DEL - Die Fischtown Pinguins drehen das Spiel gegen den Meister und gewinnen 3:2

 

(DEL/Bremerhaven)  (Norbert Lenga) Die Bremerhavener lagen nach 2 Dritteln bereits mit 0:2 gegen Red Bull München hinten, dann kam die Stunde des Jan Urbas, der Slowene erzielte 2 Treffer und leitete so die Wende im Spiel ein.

 

 

GEPA Full 03005 GEPA 29111719357

(Foto: Gepa Pictures)

 


Der Meister aus München bestimmte im ersten Drittel klar das Spiel, Bremerhaven viel zu Passiv und mit zu viel Respekt vor den Red Bulls. Die Ordnung bei Bremerhaven stimmte einfach nicht und München erspielte sich immer wieder gute Chancen. In der 14 Minute wares dann Dominik Kahun der Tomas Pöpperle mit einem Bauerntrick überlisten konnte. Er nahm den Puck hinter dem Tor auf und täuschte den Bremerhavener Goalie mit einem Seitenwechsel und schob zum 1:0 für München ein. Bremerhaven hatte dann noch die Chance durch Chad Nehring, der allein in der 19 Minute auf Danny aus den Birken zulief, dieser hielt die Führung allerdings fest und so ging es mit 1:0 für München in die Pause.

 
 
Das zweite Drittel verlief anfangs so wie das Erste, München zeigte seine Klasse und hatte das Spiel fest im Griff. Bremerhaven lief meistens hinterher und als dann in der 25 Minute das 2:0 für die Red Bulls durch Florian Kettemer fiel, dachten alle an die Entscheidung. Doch das 2:0 brachte nicht die Sicherheit für München, nein plötzlich wachten die Bremerhavener auf und erspielten sich ihrerseits Möglichkeiten. Bremerhaven legte den Respekt ab und zeigte Eishockey mit Herz und Leidenschaft, das Team kämpfte um jeden Puck. Danny aus den Birken rettete den Münchenern die 2:0 Führung mit der es in die zweite Pause ging.
 
 
Im letzten Drittel spielte dann nur noch ein Team und zwar die Fischtown Pinguins, der Puck lief plötzlich schneller durch die Reihen und so erspielten sie sich gute Möglichkeiten. Ein Powerplaytor von Jan Urbas in der 45 Minute leitete die Wende ein, München brach endgültig ein. Eine Energieleistung von Jordan Owens brachte den Ausgleich für die Fischtowner in der 48 Minute, wieder durch ein Powerplaytor. Die Bremerhavener drängten den amtierenden Meister weiter hinten rein, die Lücken in der Münchener Abwehr wurde größer. Der zweite Streich von Jan Urbas dann in der 54 Minute, er wurde sträflich allein gelassen und so konnte er einen Pass von Kris Newbury zum 3:2 abschließen. München versuchte in der Schlussphase noch mal alles und nahm Danny aus den Birken vom Eis für einen sechsten Feldspieler, doch die Bremerhavener warfen sich in jeden Schuss und ließen sich diesen Sieg nicht mehr nehmen.
 
 
Die Fans seitens der Pinguins feierten Ihr Team und vor allem Torjäger Jan Urbas,München hingegen schlich vom Eis, die Zuschauer hatten ein tolles und verrücktes Eishockeyspiel zu sehen bekommen.
 
 
Bremerhaven Urbas 9 5kl 
(Jan Urbas erzielte zwei Treffer)
 

Fischtown Pinguins – EHC Red Bull München 3:2 (0:1, 0:1, 3:0)
 
 
Daten zum Spiel:
 
Tore:
0:1 (13:52) Dominik Kahun (Konrad Abeltshauser, Maximilian Kastner)
0:2 (24:10) Florian Kettemer (Keith Aucoin)
1:2 (44:37) Jan Urbas (Chris Rumble, Björn Svensson)
2:2 (48:00) Jordan Owens (Cory Quirk, Wade Berman)
3:2 (54:00) Jan Urbas (Kris Newbury, Chad Nehring)
 
Strafzeiten:    Fischtown Pinguins 6 Minuten   –   EHC Red Bull München 6 Minuten
 
Zuschauer: 3.970  

 




Bremerhaven488

Mehr Informationen über den Eishockey Club Fischtown Bremerhaven Pinguins wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FAugsburg%2F2017_2018%2FVertragsverl%C3%A4ngerung_Schanner.jpg&w=250&h=150&zc=1
18. Januar 2018

DEL - Schanner verlängert mit den Augsburger Panthern

(DEL/Augsburg) PM Der Eishockey-Vertrieb aus Füssen sorgt dafür, dass das bayerisch-schwäbische DEL-Team weiterhin mit Topmarken auf dem Eis steht.… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fduesseldorf%2F2016_2017%2FLeon_Niederberger.jpg&w=250&h=150&zc=1
18. Januar 2018

DEL - Düsseldorfer EG verlängert mit Leon Niederberger

(DEL/Düsseldorf) PM Die DEG hat den Vertrag mit Leon Niederberger um eine weitere Saison verlängert. Das Düsseldorfer Eigengewächs, das alle… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fiserlohn%2F2017_2018%2FRob_Daum_klein.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. Januar 2018

DEL - Rob Daum verlängert bis 2020 bei den Iserlohn Roosters

(DEL/Iserlohn) PM Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben eine zentrale Position in der sportlichen Leitung mittelfristig… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fkoeln%2F2017_2018%2Fstadion_koeln_fb.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. Januar 2018

DEL – Das Wintergame 2019: die Kölner Haie bewerben sich mit dem Rheinenergie-Stadion als Austragungsort

(DEL/Köln) (Sabrina Tesch) Das Wintergame ist im Eishockeysport in eishockeybegeisterten Ländern ein fester Bestandteil. In Nordamerika wird es… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMannheim%2F2017_2018%2Fadler_straubing_16012018.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. Januar 2018

DEL - Adler Mannheim lassen Straubing Tigers keine Chance

(DEL/Mannheim) PM 7.865 Zuschauer in der SAP Arena sahen beim am Ende ungefährdeten 7:3-Heimsieg gegen die Straubing Tigers den vierten Heimsieg in… [weiterlesen]

 


 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

Gäste online

Aktuell sind 903 Gäste online