DEL - Thomas Sabo Ice Tigers verlieren 1:3 gegen starke Kölner Haie

 

(DEL/Nürnberg) (Oliver Winkler) Die Kölner Haie waren zu Gast bei den THOMAS SABO IceTigers. Im Rahmen der Ladies Night kamen 5118 Zuschauer zum Mottospieltag, der für die meisten Besucher traurig endete. Die Kölner Haie waren über das komplette Spiel die dominierende Mannschaft und trafen mit Ben Hanowski, Blair Jones und Travis Mulock drei Mal das Nürnberger Tor. Bei den IceTigers kam nur Dane Fox zum Abschluss, der zumindest einen Schuss von 85 Versuchen ins Tor brachte. 

 

DSC 0736

(Foto: Birgit Eiblmaier) 

 


 

Alle Damen bekamen vor dem Spiel ein Geschenk aus dem Hause Thomas Sabo überreicht. Der Charme Anhänger war ein Kleeblatt. Viel Glück brachte das der Mannschaft von Rob Wilson (Headcoach, THOMAS SABO IceTigers) nicht. Bereits im ersten Drittel zeichnete sich eine deutliche Dominanz der Kölner Haie ab, die in den ersten sieben Minuten nahezu ausnahmslos vor dem Tor von Niklas Treutle kombinierten. Die beste Chance hatte dabei Frederik Eriksson. Aber auch die Heimmannschaft bekam mit der Zeit Lust mitzuspielen. Dane Fox kam in der zehnten Spielminute aus der Drehung zum Schuss, scheiterte aber an Gustaf Wesslau, der noch fast 50 Saves vor sich hatte. Die 5118 anwesenden Zuschauer mussten sich erneut an den Kopf fassen, als Phillipe Dupuis aus aussichtsreicher Situation über das Tor schoss. Ben Hanowski machte es besser. Nachdem Moritz Müller und Justin Shugg vor Niklas Treutle vorarbeiteten, orientierte sich Hanowski im entstandenen Chaos und schoss die Scheibe links an Niklas Treutle vorbei ins Tor. 

 

Auch im Mittelabschnitt änderte sich nicht viel am Spielverlauf. Die IceTigers versuchten es zwar immer wieder mit neuen Anläufen, scheiterten meist aber an sich selbst, indem sie immer wieder Fehlpässe spielten und den Puck zu leicht an die Kölner Verteidiger abgaben. Die Gäste dachten nicht daran, einen Gang runterzuschalten und zeigten weiterhin eine grandiose Partie, während die Heimmannschaft langsam aber sicher an Sicherheit gewann. Das Special Team der IceTigers gehört nicht zu den besten der Liga, wenn man sich die Rubrik Power Play detailliert anschaut. Dafür klappt das Unterzahlspiel besonders gut. Im Penalty Killing schafften es die Franken sich dank David Steckels herausragender Stockarbeit mehr Chancen zu erarbeiten, als in allen Überzahlsituationen des Spiels zuvor. Dane Fox hatte nach Ablauf des Penalty Killings die beste Möglichkeit, als er im Alleingang auf Gustaf Wesslau zulief. Die Umsetzung des Breakaways war dann aber weniger gut, sodass Wesslau sicher mit dem Schoner parieren konnte. Nürnberg kam immer besser ins Spiel, die Haie konterten des Öfteren gefährlich. Mehr passierte im zweiten Drittel nicht. 

 

Es war wieder mal Zeit für das Nürnberger Power Play, als sich die beiden Hauptschiedsrichter mit zwölf Spielern zum Bully aufstellten. Oliver Mebus hatte nach einer enormen Druckphase der Heimmannschaft den Ausgleich auf der Kelle, schoss aber über das komplett leere Tor. Die fränkischen Anhänger waren fassungslos und verzweifelt zugleich. Kurz davor leisteten sich Mark Lemelin und Christoffer Hurtik eine fatale Fehlentscheidung, die nicht spielentscheidender hätte sein können. Nachdem der besonders aktive Nürnberger Stürmer David Steckel wegen eines nie vorgekommenen hohen Stocks auf die Strafbank musste, reagierte John Mitchell falsch und agierte mit einem Crosscheck offensichtlich gegen das Regelwerk. Daraus resultierte ein doppeltes Power Play der Kölner Haie, welches natürlich nicht ungenutzt blieb. Blair Jones bekam die perfekte Vorlage in den linken Bullykreis, zog eiskalt ab und traf zum bitteren 0:2 Zwischenstand. Die Halle brodelte, die Spieler der THOMAS SABO IceTigers waren sichtlich wütend und agierten ab dem Zeitpunkt mit erkennbar stärkerem Elan. Das führte, neben ein paar Prügeleien, zum Anschlusstreffer. Dane Fox, der schon die komplette Partie über auffällig war, stand genau richtig. Philippe Dupuis ergatterte die Scheibe nach Vorarbeit von Patrick Köppchen hinter Wesslaus Tor und passte die Scheibe auf dem im Slot wartenden Fox. Dane Fox zielte genau und löste eine fast schon euphorische Stimmung auf den Rängen aus. 

