach der Führung gab es für die Finnen allerdings eine 2+2 Minuten Strafe (7.), nachdem Marcel Noebels von einem Stock im Gesicht getroffen wurde und in der Kabine genäht werden musste.

 

 

Deutschland konnte das Powerplay durch einen unhaltbaren Schuß des DEL Top-Torjäger Brooks Macek (26 Tore/München) mit dem 1:1 Ausgleich in der 9. Minute nutzen, die Vorlage dazu gab Christian Ehrhoff und David Wolf. Die Finnen spielten unbeeindruckt weiter druckvoll und waren meistens einen Schritt schneller als die Deutschen. Bei einem vermeindlichen Torraumabseits stocherte Pyorala Mika (16.) die Scheibe zur erneuten Führung ins DEB Tor. Mit diesem knappen Ergebnis ging es dann in die erste Drittelpause.

 


 


 

Im zweiten Drittel gab es für das DEB Team einige gute Möglichkeiten in Überzahl, die Beste davon hatte Gerrit Fauser, doch im Großen und Ganzen waren diese Chancen nicht zwingend genug. Ganz im Gegenteil die Favoriten aus Finnland, die in der 30. Minute den Pfosten trafen und dann innerhalb von nur 90 Sekunden zwei Mal zuschlugen. Der 18-jährige Stürmer von Jokerit Helsinki (KHL) Eeli Tolvanen erzielte im Powerplay (38.) das 3:1 und bereitete mit seinem dritten Punkt das 4:1 durch Lasse Kukkonen (39.) vor.

 

 

Der letzte Spielabschnitt begann für Deutschland eigentlich nach Plan. Nach weniger als zwei Minuten (42.) traf der 7-fache deutsche Meister (Eisbären Berlin) Frank Hördler nach einem Scheibenverlust der Finnen im eigenen Drittel zum 4:2. Mit dem Anschlusstreffer im Rücken erhöhten die Deutschen den Druck und versuchten noch weiter heranzukommen.

 

 

Danny aus den Birken zeigte in der 48. Minute bei einem Konter der Finnen seine Klasse und hielt sein Team im Spiel. Doch Finnland präsentierte sich als klarer Medaillienfavorit und traf zum dritten Mal bei nummerischer Überzahl (53.) durch Joonas Kemppainen und wieder gab die Vorlage der 18-jährige Round 1 Pick (NHL Draft 2017) der Nashville Predators Eeli Tolvanen mit seinem 4. Punkt im heutigen Spiel. Mit diesem Ergebnis ging die Partie dann zu Ende.  Das Team von Bundestrainer Marco Sturm trifft bereits morgen im zweiten Spiel in Südkorea auf den nächsten Medaillienanwärter Schweden um 13:10 Uhr.

 

 

Marco Sturm: "Es war insgesamt ein solider Auftritt von uns. Die Kleinigkeiten haben aber diese Partie entschieden. Wir haben zu oft auf der Strafbank gesessen und eine Top-Nation wie Finnland nutzt sowas sofort aus“.

 

 

15. Februar 2018 Olympia PyeongChang

Finnland - Deutschland 5:2 (2:1|2:0|1:1)

 

Tore:

1:0|03.|Lepisto Sami (Kontiola, Tolvanen) PPT

1:1|09.|Macek Brooks (Ehrhoff, Wolf) PPT

2:1|16.|Pyorala Mika (Lajunen)

3:1|38.|Tolvanen Eeli (Hartikainen, Kemppainen) PPT

4:1|39.|Kukkonen Lasse (Kontiola, Tolvanen)

4:2|42.|Hördler Frank

5:2|53.|Kemppainen Joonas (Tolvanen, Lepisto) PPT

 

 

Zuschauer

3.695

 

 


Pyeongchang 2018 Logo.svg

Die XXIII. Olympischen Winterspiele finden vom 9. bis 25. Februar 2018 in PyeongChang in Südkorea statt. Im Jahr 1988 trafen sich zum ersten Mal in der Olympia Geschichte die Athleten in Seoul zu den Sommerspielen. Die Olympischen Winterspiele finden nach 1972 (Sapporo) und 1998 (Nagano) erst zum dritten Mal in Ostasien statt. Zugleich gibt es in PyeongChang eine Premiere, da Süd- und Nordkorea zusammen mit einer vereinten Flagge auftreten.

 

 

 

 

Team deutschland olympia2018

 

 

Das TEAM DEUTSCHLAND nimmt in 15 Disziplinen mit insgesamt 154 Athleten an den Olympischen Winterspielen 2018 teil. Auch die deutsche Eishockey Nationalmannschaft der Herren ist vertreten, wohingegen die Eishockeymannschaft der Frauen die Qualifikation leider verpasst hat. Christian Ehrhoff ist mit seiner vierten Teilnahme an den Olympischen Spielen in der Disziplin Eishockey der erfahrenste Athlet.

 

 

 

 

 


 

Weitere DEL Eishockey News

17. März 2019

DEL – Das Dritte Spiel der Playoff-Viertelfinalserie gewinnen die Kölner Haie gegen den ERC Ingolstadt mit 3:2 nach Verlängerung

(DEL/Köln) (ST) Es war Sonntag und somit Eishockeyspieltag, mittendrin in den Playoffs. Die Kölner Haie spielten gegen den ERC Ingolstadt in der… [weiterlesen]
2019 03 17 augsburg duesseldorf03
17. März 2019

DEL - Düsseldorfer EG dreht die Serie - Hart umkämpfter Sieg in Augsburg

(DEL/Augsburg) (BM) Nach zwei hochklassigen Viertelfinalspielen folgte die dritte Partie in Augsburg. Beide Teams konnten bisher jeweils einen Sieg… [weiterlesen]
ehliz jubel GEPA full 14156 GEPA 17031970034
17. März 2019

DEL Playoffs - München zurück in der Siegerspur - 4:1 Erfolg gegen Berlin

(DEL/München) (Christian Diepold) Der EHC Red Bull München konnte das heutige dritte Viertelfinale der DEL Saison 2018/2019 gegen die Eisbären Berlin… [weiterlesen]
BE7 3757 3
16. März 2019

DEL - Adler Mannheim siegen souverän 2:4 im zweiten Spiel gegen Thomas Sabo Ice Tigers

(DEL/Nürnberg) (Redaktion) Die Thomas Sabo Ice Tigers verlieren auch das erste Heimspiel in der Viertelfinalserie gegen die Adler Mannheim. Der… [weiterlesen]
deg aev 15032019
15. März 2019

DEL - Düsseldorf gleicht Serie zu Hause mit 4:1 Sieg gegen Augsburg aus

(DEL/Augsburg) PM Die Augsburger Panther haben das zweite Spiel der Viertelfinalserie gegen die Düsseldorfer EG verloren. Trotz ordentlicher Leistung… [weiterlesen]

 

 

 

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

Gäste online

Aktuell sind 1992 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen