DEL - Schwenninger Wild Wings weiter in der Erfolgsspur

 

(DEL/Schwenningen) (BM) Sechs Punkte Wochenende im Gepäck, viertes Spiel in Folge gewonnen -  am Neckarursprung herrscht derzeit Euphorie. Erstmals seit Wiedereinstieg in die Deutsche Eishockeyliga stehen die Schwenninger Wild Wings nach 23 Partien in der oberen Tabellenregion. Mit Rang 5 sind die Fans mehr als zufrieden. "Die Nummer eins im Land sind wir!" schallte es nach dem Heimsieg gegen die Fishtown Pinguins durch das Stadionrund. Durch die Niederlage der Adler Mannheim war man am alten Rivalen in der Tabelle vorbeigezogen. Zwar haben die Kurpfälzer ein Spiel weniger absolviert, die Freude der Schwenninger dämpfte dies aber nicht.

 

HFG 5508

 

Foto: Jens Hagen


 

Viel wichtiger als der Blick in die obere Tabellenhälfte ist für das Team von Pat Cortina der Blick in Richtung Platz 11. Das Polster auf den Nicht-Playoffplatz beträgt nur 8 Punkte - Grund genug auf die Euphorie-Bremse zu drücken: "Wir müssen jetzt bescheiden bleiben!", mahnt pat Cortina, dem man aber ansieht, dass er die momentane Situation genießt.

 

Cortina bescheinigt seiner Mannschaft eine Top-Einstellung und eine sehr gute Stimmung im Team. Und das Team macht auch als Kollektiv den Unterschied aus. Immer mehr Spieler nehmen Fahrt auf. Markus Poukulla steigert sich in die Form seines Lebens, arbeitet hart und erzielt Tore. Anthony Rech - zuletzt mit 4 Scorerpunkten gegen Bremerhaven - blüht an der Seite von Will Acton und Damien Fleury immer mehr auf.

 

Der Erfolg dürfte auf mehrere Gründe basieren. Schwenningen hat das Momentum auf seiner Seite und in den entscheidenden Situationen das nötige Scheibenglück. Im Abschluss agieren die Neckarstädter sehr effizient. In der Defensive gelingt es oftmals noch entscheidend den Schläger dazwischen zu bekommen. Die Pause hat dem läuferisch starken Team gutgetan. Gegen Meister München konnte man das hohe Tempo bis zum Schluss mithalten. Das taktische Konzept von Pat Cortina wird vom Team mit äußerster Disziplin umgesetzt. Immer wieder setzen die Wild Wings Nadelstiche in der Offensive und befreien sich aus dem eigenen Drittel spielerisch ohne viele Strafzeiten zu ziehen. Kommt der Gegner trotzdem zum Abschluss, steht mit Dustin Strahlmeier Schwenningens Lebensversicherung zwischen den Pfosten. Der junge Gelsenkirchener hält was es zu halten gibt und manchmal sogar was eigentlich nicht zu halten ist.

 

Bereits am morgigen Mittwoch geht es für die Schwaben weiter. Dabei muss Pat Cortina aller Vorraussicht nach, erneut auf Uli Maurer und Mirko Sacher verzichten. Wobei bei letzterem noch die Hoffnung auf eine Rückkehr besteht. Mit den Grizzlys aus Wolfsburg gastiert ein unangenehmer Gegner in der Helios Arena. In der Vergangenheit hatten die Wild Wings immer wieder Probleme mit dem Team von Pavel Gross. So auch bei der 1:4 Auswärtsniederlage in Wolfsburg. Am Freitag geben die Kölner Haie ihre Visitenkarte am Neckarursprung ab. Das zuletzt schwächelnde Team hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Cory Clouston freigestellt. Als Headcoach übernimmt Peter Draisaitl die Domstädter. Verständlich, dass sich das Team dem neuen Übungsleiter von seiner besten Seite zeigen möchte. Zwei harte Brocken also für Schwenningen aber in derzeitiger Form dürften die Schwenninger mit viel Selbstvertrauen in die Begegnungen gehen.

 

Bericht: Benjamin Maser 

 


 

SchwenningenMehr Informationen über den Eishockey Club Schwenninger Wild Wings wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Schwenninger Wild Wings in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FNuernberg%2F2017_2018%2FBremerhaven.jpg&w=250&h=150&zc=1
18. Dezember 2017

DEL - Thomas Sabo Ice Tigers feiern Eishockeyfest gegen Bremerhaven mit 7:4!

(DEL/Nürnberg) (Oliver Winkler) Der torreiche dritte Advent war schon fast zu Ende, da war die Partie zwischen den THOMAS SABO Ice Tigers und den… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fwolfsburg%2F2017_2018%2Fwob_jubel_17122017.JPG&w=250&h=150&zc=1
17. Dezember 2017

DEL - Grizzlys Wolfsburg schlagen Eisbären Berlin Kris Foucault mit Hattrick

(DEL/Wolfsburg) PM Was für ein Spiel! Die Grizzlys Wolfsburg konnten sich in einem hochklassigen Derby mit 7:4 (3:2 | 3:0 | 1:2) gegen die Eisbären… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FKrefeld%2F2017_2018%2FDSC_0039.JPG&w=250&h=150&zc=1
17. Dezember 2017

DEL - Krefeld schlägt Ingolstadt deutlich mit 7:3! (4:0/2:2/1:1)

(DEL/Krefeld) (RS) Der ERC Ingolstadt hatte gegen die Krefeld Pinguine am heutigen Abend nicht viel zu melden! ( Foto Ralf Schmitt ) Zwei Tage nach… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fduesseldorf%2F2017_2018%2Fdeg_mannheim17122017.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. Dezember 2017

DEL - Düsseldorfer EG holt drei Punkte gegen die Adler

(DEL/Düsseldorf) PM Wir alle kennen diese Eishockey-Magie. Wenn eine hart kämpfende Mannschaft alles gibt und die Stimmung auf den Rängen durch das… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2017_2018%2FM%C3%BCnchen_Straubing_171217.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. Dezember 2017

DEL - Red Bulls München nach sechstem Sieg in Folge Tabellenführer

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat im Derby gegen die Straubing Tigers einen 4:2-Sieg (2:1|1:1l1:0) eingefahren. Vor 4.920 Zuschauern war… [weiterlesen]

 


 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 1014 Gäste online