DEL - Thomas Sabo Ice Tigers gewinnen mit NHL - Neuzugang 5:2 gegen die Kölner Haie!

 

(DEL/Nürnberg) (Oliver Winkler) Die Kölner Haie starteten sehr stark ins Spiel und kamen durch Latta und Hanowski binnen acht Minuten zur 2:0 - Führung. Die Ice Tigers fokussierten sich schnell und verbesserten ihre Fehler in der Abwehr, welche zu den zwei Gegentoren geführt haben. Marius Möchel und Patrick Reimer glichen noch vor Schluss des zweiten Drittels aus. Ein Doppelback von Philippe Dupuis und eine schöne Aktion von Brandon Segal bescherte den 5.300 Zuschauern drei weitere Tore im Kasten von Justin Peters: 5:2 und der dritte Tabellenplatz für die Thomas Sabo Ice Tigers. 

 

Mitchell

(Foto: Birgit Eiblmaier) 

 


 

Die Mannschaft von Rob Wilson konnte nach etlichen Spielen wieder mit der stärksten Reihe der Deutschen Eishockey Liga auflaufen. Nachdem Patrick Reimer bereits vor einer Woche zurückkehrte, war es auch Zeit für das Comeback von Yasin Ehliz. Den knapp 5300 Zuschauern präsentierte sich aber auch der prominente Neuzugang in den Reihen der Thomas Sabo Ice Tigers: John Mitchell, der für die laufende Saison unter Vertrag steht, lief zum ersten Mal auf. Dabei ließ er sich kaum anmerken, dass es sein erstes Spiel auf einer europäischen Eisfläche war. Bereits in den ersten zehn Minuten kam er zu beachtlichen Chancen und orientierte sich schnell und fehlerfrei. Trotz kleinerer Unsicherheiten machte er einen fitten Eindruck und wird Nürnberg sicher einen Schritt weiterbringen. 

 

Das Spiel war sehr tempointensiv, was anfangs vor allem den Kölner Haien in die Karten spielte. Die Defensive der Heimmannschaft stand zu unsicher und lud immer wieder zu Kontern ein. So kam es bereits in der sechsten Spielminute zum ersten Treffer der Gäste. Nickolas Latta bekam den Puck von Nicolas Krämmer perfekt auf die Kelle gespielt, nutzte das Fehlen des gegnerischen Verteidigers aus und versenkte den Puck im rechten Winkel des Tores, welches erneut Andreas Jenike behüten dürfte, da sein Mitstreiter Niklas Treutle verletzungsbedingt ausfiel. Keine zwei Minuten später verlor Oliver Mebus den Puck an der Bande in der Angriffszone und eröffnete den Haien einen 3 auf 2 - Konter, den Benjamin Hanowski geschickt zur 2:0 Führung verwandelte. Die Heimmannschaft zeigte sich relativ unbeeindruckt und fand langsam aber sicher ins Spiel. Bis Leonhard Pföderl in der 14. Spielminute den Puck hinter das Tor von Peters brachte und für Marius Möchel vorlegte, der komplett alleine vor dem Kölner Tor zum Puck kam und mit der Rückhand zum 1:2 - Anschlusstreffer einschoss. Auch zwischen den Toren der Ice Tigers vergingen keine zwei Minuten. Marcus Weber, der ein starkes Spiel zeigte, brachte die Scheibe schnell ins Drittel und leitete an Yasin Ehliz weiter, der den Puck zum Kapitän Patrick Reimer passte. Patrick Reimer fackelte nicht lange, zog ab und versenkte die Scheibe im Tor: 2:2 - Ausgleich und das erste Saisontor für den bislang angeschlagen spielenden Reimer. Die nachfolgenden Minuten standen im Zeichen der Ice Tigers, die immer wieder gefährlich vors Tor kamen und das dritte Tor hätten schießen können. Justin Peters aber hielt seine Mannschaft im Spiel.

