DEL - Schwenninger Wild Wings erkämpfen sich drei Punkte gegen die Iserlohn Roosters

 

(DEL/Schwenningen) (BM) Auf Schwenninger Seite veränderte sich die Personalsituation ein wenig. Mit Andreé Hult und Tobias Wörle kehrten überraschend zwei Spieler aus dem Lazarett zurück in die Mannschaft. Neben den ohnehin Verletzten Simon Danner und Marc El-Sayed fehlten bei den Gastgebern zusätzlich Jussi Timonen und Kyle Sonnenburg. Iserlohn musste auf Boris Blank, Chad Kostello, Marcel Kahle und Sebastian Dahm verzichten. Die Gäste gingen im zweiten Abschnitt zunächst durch Johannes Salmonsson in Führung, ehe Will Acton ausgleichen konnte. Im Schlussdrittel sicherte Tim Bender mit seinem ersten Saisontor den Sieg und somit ein 6-Punkte-Wochenende für Schwenningen.

 

HFG 0442

 

Foto: Jens Hagen

 

 


 

 

Iserlohn kam mit viel Selbstvertrauen aus der Kabine und störte die Hausherren schon im Spielaufbau. Allerdings sollten dabei aber keine großen Chancen herausspringen. Zunächst gab es eine Schrecksekunde für Iserlohn: Dieter Orendorz verlor im Mitteldrittel das Gleichgewicht und kam zu Fall. Der hinterherfahrende Marko Friedrich versuchte zwar noch über den Verteidiger zu springen, traf ihn aber noch mit dem Schlittschuh am Kopf. Für Orendorz war die Partie vorzeitig beendet. 
 
Schwenningen hatte in zwei Überzahlsituationen die Möglichkeit auf den Führungstreffer. Die beste Chance besaß Mirko Höfflin der nur knapp vor Mathias Lange verpasste. Das Powerplay wirkte insgesamt zu harmlos. Gegen Ende des Drittels rückte immer wieder Dustin Strahlmeier in den Fokus: Zuerst bot er sein ganzes Können gegen Jack Combs auf, ehe er gegen Blain Down parieren konnte.
 
Iserlohn erwischte den besseren Auftakt in Abschnitt zwei. Nach einem Fehlpass von Andreé Hult ließ sich Justin Florek nicht zweimal bitten und versenkte zur Führung. Die Roosters drückten nun und kamen durch Brown und Combs zu weiteren guten Möglichkeiten.
 
In der 29. Spielminute unterlief Gästeverteidiger Kevin Schmidt ein folgenschwerer Fehler: Sein Pass aus dem Drittel wurde von Will Acton abgefangen. Schwenningens Kapitän nahm die Scheibe an und vollendete zum viel umjubelten Ausgleich. Die Hausherren witterten nun Morgenluft und kamen immer besser in Fahrt. Vor der Drittelpause sollte aber kein Treffer mehr fallen.
 
Im Schlussabschnitt knüpften die Neckarstädter dort an wo sie aufgehört hatten. Die Wild Wings erspielten sich Chance um Chance. Was fehlte war ein Treffer. Zuerst verpasste Istvan Bartalis, kurze Zeit später fand Mirko Höfflin in Mathias Lange seinen Meister.
 
Ausgerechnet ein kurioser Treffer brachte die Vorentscheidung in der Partie. Tim Bender zog von der blauen Linie ab. Lange konnte zunächst mit der Schulter abwehren, der Puck kam allerdings im Torraum auf, wo Schmidt ihn in das eigene Tor ablenkte. Nach intensivem Sichten des Videomaterial sahen die Schiedsrichter den Treffer als regulär an.
 
In den Schlussminuten versuchte Iserlohn nochmal alles und nahm Lange vom Eis. Florek konnte aus kurzer Distanz nicht ausgleichen und so blieb es beim 2:1 für die Schwenninger.
 

Spiel vom 24.01.2017
 
Schwenninger Wild Wings - Iserlohn Roosters
 

Tore:
 
0:1 |23.|Salmonsson (Florek / Turnbull)
1:1 |29.|Acton
2:1 |54.|Bender (Giliati / Poukkula)
 
Zuschauer: 3395
 

Bericht: Benjamin Maser

 

 

 

 

 


 

SchwenningenMehr Informationen über den Eishockey Club Schwenninger Wild Wings wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Schwenninger Wild Wings in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fbremerhaven%2F2017_2018%2FBremerhaen_bank_2.JPG&w=250&h=150&zc=1
23. November 2017

DEL - Fischtown Pinguins unterliegen effektiver spielenden Eisbären Berlin

(DEL/Bremerhaven) (Norbert Lenga) Bremerhaven kommt nach der Deutschland-Cup Pause einfach nicht so richtig in Fahrt, die Dritte Niederlage nach der… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fiserlohn%2F2017_2018%2Fiserlohn_koeln_23112017.jpg&w=250&h=150&zc=1
23. November 2017

DEL - Derby zwischen Iserlohn Roosters und Kölner Haie geht bis ins Penaltyschießen

(DEL/Iserlohn) PM Es war ein rassiges Westderby, mit allem, was sich ein Hockeyfan wünschen kann. Aus einem 0:3-Rückstand machten die Sauerländer in… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fduesseldorf%2F2017_2018%2Fdeg_straubing_22112017.jpg&w=250&h=150&zc=1
23. November 2017

DEL - Dritter Sieg in Folge für Düsseldorfer EG - 3:2 Erfolg über Straubing

(DEL/Düsseldorf) PM Die Düsseldorfer EG kommt allmählich ins Rollen. Gegen die Straubing Tigers landeten zum dritten Mal in Folge drei Punkte auf dem… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fschwenningen%2F2017_2018%2FHFG_6267.jpg&w=250&h=150&zc=1
23. November 2017

DEL - Schwenninger Wild Wings müssen sich Grizzlys Wolfsburg geschlagen geben

(DEL/Schwenningen) (BM) Aufgrund der Tabellenkonstellation konnte dieses Spiel schon fast als Topspiel gewertet werden. Schwenningen als… weiterlesen
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FKrefeld%2F2017_2018%2Fkrefeld_nbb_21112017.JPG&w=250&h=150&zc=1
22. November 2017

DEL - Krefeld Pinguine verlieren im Penaltyschießen gegen Thomas Sabo Ice Tigers

(DEL/Krefeld) (Ralph Schmitt) Das Wunder von Krefeld blieb zu zwei Teilen aus. Die Ice Tigers aus der Norris nahmen zwei Punkte mit aus der… weiterlesen

 


 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 457 Gäste online