DEL - Keine Punkte für Düsseldorf in Augsburg

 

(DEL/Düsseldorf) PM Die Düsseldorfer EG hat am Freitagabend bei den Augsburger Panthern mit 0:2 (0:1, 0:1, 0:0) verloren. In der torarmen und teilweise hitzigen Partie hatten die Düsseldorfer den besseren Start erwischt, konnten ihre Chancen allerdings nicht in Zählbares ummünzen.

 

Deg Augsburg 05012016

( Foto eishockey-online.com / Archiv )


 

 
Das Trainerteam der DEG musste in Augsburg auf Brandon Burlon verzichten. Der Kanadier fiel kurzfristig krank aus. Dafür rückte Marcel Brandt in die Verteidigung. Ansonsten blieb der Kader unverändert im Vergleich zum Duell mit dem ERC Ingolstadt am vergangenen Sonntag. Im Tor trug Dan Bakala erstmals die Nummer 34 auf dem Rücken. Er hatte jedoch in der Anfangsphase deutlich weniger zu tun als sein Gegenüber Jonathan Boutin. Aber der Augsburger Schlussmann blieb standhaft gegen den alleine auf ihn zustürmenden Eddi Lewandowski.

 

 

Kurz zuvor hatte Jeremy Welsh bereits das schwäbische Gehäuse einem Härtetest unterzogen. Insgesamt verzeichnete das Team von Cheftrainer Mike Pellegrims ein deutliches Chancenplus – dennoch ging es mit einem Rückstand in die erste Unterbrechung. Kurz vor Ende des Drittels schlenzte Thomas Holzmann die Scheibe – zugegebenermaßen sehenswert – aus spitzem Winkel zur Panther-Führung ins Netz.

 


Lief Abschnitt Eins noch ohne jegliche Strafbankbesuche beider Teams ab, änderte sich das im Mittelabschnitt grundlegend. Insgesamt 14 Minuten waren entweder die Augsburger (acht Minuten) oder die Düsseldorfer (sechs Minuten) in Überzahl. Beide Seiten dabei auch je einmal wegen zu vieler Spieler auf dem Eis. Mit einem Mann weniger auf dem Eis zeigten sich allerdings Hausherren wie Gäste größtenteils unbezwingbar. Einmal waren die Panther allerdings zur Stelle und erhöhten durch einen Schuss von Brady Lamb auf 2:0. Gegen Ende des Drittels packte dann Jonathan Boutin im AEV-Kasten noch einmal eine Glanzparade aus und brachte so die Zwei-Tore-Führung für seine Farben in die zweite Pause.

 


Ohne allzu große Highlights kam das Schlussdrittel aus. Was natürlich vor allen Dingen den Düsseldorfern nicht gefallen konnte – schließlich war ihnen der Wille, das Spiel noch umzubiegen, durchaus anzumerken. Anders als noch zu Beginn gelang es jetzt allerdings seltener, gefährliche Situationen vor Jonathan Boutin zu kreieren. Auch eine rot-gelbe Druckphase rund zehn Minuten vor dem Ende überstanden die Grünen recht souverän, so dass es letztlich bei der zweiten 0:2-Niederlage nacheinander blieb.

 


Übermorgen heißt es: Alle Mann in den ISS DOME. Dort treffen die Rot-Gelben zur immer noch ungewohnten Bully-Zeit um 19 Uhr auf die Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg. Tickets gibt es noch an den Abendkassen.

 

 



 

Duesseldorf

Mehr Informationen über den Eishockey Club Düsseldorfer EG wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FNuernberg%2F2017_2018%2FBremerhaven.jpg&w=250&h=150&zc=1
18. Dezember 2017

DEL - Thomas Sabo Ice Tigers feiern Eishockeyfest gegen Bremerhaven mit 7:4!

(DEL/Nürnberg) (Oliver Winkler) Der torreiche dritte Advent war schon fast zu Ende, da war die Partie zwischen den THOMAS SABO Ice Tigers und den… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fwolfsburg%2F2017_2018%2Fwob_jubel_17122017.JPG&w=250&h=150&zc=1
17. Dezember 2017

DEL - Grizzlys Wolfsburg schlagen Eisbären Berlin Kris Foucault mit Hattrick

(DEL/Wolfsburg) PM Was für ein Spiel! Die Grizzlys Wolfsburg konnten sich in einem hochklassigen Derby mit 7:4 (3:2 | 3:0 | 1:2) gegen die Eisbären… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FKrefeld%2F2017_2018%2FDSC_0039.JPG&w=250&h=150&zc=1
17. Dezember 2017

DEL - Krefeld schlägt Ingolstadt deutlich mit 7:3! (4:0/2:2/1:1)

(DEL/Krefeld) (RS) Der ERC Ingolstadt hatte gegen die Krefeld Pinguine am heutigen Abend nicht viel zu melden! ( Foto Ralf Schmitt ) Zwei Tage nach… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2Fduesseldorf%2F2017_2018%2Fdeg_mannheim17122017.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. Dezember 2017

DEL - Düsseldorfer EG holt drei Punkte gegen die Adler

(DEL/Düsseldorf) PM Wir alle kennen diese Eishockey-Magie. Wenn eine hart kämpfende Mannschaft alles gibt und die Stimmung auf den Rängen durch das… [weiterlesen]
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2Falle_clubs_spielfotos%2FMuenchen%2F2017_2018%2FM%C3%BCnchen_Straubing_171217.jpg&w=250&h=150&zc=1
17. Dezember 2017

DEL - Red Bulls München nach sechstem Sieg in Folge Tabellenführer

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat im Derby gegen die Straubing Tigers einen 4:2-Sieg (2:1|1:1l1:0) eingefahren. Vor 4.920 Zuschauern war… [weiterlesen]

 


 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 1095 Gäste online