DEL - Augsburger Panther verlieren auch 1:4 gegen die Krefeld Pinguine

 

(DEL/Augsburg) (Oliver Winkler) Die meisten Fans der Panther werden sich in den letzten Wochen sicher fragen, wo die Mannschaft hin ist, die vor sechs Monaten nahezu die Thomas Sabo Ice Tigers im Viertelfinale besiegt hatte. Drei Spiele ohne Punkte standen vor dem Spiel gegen die Krefeld Pinguine im Raum. Auch gegen Krefeld hatte der AEV enorme Probleme, die vorhandenen Chancen zu nutzen und verlor am Ende deutlich mit 1:4. Die Tore für die Gäste erzielten Marcel Müller, Daniel Pietta, Nicolas St - Pierre und Justin Freser, während Trevor Parkes der einzige Torschütze auf der Seite der Heimmannschaft blieb. 

 

2O1A3425

(Foto: Dunja Dietrich) 

 


 

Der Headcoach des AEV, Mike Stewart, musste weiterhin auf den Kapitän Steffen Tölzer und Scott Valentine verzichten, während Simon Sezemsky zurück auf dem Eis stand und für Hans Detsch im Kader stand. Die Mannschaft aus Krefeld hatte starken Support im Nacken: Es war Sambafahrt, was für die Spieler in Gelb eine zusätzliche Motivation bedeute. Aber auch die Fans der Augsburger Panther waren, wie immer, lautstark vertreten und hatten bereits in den ersten Spielminuten etwas zu Feiern. Mark Cundari zog in der vierten Spielminute ab, Trevor Parkes fälschte unhaltbar für den Krefelder Goalie Patrick Klein ab und versenkte den Puck zur frühen 1:0 im Tor. Auch im nachfolgenden Power Play kamen die Augsburger Panther zu mehreren Gelegenheiten, die Führung auszubauen, scheiterten aber am Krefelder Glück, sowie an Nicolas St-Pierre, der im letzten Moment für seinen Torhüter einsprang. 

 

Anders als im ersten Drittel kamen die Gäste im Mittelabschnitt direkt in eine Großchance, die zum Ausgleich hätte führen müssen. Augsburg musste für 40 Sekunden eine doppelte Unterzahl überstehen. Ben Meisner und seine Vordermänner verteidigten nahezu perfekt und verhinderten den Treffer zum 1:1. Besonders lobenswert ist die Parade von Meisner in der 24. Spielminute, in der er die Chance von Daniel Pietta entschärfte. Auch Aleksander Polaczek musste einen harten Schuss von Adrian Grygiel blocken, um den ersten Puck im heimischen Netz zu verhindern. Die Mannschaft von Mike Stewart (Headcoach Augsburger Panther) tat sich in dieser Phase des Spiels besonders schwer, besinnte sich aber wieder und kam durch David Stieler und Jaroslav Hafenrichter in schon fast optimale Positionen. Doch man kann auch noch bessere Chancen vergeben: Drew LeBlanc und Mike Cundari kamen beide in unfassbare Doppelchancen, die alle am unvorstellbar starkem Goalie Patrick Klein scheiterten, der bewies, dass er mit seiner Fanghand umzugehen weiß. 

 

Geht nicht noch knapper? Doch! Trevor Parkes traf drei Minuten vor des Mittelabschnitts zur Krönung aller Situationen den Pfosten. Und dann kam es, wie es kommen musste. Auch wenn das Sprichwort eine zu oft gebrauchte Floskel ist, es stimmt immer wieder. Die Sturmreihen des AEV schafften es nicht, den Puck ins Tor zu bekommen. Eine Minute vor Schluss des zweiten Drittels kam es zum 1:1 - Ausgleich durch Marcel Müller, der das Krefelder Power Play ausnutzte und den gelben Party - Sambazug langsam aber sicher ins Rollen brachte. 

 

Und das war noch nicht alles: Auch im dritten Drittel ging es munter weiter. Michael Davies und Trevor Parkes kamen in den ersten drei Minuten des Schlussabschnitts zu zwei weiteren Hochkarätern. Und plötzlich merkten die Pinguine, dass mehr als nur ein bisschen Samba und ein Punkt möglich war. Daniel Pietta zog in der 54. Spielminute ab und traf tatsächlich zum 1:2. Einen unglücklichen Anteil am Führungstreffer der Gäste hatte auch Jaroslav Hafenrichter, der den Puck nahezu unhaltbar abfälschte. Und dann kam es richtig dicke: 120 Sekunden später traf Nicolas St-Pierre zum 1:3 und entschied damit das Spiel, da Justin Feser den Spielstand mit seinem Schuss ins leere Tor nur noch auf 1:4 nach oben korrigierte. 

 

Damit kassierten die Augsburger Panther die siebte Niederlage in acht Partien. Nur gegen die Kölner Haie (7:4) konnte der AEV Punkte auf das Konto verbuchen. Damit ist Viertelfinalist aus dem Vorjahr momentan auf dem 13. Tabellenplatz, bevor es am Dienstag nach Mannheim geht. Doch damit nicht genug: Am Freitagabend muss Mike Stewart seine Mannschaft auf die Red Bulls einstellen, bevor es noch schwerer wird: Am Sonntagabend empfangen die Panther die Thomas Sabo Ice Tigers.

 



Augsburg

Mehr Informationen über den Eishockey Club Augsburger Panther wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Deutschlandcup seit der Gründung im Jahr 1987.

 

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FNuernberg%2F2017_2018%2FBremerhaven.jpg&w=250&h=150&zc=1
18. Dezember 2017

DEL - Thomas Sabo Ice Tigers feiern Eishockeyfest gegen Bremerhaven mit 7:4!

(DEL/Nürnberg) (Oliver Winkler) Der torreiche dritte Advent war schon fast zu Ende, da war die Partie zwischen den THOMAS SABO Ice Tigers und den… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fwolfsburg%2F2017_2018%2Fwob_jubel_17122017.JPG&w=250&h=150&zc=1
17. Dezember 2017

DEL - Grizzlys Wolfsburg schlagen Eisbären Berlin Kris Foucault mit Hattrick

(DEL/Wolfsburg) PM Was für ein Spiel! Die Grizzlys Wolfsburg konnten sich in einem hochklassigen Derby mit 7:4 (3:2 | 3:0 | 1:2) gegen die Eisbären… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FKrefeld%2F2017_2018%2FDSC_0039.JPG&w=250&h=150&zc=1
17. Dezember 2017

DEL - Krefeld schlägt Ingolstadt deutlich mit 7:3! (4:0/2:2/1:1)

(DEL/Krefeld) (RS) Der ERC Ingolstadt hatte gegen die Krefeld Pinguine am heutigen Abend nicht viel zu melden! ( Foto Ralf Schmitt ) Zwei Tage nach… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fduesseldorf%2F2017_2018%2Fdeg_mannheim17122017.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. Dezember 2017

DEL - Düsseldorfer EG holt drei Punkte gegen die Adler

(DEL/Düsseldorf) PM Wir alle kennen diese Eishockey-Magie. Wenn eine hart kämpfende Mannschaft alles gibt und die Stimmung auf den Rängen durch das… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2017_2018%2FM%C3%BCnchen_Straubing_171217.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. Dezember 2017

DEL - Red Bulls München nach sechstem Sieg in Folge Tabellenführer

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat im Derby gegen die Straubing Tigers einen 4:2-Sieg (2:1|1:1l1:0) eingefahren. Vor 4.920 Zuschauern war… [weiterlesen]

 


 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 1072 Gäste online