 

Im zweiten Drittel merkte man den Gästen aus Köln an, dass sie bereits ein Spiel unter der Woche absolviert haben. Die Haie konnten die Geschwindigkeit aus dem ersten Drittel bei Weitem nicht halten. Durch das Foul von Dane Fox kamen die Kölner dann aber zu einer Überzahlsituation, die viel versprach. Das beste Power Play der Liga konnte aber nicht zuschlagen, da die Ice Tigers fabelhaft verteidigten. Das nutzte Nürnberg dazu aus, um das Momentum wieder auf die Seite der Heimmannschaft zu bekommen und das mit Erfolg: Philippe Dupuis bezwang Justin Peters nach einer Vorlage von Dane Fox in der 35. Spielminute zum 3:2 und brachte seine Mannschaft erstmals in Führung. 


Dane Fox war es auch, der zu Beginn des dritten Drittels stark agierte und für Brandon Segal vorlegte, der aber über das Tor schoss. Nur wenige Augenblicke später war es dann aber doch das Tor zum 4:2 durch Brandon Segal, assistiert haben aber Brett Festerling und Taylor Aronson, die den Puck in der Kölner Zone halten konnten. Ab dem Zeitpunkt an versuchte Nürnberg das Spiel kontrolliert über die Bühne zu bringen, hatte dabei aber erkennbar Schwierigkeiten und bettelte zeitweise um den Anschlusstreffer. Dann aber war es erneut Philippe Dupuis, der genial mit Dane Fox zusammenarbeitete und auf 5:2 erhöhen konnte. Damit war die Entscheidung gefallen, die Thomas Sabo Ice Tigers feierten vor standing ovations einen 5:2 - Sieg gegen die Kölner Haie. 

 

Für Köln geht es am Sonntag in der Lanxess Arena gegen die Adler Mannheim weiter, während die Ice Tigers bei den zurzeit stark auftretenden Wild Wings in Schwenningen zu Gast sind. 

 


 728x90 Eishockey Online  V2



Nuernberg

Mehr Informationen über den Eishockey Club Thomas Sabo Ice Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Thomas Sabo Ice Tigers von eishockey-online.com

www.eishockey-nuernberg.com - Weitere Informationen über das Eishockey in Nürnberg von eishockey-online.com.

 

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fstraubing%2F2017_2018%2Fbilder_eva_fuchs%2FStraubing_Tigers_8.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. November 2017

DEL - Straubing Tigers unterliegen erst im Penaltyschießen den Grizzly's aus Wolfsburg mit 4:5

(DEL/Straubing) (MA) In eine neue Phase der Saison wollten die Straubinger heute starten. Es gelang ihnen Phasenweise ganz gut. Die Fans sahen ein… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fschwenningen%2F2017_2018%2FGEPA_full_56459_GEPA-17111776041.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. November 2017

DEL - Chancenausbeute top! - Schwenninger Wild Wings holen Auswärtssieg beim Meister EHC Red Bull München

(DEL/Schwenningen) (Christian Diepold) Nach der Länderspielpause trafen am 21. Spieltag die Schwenninger Wild Wings beim Auswärtsspiel auf den… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2F_Bianca_Ebenh%C3%B6ch_Fotografie_3.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. November 2017

DEL - Augsburger Panther schlagen Kölner Haie spektakulär mit 7:4!

(DEL/Augsburg) (Oliver Winkler) Die Augsburger Panther bestritten nach langer Zeit endlich wieder ein Heimspiel. Knapp 6000 Zuschauer verfolgten ein… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fbremerhaven%2F2017_2018%2Fbremerhaven_nuernberg_16112017.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. November 2017

DEL - Die Fischtown Pinguins verlieren unglücklich 4:5 nach Penaltyschießen gegen die Nürnberger Ice Tigers

(DEL/Bremerhaven) (Norbert Lenga) Was für eine Dramatik und Spannung, die Fischtown Pinguins verspielen eine 3:0 Führung innerhalb von 2 Minuten und… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fstraubing%2F2017_2018%2FTom-Pokel.jpg&w=250&h=150&zc=1
16. November 2017

DEL - "Ich sehe viel Ehrgeiz in diesem Team" sagt Tom Pokel zu seiner neuen Aufgabe bei den Straubing Tigers

(DEL/Straubing) (MA) Tom Pokel versprühte viel Zuversicht bei der heutigen Pressekonferenz. Er hatte eine gute und intensive Zeit mit der Mannschaft… weiterlesen

 


 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 166 Gäste online