 

Die Mannschaft von Rob Wilson hätte in den nachfolgenden Minuten ausgleichen müssen. Nürnberg bekam dazu eine enorme Anzahl an Chancen und sogar ein doppeltes Überzahlspiel. Das konnten beide Special Team Formationen nicht verwerten. Niklas Treutle wurde zwei Minuten vor Schluss im falschen Moment vom Eis genommen. Travis James Mulock eroberte den Puck in der eigenen Zone, fuhr bis zum mittleren Bullypunkt und bugsierte die Scheibe problemlos im Netz. Die Kölner Haie gewinnen damit ein starkes Auswärtsspiel bei den THOMAS SABO IceTigers mit 1:3 und ergattern den vierten Platz in der Tabelle. Klingt gut, ist aber knapp: Zwischen dem vierten und dem elften Platz liegen momentan nur sieben Punkte Unterschied. Die kommenden sieben Spieltage werden demnach ein echtes Herzschlagfinale im Kampf um die PlayOffs. Die THOMAS SABO IceTigers hingegen sind zusammen mit dem EHC Red Bull München und den Eisbären Berlin schon fest im Viertelfinale. Weiter geht es für die IceTigers am Freitagabend gegen die Iserlohn Roosters. 

 


 728x90 Eishockey Online  V2



Nuernberg

Mehr Informationen über den Eishockey Club Thomas Sabo Ice Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Thomas Sabo Ice Tigers von eishockey-online.com

www.eishockey-nuernberg.com - Weitere Informationen über das Eishockey in Nürnberg von eishockey-online.com.

 

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2FG90F8566.JPG&w=250&h=150&zc=1
23. September 2018

DEL - Augsburger Panther holen einen Punkt gegen die Eisbären Berlin

(DEL/Augsburg) PM Die Augsburger Panther mussten die dritte Niederlage in Folge hinnehmen, erkämpften sich gegen die Eisbären Berlin aber immerhin… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2FBE5_7048_1.jpg&w=250&h=150&zc=1
23. September 2018

DEL - Thomas Sabo Ice Tigers unterliegen dem ERC Ingolstadt

(DEL/Nürnberg) PM Nach der knappen Niederlage bei den Adlern Mannheim wollten die THOMAS SABO Ice Tigers ihre Erfolgsserie auf heimischem Eis gegen… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FKrefeld%2F2018_2019%2Fkev_sww_230918-1.JPG&w=250&h=150&zc=1
23. September 2018

DEL - Krefeld gewinnt gegen die Wild Wings - Erster Dreier der Pinguine

(DEL/Krefeld) (RS) Es ist geschafft. Der das erste der Dreipunkte Spiel der neuen Saison ist am vierten Spieltag eingefahren worden. Das lässt die… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fstraubing%2F2018_2019%2FStraubing---Mannheim-Tina-Kurz.jpg&w=250&h=150&zc=1
23. September 2018

DEL - Straubing Tigers verlieren Torfestival gegen Mannheim mit 5:6

(DEL/Straubing) (MA) Den Fans wurde zum Herbstbeginn ein Schmankerl serviert. Elf sehenswerte Tore, die am Ende gerecht verteilt waren, weil Mannheim… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fdeb%2Fwm2017%2Ffrederik_tiffels_Cp_2017.jpg&w=250&h=150&zc=1
23. September 2018

DEL - Frederik Tiffels kehrt nach Köln zurück

(DEL/Köln) PM Die Kölner Haie haben Frederik Tiffels verpflichtet. Der Stürmer kehrt aus der NHL-Organisation der Pittsburgh Penguins zurück in seine… [weiterlesen]

 


 

 

 

https://ssl-vg03.met.vgwort.de/na/7cbbde42c9ca4436b26a20d2cc702967

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Aktuelle Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

Gäste online

Aktuell sind 1145 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen