DEL - Trostloser Auftritt der Straubing Tigers bringt 1:5 Erfolg für die Iserlohn Roosters

 

(DEL/Straubing) (MA) Mit nur wenigen Ausnahmen präsentierten sich die Tigers ohne Mut und Leidenschaft, beim Heimspiel gegen Iserlohn. Damit konnte man zu keiner Zeit die Gäste in Bedrängnis bringen. Diese strotzen zwar selbst nicht gerade vor Selbstbewusstsein, dennoch ging das taktische Konzept von Coach Daum voll auf. Für die Straubinger wird der Abstand auf die Playoffs von Woche zu Woche größer.


 

Straubing Tigers 11

(Foto: Eva Fuchs)


 

Für den Spielfluss im ersten Abschnitt waren meist die Gäste zuständig. Viele ihrer Pässe führten zum Mitspieler und so konnten die Roosters immer wieder in die Verteidigungszone der Tigers eindringen. Bei ihnen selbst kam es meist nur zu Einzelaktionen. Auffällig hierbei war Stefan Loibl, der keinen Zweikampf aus dem Weg ging. Dennoch waren die Hausherren im Abschluss nicht effektiv genug. Einzig Alexander Oblinger traf, bei seiner großen Chance den Ausgleich herzustellen, nur den Pfosten. Besser machten es die Gäste. Das 0:1 (5.) wurde vom Ex-Straubinger Blaine Down mustergültig vorbereitet. Zwar hatte Jack Combs bei seinem Treffer aus spitzen Winkel etwas Schussglück, der Puck wurde vom Schlittschuh von MacIntyre ins Tor gelenkt, aber die Führung war zu diesem Zeitpunkt verdient. Die Gäubodenstädter fanden kein Mittel gegen die Abwehrrecken der Iserlohner und so war es immer wieder leicht für sie, den Angriff abzufangen und die Offensive einzuleiten. Dem 0:2 (16.) ging genau so eine Aktion voraus. Dank der Übersicht von Brown konnte Christopher Fischer, des sich in den Rücken der Abwehr schlich, die Führung noch vor der Pause ausbauen. Auch die Stimmung im Stadion hielt sich dadurch in Grenzen.

 

 

Der Auftritt der Gastgeber wurde im zweiten Drittel immer blutleerer. Zweikämpfe wurden kaum gewonnen uns meist blieb es bei vereinzelten Aktionen. Mike Hedden hatte eine gute Chance früh im Abschnitt vergeben. So konnten die Roosters erst einmal davon ziehen. Durch ein völlig unnötiges Foul von Colten Jobke gelang es Jack Combs (27.) in Überzahl seinen zweiten Treffer zu erzielen. Im schnellen Gegenzug, nach einer Befreiung der Tigers, lies er MacIntyre im Tor alt aussehen. Das Aufbäumen der Straubinger blieb aus. Colten Jobke, völlig von der Rolle, bediente vor dem Tor durch einen katastrophalen Fehlpass den Gegner, doch nun stand MacIntyre auf seinen Posten. Wenn es die Hausherren dennoch bis vor das Tor der Gäste schafften, dann waren meist Connolly, Loibl und Zalewski daran beteiligt. Den Anschlusstreffer stellte aber Mike Hedden (39.) her. Er reagierte vor dem Tor am schnellsten und lies die Fans für das letzte Drittel noch einmal hoffen.

 

 

Im letzten Abschnitt blieb die Aufholjagd der Tigers aus. Sicherlich tut der Spielplan sein Übriges dazu. Fünf Spiele in zehn Tagen und der Verlust von MacKinnon und Schönberger zusätzlich zu Steven Zalewski ist schwer zu verkraften für das Team. Aber bei einem zwei Tore Rückstand im letzten Abschnitt könnte man mehr vom Team erwarten. Mit nur einem Tor hätte man die Gäste wieder in Bedrängnis bringen können, doch die Zeit lief gegen den Tabellenletzten. Zumal sich die Roosters mit ihrer Taktik des Ergebnis Verwaltens nicht allzu schwer taten. Am Ende versuchte es Coach Tom Pokel noch mit der Herausnahme von Torhüter MacIntyre, drei Minuten vor dem Ende, aber der Plan ging nicht mehr auf. Zu harmlos war man vor dem Tor und so kamen die Iserlohner zuerst durch einen Treffer von Justin Florek (59.) ins leere Tor und durch Denis Shevyrin (60.) zum 1:5 Auswärtserfolg. Florek traf vom eigenen Drittel aus ins Tor und Shevyrin hämmerte den Puck direkt unter die Latte. Am Ende war der Sieg für die Roosters zwar etwas zu hoch, dennoch wurde es ihnen über die volle Distanz auch nicht allzu schwer gemacht. Das eigene Fan-Lager war bedient und bei den nächsten Heimspielen gegen Mannheim, Berlin und Nürnberg dürfte dabei auch nicht allzu viel Hoffnung aufkeimen.

 


Spiel vom 26.11.2017

 


Straubing Tigers - Iserlohn Roosters: 1:5 (0:2|1:1|0:2)

 

 
0:1 |05.|Jack Combs (Down, Brown)
0:2 |16.|Christopher Fischer (Brown, Blank)
0:3 |27.|Jack Combs PP1
1:3 |39.|Mike Hedden (Zalewski, Williams)
1:4 |59.|Justin Florek (Schmidt, Dahm) EN
1:5 |60.|Denis Shevyrin (Bassen, Blank)

 


Strafen: Straubing 6 - Iserlohn 6

 


Schiedsrichter:
HSR Robert Paule, Daniel Piechaczek
LSR Gabriel Gaube, David Tschirner

 


Zuschauer:

3.728

 


Aufstellung:


Straubing Tigers: MacIntyre, Vogl - Klassen, Yeo; Jobke, Madaisky; Edwards, Bettauer - Koper, Connolly, Oblinger;
                             Loibl, Zalewski, Renner; Hedden, Mitchell, Williams; Dotzler, Brandl, Röthke


Iserlohn Roosters: Dahm, Neffin; Orendorz, Fischer; Eklund, Larsson; Schmidt, Bonsaksen; Combs, Down, Brwon;
                               Florek, Weidner, Friedrich; Salmonsson, Turnbull, Costello; Shevyrin, Bassen, Blank




128

Mehr Informationen über den Eishockey Club Straubing Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FNuernberg%2F2017_2018%2FBremerhaven.jpg&w=250&h=150&zc=1
18. Dezember 2017

DEL - Thomas Sabo Ice Tigers feiern Eishockeyfest gegen Bremerhaven mit 7:4!

(DEL/Nürnberg) (Oliver Winkler) Der torreiche dritte Advent war schon fast zu Ende, da war die Partie zwischen den THOMAS SABO Ice Tigers und den… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fwolfsburg%2F2017_2018%2Fwob_jubel_17122017.JPG&w=250&h=150&zc=1
17. Dezember 2017

DEL - Grizzlys Wolfsburg schlagen Eisbären Berlin Kris Foucault mit Hattrick

(DEL/Wolfsburg) PM Was für ein Spiel! Die Grizzlys Wolfsburg konnten sich in einem hochklassigen Derby mit 7:4 (3:2 | 3:0 | 1:2) gegen die Eisbären… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FKrefeld%2F2017_2018%2FDSC_0039.JPG&w=250&h=150&zc=1
17. Dezember 2017

DEL - Krefeld schlägt Ingolstadt deutlich mit 7:3! (4:0/2:2/1:1)

(DEL/Krefeld) (RS) Der ERC Ingolstadt hatte gegen die Krefeld Pinguine am heutigen Abend nicht viel zu melden! ( Foto Ralf Schmitt ) Zwei Tage nach… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fduesseldorf%2F2017_2018%2Fdeg_mannheim17122017.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. Dezember 2017

DEL - Düsseldorfer EG holt drei Punkte gegen die Adler

(DEL/Düsseldorf) PM Wir alle kennen diese Eishockey-Magie. Wenn eine hart kämpfende Mannschaft alles gibt und die Stimmung auf den Rängen durch das… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2017_2018%2FM%C3%BCnchen_Straubing_171217.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. Dezember 2017

DEL - Red Bulls München nach sechstem Sieg in Folge Tabellenführer

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat im Derby gegen die Straubing Tigers einen 4:2-Sieg (2:1|1:1l1:0) eingefahren. Vor 4.920 Zuschauern war… [weiterlesen]

 


 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 1032 Gäste online